AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

Ein Thema von iTzElKay · begonnen am 11. Sep 2018 · letzter Beitrag vom 13. Sep 2018
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
iTzElKay

Registriert seit: 11. Sep 2018
Ort: Vlotho, im wundervollen NRW.
25 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#11

AW: Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

  Alt 11. Sep 2018, 14:57
Die Frage ist nur, wie ich diese Werte, die durch einzelne Klicks an das Memo übergeben werden, anders speichern kann. Ich bin gerade zu dumm, um das zu erkennen. Weil, wenn eine 1, eine 4 und eine 5 übergeben werden, kann ich einfach den Wert aus der Line1 übergeben - wie komme ich denn sonst an den Wert, der durch die Klicks zusammengestellt wird? Wie gesagt.. bin Anfänger und sehr verwirrt, haha.
Leon
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
653 Beiträge
 
#12

AW: Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

  Alt 11. Sep 2018, 16:32
Ich hab mal eine kleine Demo für dich gemacht. Da kannst du dir anschauen, wie ich es auf die Schnelle machen würde.
Nicht perfekt, aber da kannst du dir was rausziehen, und es für dich dann perfekt machen.

Ich habe dir hier mal die entscheidenden Methoden aufgeführt. Die Aktuelle Zahl halte ich in der Variable Zahl als string (string deshalb, weil ich mir sonst nach dem Komma folgende Nullen merken müsste, bis der Benutzer wenigsten eine Ziffer <>0 eingibt. Daher der Einfachheit halber als string). Die Buttons für die Zahlen und Komma haben alle die btn1Click-Procedure. Ich entnehme jeweils ihrer Caption, um welche Zahl oder Komma es sich handelt. Die Procedure ZahlHinzufuegen übernimmt nun das tatsächliche Hinzufügen. Allerdings müssen hier eben die Sonderfälle berücksichtigt werden, damit immer gewährleistet ist, dass in Zahl ein gültiger Extended-Wert steht.

Das Anzeigen mache wieder über eine eigenen Procedure, da ich a) diesen Code an verschiedenen Stellen benötigen würde und b) ich die Methode so klein wie möglich halten will.
Also immer wenn sich ein Codefragment mindestens 1x wiederholt, lohnt sich eine eigene Methode dafür. Und übersichtlicher macht's auch.

Im KeyPrass filtere ich mir alle Key's und löse entsprechen den Button aus. Ich hätte auch z.B. ZahlHinzufuegen('1'); machen können.

Und dann noch eine Procedure für das Löschen von Zahlen. Auch hier muss man immer darauf achten, das in Zahl ein gültiger Extended-Wert verbleibt.

Statt Komma füge ich einen Punkt hinzu, weil das das Dezimalzeichen für Fließkommazahlen unter Delphi ist. Das in der Darstellung zu ändern, darum kannst du dir Gedanken machen.
Genauso wie über den Fehler, dass man in der Version das Komma mehrmals eingeben kann, was natürlich nicht sein darf.

Bitteschön.

(Liegt übrigens auch als komplettes Projekt im Anhang)

Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.btn1Click(Sender: TObject);
begin
  ZahlHinzufuegen((Sender as TButton).Caption);
end;

procedure TForm1.btnDivisionClick(Sender: TObject);
begin
  Uebertrag(raDivision);
end;

procedure TForm1.btnMinusClick(Sender: TObject);
begin
  Uebertrag(raMinus);
end;

procedure TForm1.btnMultiplikationClick(Sender: TObject);
begin
  Uebertrag(raMultiplikation);
end;

procedure TForm1.btnPlusClick(Sender: TObject);
begin
  Uebertrag(raPlus);
end;

procedure TForm1.FormCreate(Sender: TObject);
begin
  Zahl:='0';
  Ergebnis:=0;
  RechenArt:=raPlus;
  AddKomma:=False;
  mmoAusgabe.Lines.Clear;
  while mmoAusgabe.Lines.Count<3 do
    mmoAusgabe.lines.Add('');
  WertAufMemo;
end;

procedure TForm1.FormKeyDown(Sender: TObject; var Key: Word; Shift:
    TShiftState);
begin
    case Ord(Key) of
      8: LoescheLetztStelle;
      48, 96: btn0.Click;
      49, 97: btn1.Click;
      50, 98: btn2.Click;
      51, 99: btn3.Click;
      52, 100: btn4.Click;
      53, 101: btn5.Click;
      54, 102: btn6.Click;
      55, 103: btn7.Click;
      56, 104: btn8.Click;
      57, 105: btn9.Click;
      42, 106: btnMultiplikation.Click;
      43, 107, 61, 12: btnPlus.Click;
      45, 109: btnMinus.Click;
      47, 111: btnDivision.Click;
      44, 188, 190: btnKomma.Click;
    else
      Key:=0;
    end;
end;

procedure TForm1.LoescheLetztStelle;
begin
  if Length(Zahl)>1 then
    Zahl:=Copy(Zahl, 1, Length(Zahl)-1) else
    Zahl:='0';
  WertAufMemo;
end;

procedure TForm1.Uebertrag(NeueRechenArt: TRechenart);
begin
  case RechenArt of
    raPlus: Ergebnis:=Ergebnis+StrToFloat(Zahl);
    raMinus: Ergebnis:=Ergebnis-StrToFloat(Zahl);
    raMultiplikation: Ergebnis:=Ergebnis*StrToFloat(Zahl);
    raDivision:
      begin
        if Zahl<>'0then
          Ergebnis:=Ergebnis/StrToFloat(Zahl);
      end;
  end;
  Zahl:='0';
  RechenArt:=NeueRechenArt;
  WertAufMemo;
end;

procedure TForm1.WertAufMemo;
begin
  mmoAusgabe.Lines[0]:=FloatToStr(Ergebnis);
  case RechenArt of
    raPlus: mmoAusgabe.Lines[1]:='+';
    raMinus: mmoAusgabe.Lines[1]:='-';
    raMultiplikation: mmoAusgabe.Lines[1]:='*';
    raDivision:mmoAusgabe.Lines[1]:='/' ;
  end;
  mmoAusgabe.Lines[2]:=Zahl;
end;

procedure TForm1.ZahlHinzufuegen(Eingabe: string);
begin
  if Eingabe='0then
  begin
    if Zahl<>'0then Zahl:=Zahl+Eingabe else
      Zahl:='0';
  end else if Eingabe=',then
  begin
    if Zahl='0then Zahl:='0.else
      Zahl:=Zahl+'.';
  end else begin
    if Zahl<>'0then
      Zahl:=Zahl+Eingabe else
        Zahl:=Eingabe;
  end;
  WertAufMemo;
end;
Angehängte Dateien
Dateityp: zip TaschenRechnerDemo.zip (53,6 KB, 11x aufgerufen)
Gruß Hobbycoder
Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
  Mit Zitat antworten Zitat
iTzElKay

Registriert seit: 11. Sep 2018
Ort: Vlotho, im wundervollen NRW.
25 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#13

AW: Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

  Alt 12. Sep 2018, 13:05
Vielen Dank für deine Mühe!
Ich habe nur das Problem, dass ich mit Embarcadero programmiere und daher die VisualStudios-Datei nicht benutzen kann (kann sein, dass es Wege gibt). Ich schaue mir das mal genauer an und versuche mir an Hand des Quellcodes, mein Wissen zu erweitern.
Dank dir
Leon
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
653 Beiträge
 
#14

AW: Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

  Alt 12. Sep 2018, 13:17
und daher die VisualStudios-Datei nicht benutzen kann (kann sein, dass es Wege gibt).
Wie, was, wo???? Visual-Studio? Hab ich was verpasst?

Also wenn du meinen Post meinst, dann ist das Delphi pur.

Kann natürlich sein, dass du z.B. die .res-Datei mit Doppelklick öffnen wolltest. Die wird ggf. dann mit VS geöffnet. Versuchs mal mit der .dpr oder .proj-Datei.
Gruß Hobbycoder
Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
  Mit Zitat antworten Zitat
iTzElKay

Registriert seit: 11. Sep 2018
Ort: Vlotho, im wundervollen NRW.
25 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#15

AW: Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

  Alt 12. Sep 2018, 14:56
Habe es genauso versucht. Dann noch anders gespeichert und per Embarcadero versucht, die Datei zu öffnen, wird mir aber nichts angezeigt. Möchte immer direkt mit VS öffnen und es nicht möglich das umzustellen..
Leon
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
2.263 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#16

AW: Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

  Alt 12. Sep 2018, 15:14
Mit "Visual Studio Code" kann man auf sowas wie OmniPascal aufbauen, ich habe es noch nicht versucht da mir das Original Delphi reicht.
Generell ist Visual Studio eine Programmierumgebung mit Eigener Syntax und Compiler die kein Delphi/Pascal von Hause aus beherrscht.

Also Versuche noch mal ganz genau zu erklären was Dein Ziel ist.
Ein Delphi Projekt nach VS portieren?
Ein VS Projekt nach Delphi portieren?
Gruß vom KodeZwerg
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
653 Beiträge
 
#17

AW: Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

  Alt 12. Sep 2018, 15:43
Guten Tag liebe Community,

und zwar bin ein gnadenloser Anfänger im Bereich Delphi und beschäftige mich nun seit ein paar Tagen damit.
und

Möchte immer direkt mit VS öffnen und es nicht möglich das umzustellen..
Also jetzt müsstest du dich mal entscheiden. Wir sprechen hier alle Pascal (Delphi/Embarcadero).

Wenn du aber lieber VisualStudio (Microsoft), und damit VisualBasic, C# oder C++ möchtest, dann bist du hier geringfügig falsch.

Aber dein Code, den du hier zwischendurch mal gepostet hast, ist schon Pascal und damit Delphi. Das ist dir schon klar, oder?

Also, noch mal in kürze:
- Anhang Demo.zip runterladen.
- Demo.zip in ein Verzeichnis entpacken.
- Delphi starten
- In Delphi "Projekt öffnen", in das Verzeichnis wechseln und Demo.proj oder Demo.dpr öffnen

Wenn das nicht geht, hier genau sagen, was nicht geht, welche Fehlermeldung kommt und ggf. noch einen Screenshot anhängen.
Gruß Hobbycoder
Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
  Mit Zitat antworten Zitat
iTzElKay

Registriert seit: 11. Sep 2018
Ort: Vlotho, im wundervollen NRW.
25 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#18

AW: Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

  Alt 13. Sep 2018, 08:44
Ich bin nicht dumm. Ich programmiere nur mit Embarcadero, aber wenn ich deine Datei öffnen will, möchte das immer mit VisualStudios starten, obwohl ich es nicht mal auf meinem Computer besitze. Wenn ich versuche, das Projekt mit Embarcadero zu öffnen, geht das nicht, da einfach das Projekt nicht angezeigt wird. Ich habe es nie gemeint, dass ich versuche irgendwas mit VisualStudios zu öffnen, sondern es will sich von alleine mit VisualStudios öffnen!

Damit meine ich, dass ich deine Dateien entpackt habe und versucht habe, das Projekt auszuführen. Aber es passiert einfach gar nicht. Es scheint so, als würde es kurz laden, öffnen tut sich aber nichts.
Leon

Geändert von iTzElKay (13. Sep 2018 um 08:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.292 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#19

AW: Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

  Alt 13. Sep 2018, 08:49
Dann korrigiere die Verknüpfung der entsprechenden Dateitypen.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
iTzElKay

Registriert seit: 11. Sep 2018
Ort: Vlotho, im wundervollen NRW.
25 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#20

AW: Inhaltsabfrage in Delphi 10.2

  Alt 13. Sep 2018, 08:53
Ist jetzt aber auch egal. Ich probiere es nochmal von vorne und danke für eure Hilfe!
Leon
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:38 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf