AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

Ein Thema von DSCHUCH · begonnen am 1. Okt 2018 · letzter Beitrag vom 9. Okt 2018
Antwort Antwort
Seite 5 von 6   « Erste     345 6   
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
708 Beiträge
 
#41

AW: Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

  Alt 8. Okt 2018, 14:00
@Hoppycoder

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Aspekt (bei der reinen PC-Entwicklung) ist die Verfügbarkeit von großen Libraries (CUDA, GenICam, OpenMP, ...) die frei erhältlich sind und meist in C++ oder JAVA geschrieben sind. Dadurch ergibt sich dann meist auch automatisch die gewählte Projektsprache.
Mein Einschätzung umfasst ja auch nicht zwingend alle Aspekte. Wobei die "nicht so große" Anzahl an verfügbaren Libraries könnte aber auch meiner o.g. Entwicklung geschuldet sein. Denn hätten wir eine Markaufteilung ähnlich 2000-2001, dann sähe das sicherlich anders aus.

@Hobbycoder

Naja..du sprichst (richtigerweise) hier von Langfristigkeit. Bei vielen gehts aber eher um kurzfristiges Kohlscheffeln, sprich eine schnelle Lösung und was in 10 Jahren damit ist interresiert keinen.
Klar, logisch. Das hängt natürlich alles von der Zielsetzung ab. Aber ausgehend vom Eingangsthread bin ich von langfristigen Verhältnissen ausgegangen. Im B2B-Umfeld, (wo ich tätig bin) sollte das eher die Regel sein.
Gruß Hobbycoder
Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
5.135 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#42

AW: Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

  Alt 8. Okt 2018, 14:09
Zitat:
2.000€/mtl. brutto bei Steuerklasse I finde ich extrem wenig.
Das reicht mir aus. Urlaub im Ausland oder weit entfernt von zu Hause wird oft überschätzt.
Man darf nicht vergessen, dass Bewerber die wenig erwarten, ggf. bevorzugt werden.

Vielleicht sind Firmen deswegen ständig auf der Suche nach Nachwuchs bzw. erfahrenen Entwicklern, weil soeben genannte einen zu hohen Lohn erwarten.
Von 2000€ Brutto im Monat kann man ein schönes Leben haben, wenn man das Geld nicht zum Fenster hinauswirft oder anderen Unsinn macht (Beispiel Risterrente etc).
Aber bleiben wir besser beim Thema.
Da würde mich echt mal interessieren wo du momentan im Leben stehst
2000€ als Single in einer 2-3 Zimmer Wohnung reicht durchaus, aber wenn die Wohnungen mal etwas größer/schöner sein soll, oder man vllt. eine eigene Immobilie kaufen/bauen möchte oder eben auch wenn man mal Kinder haben möchte kommst du mit 2000€ Brutto nicht weit. 2000€ für einen Berufseinsteiger frisch aus der Ausbildung finde ich in Ordnung.

Unternehmen zahlen durchaus auch gerne ein paar Euro mehr wenn klar ist bzw. sich gezeigt hat, dass der Bewerber auch entsprechende Leistung bringt.
Wofür ich auch kein Verständnis habe sind die Leute die frisch aus der Uni kommen, keinen Hauch Berufserfahrung haben und außer ihren "Hausaufgaben" in der Uni noch nie etwas programmiert haben und dann z.B. 4000€ Brutto (o.ä.) wollen.
Es gibt sicherlich auch das ein oder andere Unternehmen das einfach denjenigen nimmt, der sich am billigsten anbietet, aber ich kann dir garantieren, dass du in so einer Firma nicht arbeiten willst. Und wie auch schon erwähnt wurde: Wenn deine einzige bzw. größte Qualität beim Bewerbungsgespräch ist, dass du nur 2000€ haben willst, dann würde ich mir das anstelle der Firma noch mal überlegen ob ich nicht jemanden einstelle der etwas mehr von sich hält.
Es kommt mir so vor als wolltest du gar nicht mehr verdienen
Ich kann dir nur empfehlen dich nicht so billig zu verkaufen falls du was taugst (kann ich nicht beurteilen). Auch wenn du zum (über)leben nicht mehr brauchst - ein paar Euro mehr macht das Leben sicherlich nicht unangenehmer und du wirst nicht gleich gefeuert oder abgelehnt nur weil du deiner Leistung/Erfahrung entsprechend bezahlt werden willst.

Was ich quasi sagen will: Dass Firmen keine Entwickler finden liegt NICHT daran, dass sie einen Entwickler mit 30 Jahren Erfahrung und 13 Akademischen Abschlüssen für 2000€ haben wollen.
Informier dich was ein Entwickler in deinem Bundesland mit deiner Menge an Erfahrung und Ausbildung verdient und bleib ca. in diesem Rahmen und Firmen werden im Normalfall auch gerne diesen Preis bezahlen.
Und falls du ansonsten überzeugt hast aber deine Gehaltsforderung (nur leicht) zu hoch war dann wird das im Normalfall angesprochen und die Firma macht ein Gegenangebot was du dann annehmen kannst. Und das Gegenangebot wird mit großer Wahrscheinlichkeit immer noch höher sein als 2000€.
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
708 Beiträge
 
#43

AW: Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

  Alt 8. Okt 2018, 14:32
Dem würde ich noch gerne hinzufügen:

Miss deinen Gehaltsanspruch nicht daran, was du an Lebenhaltungskosten benötigst, sondern geh auf jeden Fall 20-30 % höher. Zum einen trittst du in eine Gehaltsverhandlung ein, und so könntest noch geringfügig nach unten korrigieren (nach dem Motte: für's 1. halbe Jahr Einarbeitungszeit z.B.). Möglicherweise geht dein neuer Arbeitgeber mit einer sehr niedrigen Vorstellung in das Gespräch. Sorge für einen Handlungsspielraum.
Des Weiteren ist das Leben eher unschön, wenn dir das Einkommen keine Rücklagen für unvorhersehbare Ereignisse (und die kommen immer) und entsprechenden Erholungswert z.B. Urlaub zulässt. Heißt, man ist durchweg leistungsfähiger und auch leistungsbereiter, wenn man keine Finanziellen Sorgen haben muss, und sich auf den nächsten, schönen Urlaub oder auch sonstige nette Freizeittätigkeiten freuen kann.
Gruß Hobbycoder
Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.

Geändert von Hobbycoder ( 8. Okt 2018 um 14:35 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
OlafSt

Registriert seit: 2. Mär 2007
Ort: Hamburg
273 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#44

AW: Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

  Alt 8. Okt 2018, 15:06
Als finale Anmerkung noch:

Du propagierst, das du allein bist. Das bleibt nicht so. Frau (oder Mann, je nachdem) kostet Geld. Kind, wenn es kommt, geht richtig, richtig ins Geld. Mag kinderfeindlich klingen, ist aber nicht so gemeint.

Die Wohnung reicht dann nicht. Größere Wohnung kostet mehr.

Frau (oder Mann) will die langen Fahrzeiten nicht mehr hinnehmen. Musst also näher ran an die große Stadt - und schwupps explodieren die Mieten. 12€/qm sind schon billig.

Mit den Kids im Opel Corsa ist das dann auch nix. Größere Karre muß her, ergo teurer im Sprit, Reparatur, Steuer, Versicherung.

Und dann geh mal zum Chef und sage nach 2 Jahren: Hey Chef, ich brauch jetzt aber das dreifache.

Wer mit solchen Gehaltsvorstellungen zu mir in die Firma kommt, schafft es kaum bis zum Sitzplatz. Völlig unrealistische Vorstellungen vom Leben, wie soll man da vernünftige Leistung in Form von Code bekommen ?
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.205 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#45

AW: Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

  Alt 8. Okt 2018, 15:24
Wer mit solchen Gehaltsvorstellungen zu mir in die Firma kommt, schafft es kaum bis zum Sitzplatz. Völlig unrealistische Vorstellungen vom Leben, wie soll man da vernünftige Leistung in Form von Code bekommen ?
hm..

vielleicht sind das auch nur Fake-News. In Deutschland gibt es diesen Monat über 2 Mio Arbeitslose. Da wird es auch den einen oder anderen Softwareentwickler geben. Und die leben von ein paar wenigen 100€ im Monat. Und wenn die davon ein paar Jahre lang gelebt haben, weil sie keinen Job finden, dann schrauben die an der einzigen Schraube an der sie drehen können: Am Gehalt. Und irgend wann sind auch 2000€ pro Monat viel Geld, gerade wenn man von unten kommt.

Geändert von Lemmy ( 8. Okt 2018 um 15:57 Uhr) Grund: Typo
  Mit Zitat antworten Zitat
DelphiMeinFreund

Registriert seit: 2. Okt 2018
1 Beiträge
 
#46

AW: Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

  Alt 8. Okt 2018, 16:25
Zitat:
Wer mit solchen Gehaltsvorstellungen zu mir in die Firma kommt, schafft es kaum bis zum Sitzplatz. Völlig unrealistische Vorstellungen vom Leben, wie soll man da vernünftige Leistung in Form von Code bekommen ?
Das sehe ich komplett anders. Wir sind eine kleine Familie und kommen mit dem was wir haben seit vielen Jahren zurecht.
Ein Haus ist grundsätzlich nicht geplant (das wird sich auch nicht ändern).
Als unrealistische Vorstellungen vom Leben würde ich etwas anderes bezeichnen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
5.135 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#47

AW: Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

  Alt 8. Okt 2018, 16:56
Da du von Familie redest, gehe ich mal davon aus dass du zumindest 1 Kind hast?
Da du von dir aus ja nicht mehr verdienen willst, selbst wenn man dir das Geld nachwerfen würde (so hört es sich an), würde ich als Motivation zumindest das Kind/die Kinder anmerken.
Wenn die Eltern für ihr Kind etwas Geld zurücklegen wird das Kind später einen deutlich einfacheren Start ins Leben haben. Sei es eine kleine Unterstützung wenn das Kind mit 18 den Führerschein macht und gerne das erste Auto hätte oder generell ein paar Rücklagen. Es geht natürlich auch ohne und ich rede auch nicht das Kind finanziell zu verwöhnen sodass es mit dem Gefühl aufwächst dass Geld einfach "da ist", aber ich z.B. bin sehr dankbar dass meine Eltern mir finanziell bis anfang/mitte 20 zumindest einen Teil der Last abgenommen haben, sodass ich mir jetzt mit 30 finanziell keine Sorgen machen muss und auch das Kapital hätte ein Haus o.ä. halbwegs angenehm finanzieren zu können.
Sorry falls ich da vllt. etwas zu persönlich geworden bin aber ich kann deine Einstellung überhaupt nicht verstehen.
Es ist ja super und auch lobenswert dass du auch mit weniger Geld durchaus glücklich sein kannst, aber mehr Geld förmlich abzulehnen (gerade wenn man Kinder hat) ist in meinen Augen eigentlich schon verantwortungslos zumindest mal deiner Familie ggü.
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
708 Beiträge
 
#48

AW: Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

  Alt 8. Okt 2018, 17:25
Zitat:
Wer mit solchen Gehaltsvorstellungen zu mir in die Firma kommt, schafft es kaum bis zum Sitzplatz. Völlig unrealistische Vorstellungen vom Leben, wie soll man da vernünftige Leistung in Form von Code bekommen ?
Das sehe ich komplett anders. Wir sind eine kleine Familie und kommen mit dem was wir haben seit vielen Jahren zurecht.
Ein Haus ist grundsätzlich nicht geplant (das wird sich auch nicht ändern).
Als unrealistische Vorstellungen vom Leben würde ich etwas anderes bezeichnen.
Die Zeiten ändern sich. Und die Einstellungen zu vielen Dingen auch mit zunehmenden Alter. Das etwas nicht geplant ist, heißt noch lange nicht, dass sich etwas nie verändert.
Und manchmal machen es die Umstände nötig seine Pläne anzupassen.

Nimm nur mal als Beispiel eine gravierende gesundheitliche Veränderung. Auch wenn dir z.B. deine Eigene nicht so wichtig erscheint (auch das kann sich schnell ändern), so ist es die deiner Tochter oder Partnerin mit Sicherheit. Und dann Rücklagen zu haben und ggf. die teurere Behandlung bezahlen zu können (und verlass dich da nicht auf die Krankenkassen), das ist dann wie ein 6er im Lotto.
Gruß Hobbycoder
Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
15.254 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#49

AW: Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

  Alt 8. Okt 2018, 17:28
Gut, das sind jetzt verschiedene hypothetische Szenarien des Lebens und dessen Verlaufes, hat aber mit der Ausgangsfrage nichts mehr zutun.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
Redeemer

Registriert seit: 19. Jan 2009
Ort: Kirchlinteln (LK Verden)
588 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#50

AW: Verfügbarkeit von Delphi-Entwicklern

  Alt 8. Okt 2018, 17:47
Off-Topic im Off-Topic-Forum? Offtopiception?
Janni
2005 PE, 2009 PA, XE2 PA
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:40 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf