AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Probleme mit DCPcrypt

Ein Thema von DLX · begonnen am 24. Mai 2018 · letzter Beitrag vom 18. Jun 2018
Antwort Antwort
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 
DLX

Registriert seit: 17. Apr 2018
17 Beiträge
 
#1

Probleme mit DCPcrypt

  Alt 24. Mai 2018, 14:10
Hallo,

ich verwende DCPcrypt zum ver- und entschlüsseln von Text. Das klappt soweit auch Prima, jedoch hab ich das Problem das irgendwelche komischen Sonderzeichen beim entschlüsseln angehängt werden, habt ihr eine Lösung dafür ?

Code:
unit Unit1;

interface

uses
  Winapi.Windows, Winapi.Messages, System.SysUtils, System.Variants, System.Classes, Vcl.Graphics,
  Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs,DCPcrypt2, DCPblockciphers, DCPrijndael, DCPbase64,
  Vcl.StdCtrls;

type
  TForm1 = class(TForm)
    Button1: TButton;
    Memo1: TMemo;
    Edit1: TEdit;
    Button2: TButton;
    procedure Button1Click(Sender: TObject);
    procedure Button2Click(Sender: TObject);
    procedure FormCreate(Sender: TObject);
  private
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
  end;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.dfm}
function DecryptText():String;
var Cipher : TDCP_rijndael;
    Data, Key, IV : ansistring;
    index, dataLength, bsize, pad: integer;

begin
  key := '12345678901234567890123456789012';
  IV := '1234567890123456';
  Data := form1.Edit1.text;
  Data := DCPBase64.Base64DecodeStr(Data);
  Cipher := TDCP_rijndael.Create(nil);
  try
    Cipher.Init(Key[1],128,@IV[1]);

    Cipher.DecryptCBC(Data[1],Data[1],Length(Data));

  finally
    Cipher.Burn;
    Cipher.Free;
  end;

  form1.Memo1.Lines.Add(Data);


end;

function EncryptText():String;
var Cipher : TDCP_rijndael;
    Data,DataDec, Key, IV : ansistring;
    index, dataLength, bsize, pad: integer;
begin
  key := '12345678901234567890123456789012';
  IV := '1234567890123456';
  //Data := 'thisis128bitstxt';
  Data := form1.edit1.text;

  Cipher := TDCP_rijndael.Create(nil);
  try
    Cipher.Init(Key[1],128,@IV[1]);

    //don't miss padding
    {start padding}
    dataLength := Length(Data);
    bsize := (Cipher.BlockSize div 8);
    pad := bsize - (dataLength mod bsize);
    for index := 1 to pad do
      Data := Data+chr(pad);
    {end padding}

    Cipher.EncryptCBC(Data[1],Data[1],Length(Data));

  finally
    Cipher.Burn;
    Cipher.Free;
  end;

  Data := DCPBase64.Base64EncodeStr(Data);
  form1.Memo1.Lines.Add(Data);

end;

procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
begin
EncryptText();

end;
procedure TForm1.Button2Click(Sender: TObject);
begin
DecryptText();
end;

procedure TForm1.FormCreate(Sender: TObject);
begin

end;

end.
Ich hoffe Ihr habt eine Idee, Danke schonmal

Grüße
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg
Online

Registriert seit: 1. Feb 2018
1.632 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#2

AW: Probleme mit DCPcrypt

  Alt 24. Mai 2018, 14:32
DCPcrypt von welcher Quelle?
eingestelltes Original von David A.W. Barton
von Warren Postma
von Multiple User
Gruß vom KodeZwerg
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
  Mit Zitat antworten Zitat
DLX

Registriert seit: 17. Apr 2018
17 Beiträge
 
#3

AW: Probleme mit DCPcrypt

  Alt 24. Mai 2018, 16:21
DCPcrypt v2.0 written by David Barton
  Mit Zitat antworten Zitat
gammatester

Registriert seit: 6. Dez 2005
973 Beiträge
 
#4

AW: Probleme mit DCPcrypt

  Alt 24. Mai 2018, 16:23
Das werden die Padding-Bytes sein. Ich sehe sie beim Verschlüsseln aber nicht beim Entschlüsseln. Lösungen:
  • Paddingbytes entfernen beim Entschlüsseln,
  • Kein Padding und 'manuelles' Auffüllen auf 16-Byte-Vielfaches,
  • Anderen Betriebsmodus nehmen (CFB8, CTR, OFB, CBC+Ciphertextstealing).

Geändert von gammatester (24. Mai 2018 um 16:25 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
DLX

Registriert seit: 17. Apr 2018
17 Beiträge
 
#5

AW: Probleme mit DCPcrypt

  Alt 24. Mai 2018, 16:39
weiß jemand wie der code für das padding beim entschlüsseln wäre ?
  Mit Zitat antworten Zitat
gammatester

Registriert seit: 6. Dez 2005
973 Beiträge
 
#6

AW: Probleme mit DCPcrypt

  Alt 24. Mai 2018, 16:55
weiß jemand wie der code für das padding beim entschlüsseln wäre ?
Vermutlich ungefähr so in Pseudo-Code:
Code:
pad := ord(Data[length(Data)])
Entferne die letzten pad Bytes/Ansichars von Data
So wie ich den Source für's Verschlüsseln sehe, werden immer 1..16 Bytes angehängt.

Geändert von gammatester (24. Mai 2018 um 18:58 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg
Online

Registriert seit: 1. Feb 2018
1.632 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#7

AW: Probleme mit DCPcrypt

  Alt 24. Mai 2018, 20:11
Ersetze bei Dir   form1.Memo1.Lines.Add(Data); mit   form1.Memo1.Lines.Add(Trim(Data)); und dann passt es.
In der DecryptText() funktion, falls das unklar ist.

ps: Ich habe die Sourceforge Variante genommen.
pps: Der Fehler ist das der Speicher überschrieben wird aber keine neue Länge bekommt.
Gruß vom KodeZwerg
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

Geändert von KodeZwerg (24. Mai 2018 um 20:14 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
gammatester

Registriert seit: 6. Dez 2005
973 Beiträge
 
#8

AW: Probleme mit DCPcrypt

  Alt 24. Mai 2018, 20:32
pps: Der Fehler ist das der Speicher überschrieben wird aber keine neue Länge bekommt.
Huh? Wo wird Speicher überschrieben?

Beim Verschlüsseln wird Data auf ein Vielfaches von 16 aufgefüllt (ohne Speicherüberschreibung).

Ich nehme ja wohl an, dass dieser verschlüsselte Text dann komplett wieder entschlüsselt wird. Da die Länge ein Vielfaches von 16 ist, kann er im CBC-Mode verarbeitet werden. Was übrigbleibt nach dem Entschlüsseln ist der Klartext+Padding, was noch entfernt werden muss.

Das Padding hängt n Bytes AnsiChar(n) an, wobei n = 16 - mod Klartextlänge ist. Mein Pseudocode macht das rückgängig.
Ersetze bei Dir   form1.Memo1.Lines.Add(Data); mit   form1.Memo1.Lines.Add(Trim(Data)); und dann passt es.
In der DecryptText() funktion, falls das unklar ist.
Das wäre natürlich tödlich, da zB auch #9, #10, #13 entfernt würden. Der komplette Ciphertext ist relevant.

Edit: Sehe gerade das über Base64 gegangen wird, da sollte trim kein Problem sein, weil im Base64 keine relevanten Nicht-Ansidaten vorhanden sind. Aber das kann nicht das Problem sein, weil DCPBase64.Base64DecodeStr(Data) einen Fehler werfen müsste, falls ungültige Zeichen auftauchen.

Geändert von gammatester (24. Mai 2018 um 20:48 Uhr) Grund: Base64
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg
Online

Registriert seit: 1. Feb 2018
1.632 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#9

AW: Probleme mit DCPcrypt

  Alt 24. Mai 2018, 20:46
Im Anhang ein dreckiges aber lauffähiges Beispiel.
Umgang:
Bei Erststart tippe da wo Edit1 steht etwas ein was Du verschlüsseln magst
Drücke Knopf Button1
In Memo erscheint der Base64 String kopiere ihn
Ersetze Edit1 mit dem String
Drücke Knopf Button2

Klappts?
Angehängte Dateien
Dateityp: 7z Project1.7z (196,0 KB, 6x aufgerufen)
Gruß vom KodeZwerg
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
  Mit Zitat antworten Zitat
gammatester

Registriert seit: 6. Dez 2005
973 Beiträge
 
#10

AW: Probleme mit DCPcrypt

  Alt 24. Mai 2018, 20:50
Wäre es nicht sinnvoller den Quellcode zu posten, als ein nacktes EXE?
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2018 by Daniel R. Wolf