AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

Ein Thema von Maekkelrajter · begonnen am 10. Jan 2019 · letzter Beitrag vom 12. Jan 2019
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Maekkelrajter

Registriert seit: 8. Mär 2017
Ort: Köln
43 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#1

Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

  Alt 10. Jan 2019, 12:30
Hallo,

In einem TRichedit soll eine Liste von Metadaten aus Musik-Dateien dargestellt werden. In einigen sind chinesische Schriftzeichen enthalten. Diese werden auch anscheinend korrekt dargestellt. Offenbar verursachen sie aber eine Änderung der Schriftart. Der Font des TRichedit ist auf 'Microsoft Sans Serif' eingestellt. Für den Rest der Zeile bzw. des per lines.add() hinzugefügten Strings erscheint dann ein anderer Font, vermutlich 'Courier New'. Der nächste hinzugefügte String ohne chinesische Schriftzeichen wird dann wieder mit der richtigen Schriftart dargestellt. Was ist die Ursache hierfür bzw. wie kann man das abstellen?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
fontwechsel_add.jpg   fontwechsel-text.jpg  
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
7.029 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#2

AW: Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

  Alt 10. Jan 2019, 12:48
Windows wechselt automatisch den Font, wenn der eingestellte (TrueType oder OpenType) Font das Unicode-Zeichen nicht darstellen kann (Stichwort: Font Fallback). Da Microsoft Sans Serif zwar ein TrueType Font ist, aber die Chinesischen Zeichen nicht darstellen kann, ersetzt Windows den Font bei der Ausgabe des Paragraphs mit einem geeigneten Font. Abhilfe schafft nur die vorherige Auswahl eines Fonts, der auch alle darzustellenden Zeichen unterstützt.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Maekkelrajter

Registriert seit: 8. Mär 2017
Ort: Köln
43 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#3

AW: Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

  Alt 10. Jan 2019, 22:30
So etwas hatte ich schon vermutet. Auf der Suche nach dem Fallback Font wurde ich in der Registry unter 'HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\FontSubstitutes' fündig. Dort ist der Font 'FangSong_Gb2312' zu finden, der tatsächlich in meinem Fall als Fallback Font verwendet wird. Leider hilft es überhaupt nicht weiter, diesen Font einfach dem TRichedit zuzuweisen, weil nun andere Sonderzeichen nicht gefunden werden (z.B. in Dvořák), wodurch wieder verschiedene Schriftarten im Textfeld erscheinen, nur an anderer Stelle. Wo finde ich einen Font, der genau die benötigten chinesischen Zeichen, aber auch alle anderen exotischen Sonderzeichen enthält, die in ID3 - Tags vorkommen können? Womöglich werde ich den jetzigen Zustand wohl oder übel akzeptieren oder mir womöglich eine völlig andere Lösung überlegen müssen.

Gruß LP
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.093 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#4

AW: Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

  Alt 10. Jan 2019, 22:56
Was passiert mit dem Inhalt des TRichEdits? Nur zur Anzeige?
Dann eventuell den Inhalt der ID3-Tags als HTML in 'nem TWebBrowser anzeigen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.493 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#5

AW: Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

  Alt 11. Jan 2019, 07:20
Wieso nimmst du nicht den seit Vista vorgesehenen GUI-Font Segoe UI?
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Maekkelrajter

Registriert seit: 8. Mär 2017
Ort: Köln
43 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#6

AW: Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

  Alt 11. Jan 2019, 21:36
Wieso nimmst du nicht den seit Vista vorgesehenen GUI-Font Segoe UI?
Weil dieser Font die chinesischen Zeichen auch nicht darstellen kann. Es findet wieder ein 'Font Fallback' statt.
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
(Gast)

n/a Beiträge
 
#7

AW: Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

  Alt 11. Jan 2019, 23:23
Tahoma sollte eigentlich gehen.. zumindest in Koreanisch.

gruss
  Mit Zitat antworten Zitat
Ydobon

Registriert seit: 3. Mär 2006
231 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#8

AW: Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

  Alt 12. Jan 2019, 09:37
"Arial Unicode MS", sehr alt und etwas hässlich. Vielleicht kommst du an den noch ran. Es gab aber auch einige freie Entwicklungen für Schriftarten, die mehrere Bereiche überdecken. Durch den Fallback ist es auch nicht unbedingt einfach herauszubekommen, welche Zeichen eine Schriftart tatsächlich enthält, da hilft eventuell Babelmap (wenn es sich laden lässt).

Edit: Hier möglicherweise Unicode Fonts

Geändert von Ydobon (12. Jan 2019 um 09:39 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.493 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#9

AW: Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

  Alt 12. Jan 2019, 10:12
Wieso nimmst du nicht den seit Vista vorgesehenen GUI-Font Segoe UI?
Weil dieser Font die chinesischen Zeichen auch nicht darstellen kann. Es findet wieder ein 'Font Fallback' statt.
Und? Solange das visuelle Ergebnis keine Bruch durch anderes "visuelles Erlebnis" erleidet ist es doch gut (Also mix von Serifen mit Nicht-Serifen-Schrift).
Un Segoe UI schaut für mich auch im Bereich der von Windows gewählten Ersatzschrift brauchbar aus.


Wieso muss es denn unbedingt EINE Schriftart sein? Welches Problem ergibt sich durch den Fallback?

@EWeiss: Tahoma macht genau den gleichen Fallback. Ist aber nicht mehr die Standard-Schriftart ab Vista.


Unicode-Schriftarten sind alle "normalen" Schriftarten in Windows.
Jedoch sind nicht alle Glyphs/Codepoints gefüllt, so das man praktisch bei allen Schriftarten einen Fallback benötigt.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Maekkelrajter

Registriert seit: 8. Mär 2017
Ort: Köln
43 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#10

AW: Chinesische Schriftzeichen in TRichedit

  Alt 12. Jan 2019, 10:40
Zitat:
Wieso muss es denn unbedingt EINE Schriftart sein? Welches Problem ergibt sich durch den Fallback?
Das hatte ich doch in meinen vorangegangenen Postings ausführlich dargelegt (incl. angehängte Grafik)
Es ist eben ein Schönheitsfehler, der aber offensichtlich nicht so einfach zu beheben ist.
Den Font, der nicht nur chinesische Zeichen, sondern auch alle anderen vorkommenden Sonderzeichen (wie z.B. Dvořák) ohne Fallback darstellen kann, habe ich bisher nicht gefunden

Gruß LP
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf