AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Ableitung von TButton und OnMouseDown

Ein Thema von Schwedenbitter · begonnen am 3. Aug 2017 · letzter Beitrag vom 3. Aug 2017
Antwort Antwort
Schwedenbitter

Registriert seit: 22. Mär 2003
Ort: Finsterwalde
622 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#1

Ableitung von TButton und OnMouseDown

  Alt 3. Aug 2017, 12:09
Hallo,

ich möchte gern die TButtons etwas pimpen und wollte daher eine eigene Klasse davon ableiten. Das hier ist meine Inspirationsquelle. Ich hatte eine weile gebraucht, die Deklaration/Definition von OnMouseDown . Jetzt scheitere ich aber dran, dass mir der Compiler beharrlich erklärt, mein MouseDown würde sich von der vorherigen Deklaration unterscheiden (E2037).
Da ich die Procedurköpfe in der Implementation aber nicht von Hand tippe, sollte das zumindest passen. Ich bin im Moment ziemlich ratlos, vermute aber einen profanen Fehler, den bestimmt jemand schnell entdeckt:
Delphi-Quellcode:
Unit _main;

Interface

Uses
   Winapi.Windows, Winapi.Messages,
   System.SysUtils, System.Variants, System.Classes, Vcl.Graphics,
   Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs, Vcl.StdCtrls;

Type
   TMyButton   = Class(TButton)
                 Private
                     fOnMouseDown : TMouseEvent;
                     Procedure MouseDown(Sender: TObject; Button: TMouseButton;
                        Shift: TShiftState; X, Y: Integer); Override;
                 Published
                     Property OnMouseDown: TMouseEvent Read fOnMouseDown Write fOnMouseDown;
                 End;

   TForm1      = Class(TForm)
                 End;

Var
   Form1         : TForm1;

Implementation

{$R *.dfm}

Procedure TMyButton.MouseDown(Sender: TObject; Button: TMouseButton;
   Shift: TShiftState; X: Integer; Y: Integer);
Begin
   //
   // == > genau hier würde ich gern etwas machen
   //
   If Assigned(fOnMouseDown) Then fOnMouseDown(Sender, Button, Shift, X, Y);
End;

End.
Alex Winzer
  Mit Zitat antworten Zitat
bcvs

Registriert seit: 16. Jun 2011
559 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

AW: Ableitung von TButton und OnMouseDown

  Alt 3. Aug 2017, 12:46
TButton.MouseDown (abgeleitet von TControl.MouseDown) hat keinen Parameter Sender. Wozu auch. Das ist ja eine Methode der Klasse TButton und du willst damit ja nicht auf Klicks auf andere Buttons reagieren. Du hast den Procedurekopf wahrscheinlich von irgendeinem OnMouseDown kopiert, das ist aber etwas anderes. Das ist ein Event, der an mehreren Butons hängen könnte und da muss man unterscheiden können, welcher Button geklickt wurde.

also:
Delphi-Quellcode:
Procedure MouseDown(Button: TMouseButton;
                    Shift: TShiftState; X, Y: Integer); Override;

Und dann im TMyButton.MouseDown das fOnMouseDown mit self als erstem Parameter aufrufen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Schwedenbitter

Registriert seit: 22. Mär 2003
Ort: Finsterwalde
622 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#3

AW: Ableitung von TButton und OnMouseDown

  Alt 3. Aug 2017, 17:09
...
also:
Delphi-Quellcode:
Procedure MouseDown(Button: TMouseButton;
                    Shift: TShiftState; X, Y: Integer); Override;

Und dann im TMyButton.MouseDown das fOnMouseDown mit self als erstem Parameter aufrufen.
Danke. Genau so funktioniert das prima.
Alex Winzer
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf