AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Laptop: Hardware, Empfehlung?

Ein Thema von a.def · begonnen am 26. Jan 2017 · letzter Beitrag vom 27. Jan 2017
Antwort Antwort
Seite 3 von 4     123 4   
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.424 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#21

AW: Laptop: Hardware, Empfehlung?

  Alt 27. Jan 2017, 12:29
Aber RAMs und SSD/HDD hat man ja nicht immer mal so zu Hause rumfliegen.
Ich schon
Dann hast du ja schonmal einen bzw. mehrere Aspekte an denen du dich orientieren kannst. Die vorhandene Hardware (DDR3 oder DDR4, Taktrate) gibt ja schonmal gewisse Grenzen vor.

Aber nichts desto trotz, ich würde mir kein gebrauchtes Notebook kaufen. Alleine schon weil ich nicht weiß, was vorher damit passiert ist und wie damit umgegangen wurde. Gerade wenn man sich die Dinger im Internet kauft muss man sich auf die Details des Verkäufers verlassen. Und die werden ja dann auch gerne so ausgelegt, dass nur die schönen Seiten präsentiert werden.
  Mit Zitat antworten Zitat
a.def
(Gast)

n/a Beiträge
 
#22

AW: Laptop: Hardware, Empfehlung?

  Alt 27. Jan 2017, 12:35
Gebrauchte und Vorführware kaufe ich eh nicht. Ich würde mich immer schlecht fühlen da ich, wie du sagtest, ja nicht wissen kann was vorher damit passiert ist.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.267 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#23

AW: Laptop: Hardware, Empfehlung?

  Alt 27. Jan 2017, 12:48
Ein Intel Atom z.B. würde auch reichen aber schnell ist er vermutlich nicht.
Mit den aktuellen Prozessoren kenne ich mich leider nicht aus. Aber was ich weiß ist, das AMDs schlecht sind.
Das kommt immer drauf an womit du vergleichst. In der Preisklasse, die du meinst, bekommst du vielleicht einen langsamen Intel Celeron oder ähnliches. Da sind die billigsten AMDs aber sogar eher besser.

AMD hat ein aktuell Problem im höherpreisigen Segment, weniger im unteren Bereich. Denn die schnellsten AMD CPUs sind einfach deutlich langsamer als schnelle CPUs von Intel. Der Bereich liegt aber für die CPU alleine schon fast über deinem Budget.

Gebrauchte und Vorführware kaufe ich eh nicht.
Bei dem Budget bekommst du aber neu niemals ein Laptop, mit dem man mit Delphi angenehm arbeiten kann. Wenn du die Syntaxergänzung, Error Insight usw. deaktivierst, lässt sich da noch etwas herausholen, aber wenn man alles nicht nutzt, weil die Hardware nicht ausreicht, macht (mir zumindest) die Arbeit mit Delphi auch keinen Spaß mehr.

// EDIT:
Einfallen tun mir bei dem Preis hauptsächlich Geräte wie dieses:
https://www.china-gadgets.de/chuwi-lapbook-laptop/
Aber eben nur mit Intel Celeron, wenn auch einem recht schnellen.
Ähnliche gibt es sogar noch günstiger (ab ca. 160 Euro), aber dann nur mit Atom 8300 CPU, die noch einmal ca. 25% langsamer ist.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!

Geändert von jaenicke (27. Jan 2017 um 13:24 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
bra

Registriert seit: 20. Jan 2015
705 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#24

AW: Laptop: Hardware, Empfehlung?

  Alt 27. Jan 2017, 13:36
Ich möchte keins kaufen welches meinen Anforderungen entspricht, da ich die Anforderungen nicht kenne.
OT: Das war für mich jetzt der Spruch des Tages
  Mit Zitat antworten Zitat
a.def
(Gast)

n/a Beiträge
 
#25

AW: Laptop: Hardware, Empfehlung?

  Alt 27. Jan 2017, 13:39
Der Vollständigkeit halber zitiere ich mal den ganzen Absatz denn einfach den halben Satz rauspflücken und sich dann drüber lustig machen kann ja jeder:
Zitat:
Ich möchte keins kaufen welches meinen Anforderungen entspricht, da ich die Anforderungen nicht kenne.
Ein Intel Atom z.B. würde auch reichen aber schnell ist er vermutlich nicht.
Mit den aktuellen Prozessoren kenne ich mich leider nicht aus. Aber was ich weiß ist, das AMDs schlecht sind.
  Mit Zitat antworten Zitat
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.424 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#26

AW: Laptop: Hardware, Empfehlung?

  Alt 27. Jan 2017, 13:47
Der Vollständigkeit halber zitiere ich mal den ganzen Absatz denn einfach den halben Satz rauspflücken und sich dann drüber lustig machen kann ja jeder:
Naja gut. Auch wenn du dich mit neuer Hardware nicht auskennst, deine Anforderungen und Wünsche an die Hardware sollten dir ja bekannt sein. Wenn nicht dir, wem dann. Insofern ist der Satz dann doch etwas amüsant.


Solange du aber hier nicht klar definierst was du eigentlich damit machen willst, kann dir auch keiner genaue Informationen geben.

Ich fasse mal kurz zusammen:
  • Du willst kein gebrauchtes Notebook
  • Du willst keine Vorführware
  • Du willst dir die Hardware evtl. in Eigenregie aufrüsten wenn Bedarf besteht

Das war es eigentlich schon. Du hast wenn man es genau nimmt bisher nur gesagt was du nicht willst, aber nicht was du willst. Welche Anwendungen sollen auf den Notebook (flüssig) laufen? Willst du nur damit arbeiten oder auch spielen? In Sachen Delphi kannst du dich auf den Post von Sebastian (jaenicke) beziehen. Eine ordentlich CPU zum Kompilieren und für die Delphi IDE als solche und eine SSD wären eigentlich Pflicht. Ohne geht da heute nicht mehr viel. Zumindest nicht zufriedenstellend. Ich möchte nicht mehr ohne SSD arbeiten wollen.
  Mit Zitat antworten Zitat
a.def
(Gast)

n/a Beiträge
 
#27

AW: Laptop: Hardware, Empfehlung?

  Alt 27. Jan 2017, 13:50
Hatte ich doch schon erwähnt:
Ich möchte nicht "Zocken".
Wenn ich damit ins Internet gehen kann und Delphi funktioniert reicht mir das.
Irgendwie war mir das schon von Anfang an klar, dass hier nur "ordentliche" CPUs vorgestellt werden. Für mich reicht ein Celeron oder Pentium vollkommen. Ich brauche keine High-End-Hardware die 1000€ kostet.
Lassen wir das am besten. Denn seit 3 Seiten wird immer nur dasselbe erwähnt.

Hier kann geschlossen werden.

Geändert von a.def (27. Jan 2017 um 13:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
bra

Registriert seit: 20. Jan 2015
705 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#28

AW: Laptop: Hardware, Empfehlung?

  Alt 27. Jan 2017, 13:55
Naja, Delphi "funktioniert" sicher auf so ziemlich allen Laptops, egal welcher Preisklasse. Die Frage ist nur, was willst du damit machen? Wenn du bereit bist, auch mal länger zu warten, bis was passiert, reicht sicher ein einfacher und günstiger Laptop, ob das dann aber noch Freude macht, ist fraglich. Wenn du aber auch sinnvoll damit arbeiten willst, werden 300€ wohl etwas knapp sein (für ein Neugerät). Ist nur meine persönliche Meinung.
Ich gebe lieber einmal bissl mehr Geld aus und hab für längere Zeit was ordentliches, als nach 1-2 Jahren wieder am Limit rumzukriechen.

PS: Es war nicht meine Absicht, dich anzugreifen. Ich fand den Satz so einfach nur lustig.
  Mit Zitat antworten Zitat
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.424 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#29

AW: Laptop: Hardware, Empfehlung?

  Alt 27. Jan 2017, 13:56
Hatte ich doch schon erwähnt:
Ich möchte nicht "Zocken".
Wenn ich damit ins Internet gehen kann und Delphi funktioniert reicht mir das.
Okay. Hatte ich dann wohl überlesen. Sorry.
Ich könnte mir nur vorstellen, dass über die Dauer doch die eine oder andere Anwendung mehr dazu kommt die du verwenden willst. Bspw. Office oder so.

Unter "Funktionieren" kann man auch vieles verstehen. Ich verstehe darunter ein flüssiges (!) Arbeiten ohne Ruckler und ohne das die Software dauernd etwas nachladen muss.

Also ich kann dir nur sagen, dass du ordentlich viel RAM (mind. 8GB), eine gute CPU und eine mindestens 250GB große SSD einbauen solltest. Genaue Angaben zu einem Notebook-Modell kann ich nicht machen. Erst recht nicht in der Preisklasse. Vielleicht solltest du noch den ein oder anderen Monat ein bisschen Geld auf die Seite legen um wenigstens mit 500€-600€ starten zu können. Ansonsten sehe ich da im Bereich "Neuer Hardware" wenig bis gar keine Chance um vernünftig arbeiten zu können.

Eine CPU kannst auch du bestimmt nicht so einfach tauschen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
3.326 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#30

AW: Laptop: Hardware, Empfehlung?

  Alt 27. Jan 2017, 13:56
Also es geht ganz einfach, hab es eben ausprobiert: Amazon gehen, Notebook eingeben und dann nach Preis aufsteigend sortieren lassen. Da gibt es Geräte die auch neu sind und 350€ für 17" aufrufen. Ich persönlich wäre mit so einem nicht zufrieden, aber das mußt Du dann eben selbst beurteilen. Als Referenz würde ich Dir noch http://www.notebookcheck.com/ empfehlen, um zu prüfen, ob das nicht doch der letzte Schrott ist. Aber in der Preisklasse wird Dir hier kaum einer eine Empfehlung geben können.

Viel Erfolg!

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:22 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf