AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Maßeinheiten als Typen

Ein Thema von Ghostwalker · begonnen am 11. Okt 2018 · letzter Beitrag vom 18. Okt 2018
Antwort Antwort
Seite 4 von 8   « Erste     234 56     Letzte » 
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
1.893 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#31

AW: Maßeinheiten als Typen

  Alt 12. Okt 2018, 10:27
Plot Twist: Das eigentliche Grundproblem ist etwas ganz anderes und kann mit drei Zeilen erschlagen werden!
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
1.714 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#32

AW: Maßeinheiten als Typen

  Alt 12. Okt 2018, 10:32
Natürlich ist es die gleiche Größe, das schreibe ich ja schon ganz unten.

Aber der Unterschied kann sein ob diese in einer Variablen gespeichert werden kann, oder ob ich mehrere brauche um alle Aspekte abzudecken.

Wenn ich es nur z.B. in Double speichere können dabei Informationenen verloren gehen, wie z.B. beim Winkel welcher Quadrant, o.ä.

Rollo
  Mit Zitat antworten Zitat
Schokohase

Registriert seit: 17. Apr 2018
448 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#33

AW: Maßeinheiten als Typen

  Alt 12. Okt 2018, 10:43
@Rollo62

Bzgl. der Winkel und der Quadranten:

Ein Winkel von 60° ist ein Winkel von 60°. Punkt.
Genauso wie 1 Stunde auch 1 Stunde ist.

Wenn du beim Winkel noch den Quadranten noch ins Spiel bringst, dann ist es das gleiche, als wenn du bei der Zeit noch die Information „nach Mitternacht in Wladiwostok“ ins Spiel bringst. Es ist dann eben nicht mehr einfach nur ein Winkel oder einfach nur eine Zeit.
  Mit Zitat antworten Zitat
Jumpy

Registriert seit: 9. Dez 2010
Ort: Mönchengladbach
1.499 Beiträge
 
Delphi 6 Enterprise
 
#34

AW: Maßeinheiten als Typen

  Alt 12. Okt 2018, 10:52
Ein Winkel von 60° im Gradmaß ist ein Winkel von 60° im Gradmaß. So wird ein Punkt draus.
Ralph
  Mit Zitat antworten Zitat
Schokohase

Registriert seit: 17. Apr 2018
448 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#35

AW: Maßeinheiten als Typen

  Alt 12. Okt 2018, 11:08
Ein Winkel von 60° im Gradmaß ist ein Winkel von 60° im Gradmaß. So wird ein Punkt draus.
Oh, ich nahm wohl fälschlicherweise an, dass ° für Grad steht und im Bezug zu einem Winkel somit einen Winkel im Grandmaß kennzeichnet.

Da will ich mich natürlich vielmals für entschuldigen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
1.714 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#36

AW: Maßeinheiten als Typen

  Alt 12. Okt 2018, 11:11
Es gibt Systeme die nur Winkel von 0 ... 90° liefern, wo man dann je nach Laune interpretieren kann in welchen Quadranten die liegen.

Ist auch egal, muss dich nicht überzeugen das es Grenzfälle gibt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Schokohase

Registriert seit: 17. Apr 2018
448 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#37

AW: Maßeinheiten als Typen

  Alt 12. Okt 2018, 11:20
Es gibt Systeme die nur Winkel von 0 ... 90° liefern, wo man dann je nach Laune interpretieren kann in welchen Quadranten die liegen.

Ist auch egal, muss dich nicht überzeugen das es Grenzfälle gibt.
Es gibt ja auch Wladiwostok und dort auch Mitternacht. Nur weil es etwas gibt gehört es aber nicht überall mit hinein, sondern ist eine Kombination aus mehreren Informationen.

Ein Winkelmesser kann auch nicht den Quadranten bestimmen und trotzdem gibt es einen Winkelmesser. Und das Ergebnis von dem Winkelmesser ist dann ein Winkel.

Wenn der Quadrant benötigt wird (und ich bezweifle doch gar nicht, dass das auch benötigt werden kann), dann ist das eine zusätzliche räumliche Information zum Winkel die dann separat gespeichert werden muss, oder man macht sich dafür einen eigenen Typen, der dann Winkel und Quadrant beinhaltet.
  Mit Zitat antworten Zitat
Ghostwalker

Registriert seit: 16. Jun 2003
Ort: Schönwald
1.241 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#38

AW: Maßeinheiten als Typen

  Alt 12. Okt 2018, 12:41
Du musst nur verstehen das Kilogramm, Gramm, Mikrogramm, Nanogramm K E I N E verschiedenen Maßeinheiten sind.
Es ist immer ein und dieselbe Maßeinheit mit verschiedenen Vorsätzen.
Ich wiege gleichzeitig 100 kg = 100000 g = 100000000000000 ng.
Ok, einigen wir uns darauf, das es alles Gewichtsmaßeinheiten sind. Aber es sind sehr wohl unterschiedliche Maßeinheiten für Gewicht. Ansonsten wäre 1 kg = 1 g = 1ng.

Du wirst mir aber sicher zustimmen, das es sehr wohl einen Unterschied macht, ob dir 100 g oder 100 t auf den Kopf fallen.



@Jumpy

Bin ich voll bei dir, was die Objekte betrifft, aber die mögen in Delphi nunmal keine Operatoren. Mal ganz davon abgesehen (das is aber rein eine persönlicher Faible), das man sie explizit erst erzeugen muss.
Uwe
e=mc² or energy = milk * coffee²
  Mit Zitat antworten Zitat
Schokohase

Registriert seit: 17. Apr 2018
448 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#39

AW: Maßeinheiten als Typen

  Alt 12. Okt 2018, 12:49
@Ghostwalker

Diese Zusätze wie Milli-, Centi-, Dezi- oder auch Kilo- stehen ganz simpel für einfache Faktoren. Nicht mehr und nicht weniger. Es bleibt ein Gewicht.

1 Kilo-Gramm => 1 * 1000 Gramm => 1000 Gramm
0,1 Kilo-Gramm => 0,1 * 1000 Gramm => 100 Gramm

Eigentlich sind 0,1kg und 100g gleich und du willst jetzt, dass 100g ein zulässiger Wert ist, aber 0,1kg ist nicht zulässig?

Dann kann ich dir tatsächlich nicht mehr helfen, denn nun verlassen wir endgültig die rationale Basis für eine Diskussion.
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
1.893 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#40

AW: Maßeinheiten als Typen

  Alt 12. Okt 2018, 13:15
Du musst nur verstehen das Kilogramm, Gramm, Mikrogramm, Nanogramm K E I N E verschiedenen Maßeinheiten sind.
Es ist immer ein und dieselbe Maßeinheit mit verschiedenen Vorsätzen.
Ich wiege gleichzeitig 100 kg = 100000 g = 100000000000000 ng.
Ok, einigen wir uns darauf, das es alles Gewichtsmaßeinheiten sind. Aber es sind sehr wohl unterschiedliche Maßeinheiten für Gewicht. Ansonsten wäre 1 kg = 1 g = 1ng.

Du wirst mir aber sicher zustimmen, das es sehr wohl einen Unterschied macht, ob dir 100 g oder 100 t auf den Kopf fallen.
Wie ich bereits in Beitrag #9 schrieb, fehlt hier grundlegendes Wissen bezüglich folgender Themen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ma%C3%9Feinheit
https://de.wikipedia.org/wiki/Vors%C...C3%9Feinheiten
https://de.wikipedia.org/wiki/Intern...inheitensystem

Du unterscheidest beim Programmieren doch auch nicht, ob die Zahl Dezimal, Hexadezimal, Binär oder Octal dargestellt wird, oder?
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2018 by Daniel R. Wolf