AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Mathematik: Konturen (Punkte-Array) vergleichen

Mathematik: Konturen (Punkte-Array) vergleichen

Ein Thema von Matze · begonnen am 21. Nov 2018 · letzter Beitrag vom 17. Dez 2018
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
8.435 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#11

AW: Mathematik: Konturen (Punkte-Array) vergleichen

  Alt 21. Nov 2018, 11:18
Denn wenn du nur 4 Punkte hast, weißt du über die Kontur eigentlich nichts.
Der gezeigte Algorithmus geht von einer geraden Verbindung zwischen den Punkten aus - darauf bezog sich mein Einwand. Bei andersartigen Konturabschnitten (Kreisbogen, Bezier) kommt man mit zwei Punkten pro Anschnitt eh nicht aus und der Algorithmus müsste dann ganz anders aussehen.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
bcvs

Registriert seit: 16. Jun 2011
563 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#12

AW: Mathematik: Konturen (Punkte-Array) vergleichen

  Alt 21. Nov 2018, 12:08
Mir fällt da folgender Ansatz ein:

Voraussetzung: Die Kontur ist durch Geraden zwischen den Konturpunkten definiert.

- Es wird eine innere und äußere Kontur gebildet, indem die Konturgeraden um das Maß der Toleranz nach innen bzw außen parallel verschoben werden.

- An den Knickpunkten werden die Schnittpunkte der neuen inneren bzw äußeren Konturgeraden bestimmt. Das sind dann die Eckpunkte der Toleranzfläche.

- Dann wird für jeden Punkt der zu prüfenden Kontur geprüft, ob er innerhalb der Toleranzfläche liegt. Dazu bildet man eine Gerade von dem zu prüfenden Punkt nach irgendwo ganz weit außerhalb und bestimmt die Anzahl der Schnittpunkte dieser Gerade mit der inneren und äußeren Kontur der Toleranzfläche. Ist die Anzahl ungerade, liegt der Punkt innerhalb der Toleranz.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
8.435 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#13

AW: Mathematik: Konturen (Punkte-Array) vergleichen

  Alt 21. Nov 2018, 13:34
- Es wird eine innere und äußere Kontur gebildet, indem die Konturgeraden um das Maß der Toleranz nach innen bzw außen parallel verschoben werden.

- An den Knickpunkten werden die Schnittpunkte der neuen inneren bzw äußeren Konturgeraden bestimmt. Das sind dann die Eckpunkte der Toleranzfläche.
Das hört sich einfacher an als es tatsächlich ist und kann ganz schön tricky werden, wenn durch die Parallelverschiebung und die Schnittpunktberechnung plötzlich ganze Teilstrecken verschwinden (gerade bei kurzen Teilstrecken im Verhältnis zum Toleranzwert). Diese Beispiel zeigt dabei noch einen relativ simplen Fall.

Die Abstandsberechnung ist da schon deutlich stabiler und vermutlich auch effizienter.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
21-11-_2018_13-28-40.png  
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.143 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#14

AW: Mathematik: Konturen (Punkte-Array) vergleichen

  Alt 21. Nov 2018, 16:39
Hört sich nach Polygonen an, könnte sein das Clipper was dabei hat.
So in der Art, Schnittmenge o.ä.

Rollo
  Mit Zitat antworten Zitat
ISMIRSCHLECHT

Registriert seit: 17. Dez 2018
Ort: Görlitz
58 Beiträge
 
#15

AW: Mathematik: Konturen (Punkte-Array) vergleichen

  Alt 17. Dez 2018, 16:36
Hallo,

ist das Problem noch relevant ?
Falls ja : Die Konturen ausfüllen (also doch als Bild) und nach "zweidimensionaler Kreizkorrelation" suchen.
D.h. beide Konturen sind dann Arrays mit den Werten 0 oder 1.
Die KKF wirkt Wunder

ISMIRSCHLECHT (ism)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Matze
Matze
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jul 2003
Ort: Schwabenländle
14.987 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#16

AW: Mathematik: Konturen (Punkte-Array) vergleichen

  Alt 17. Dez 2018, 18:15
Hallo
ist das Problem noch relevant ?
Falls ja : Die Konturen ausfüllen (also doch als Bild) und nach "zweidimensionaler Kreizkorrelation" suchen.
D.h. beide Konturen sind dann Arrays mit den Werten 0 oder 1.
Die KKF wirkt Wunder
Sorry, aufgrund von Prüfungsstress habe ich ganz vergessen, mich nochmals zu melden.
Ich nutze nun die Bildfunktionen der bestehenden Bibliothek. Ich vermute, die arbeitet intern ähnlich oder nach KKF (Binärbild ist erforderlich), da das ausreichend flott ist. Aber sehr interessant zu wissen, was intern dahinter stecken könnte.

Euch nochmals vielen Dank.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf