AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Instanz Klasse einfach weg

Ein Thema von freimatz · begonnen am 5. Feb 2019 · letzter Beitrag vom 5. Feb 2019
Antwort Antwort
freimatz

Registriert seit: 20. Mai 2010
492 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#1

Instanz Klasse einfach weg

  Alt 5. Feb 2019, 13:08
Delphi-Version: 5
Hallo,
im Beitrag Pointer existiert, das Objekt dahinter nicht. Wie zuverlässig prüfen? hatte ich etwas eingeworfen was dann etliche lange Antworten gegeben haben, die allerdings nicht zu dem Thema gehörten. Daher nochmals ein neuer Beitrag.
An das Problem mit Mischung von Objekt- und Interface-Referenz hatte ich zuerst gedacht. Das war es aber nciht.

Die Ursache für mein Problem ist mit inzwischen bekannt und hat mehrere Ursachen. Hier ein Beispiel - extremst vereinfacht:
Delphi-Quellcode:
TBlub = class (TInterfacedObject, IBlub1, IBlub2);

//Irgend wo steht dann
var blub : IBlub1;
begin
blub := TBlub.Create() as IBlub1;
...
end;

//weiter:
procedure TBlub.Initialize(); //override
var blbl: IBlub2;
begin
  blb := Self as IBlub2; //Hier erhöht sich der Referenzzähler
  Self.Egal := irgeeinservice.CreateEtwas(blbl);
  blbl := Nil; //Hier erniedrigt sich der Referenzzähler
end;

procedure TBlub.AfterConstruction();//override
begin
  // Call AfterConstruction of base class
  inherited; //Da drin geht der Referenzzähler auf 0

  // Initialize member of descendant class
  self.Initialize();

  //...
end;
Soweit der hoffentlich sinnvolle Auszug.
Ich finde es an sich ja schon logisch, dass man in AfterConstruction zuerst inherited aufruft und dann erst das eigene macht.

1. Problem (meinte der Kollege): Warum macht man so viel Dinge im Konstruktor. Der sollte schlank bleiben.
2. Ein Hack in der RTL den ich für nicht so dolle finde:
Delphi-Quellcode:
procedure TInterfacedObject.AfterConstruction;
begin
// Release the constructor's implicit refcount
  AtomicDecrement(FRefCount);
end;

// Set an implicit refcount so that refcounting during construction won't destroy the object.
class function TInterfacedObject.NewInstance: TObject;
begin
  Result := inherited NewInstance;
  TInterfacedObject(Result).FRefCount := 1;
end;
Mein Problem habe ich nun gelöst, indem ich das mein Ding nicht mehr im Konstruktor mache sondern später erst.
Aber: Wie hat sich der Erfinder das gedacht?

Geändert von freimatz ( 5. Feb 2019 um 13:15 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Schokohase

Registriert seit: 17. Apr 2018
641 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#2

AW: Instanz Klasse einfach weg

  Alt 5. Feb 2019, 13:25
Ja, das ist so.

Du kannst das wie folgt umgehen:
Delphi-Quellcode:
//weiter:
procedure TBlub.Initialize(); //override
begin
  DoInitialize(Self);
end;

procedure TBlub.DoInitialize(const blb: IBlub2);
begin
  Self.Egal := irgeeinservice.CreateEtwas(blbl);
end;
oder alternativ
Delphi-Quellcode:
//weiter:
procedure TBlub.Initialize(); //override
var blbl: IBlub2;
begin
  blb := Self as IBlub2; //Hier erhöht sich der Referenzzähler
  Self.Egal := irgeeinservice.CreateEtwas(blbl);
  blbl := Nil; //Hier erniedrigt sich der Referenzzähler
end;

procedure TBlub.AfterConstruction();//override
begin
  // Call AfterConstruction of base class
  inherited; //Da drin geht der Referenzzähler auf 0

  // Initialize member of descendant class
  //self.Initialize();

  //...
end;

constructor TBlub.Create;
begin
  inherited;
  Self.Initialize();
end;
Was dein Kollege meint ist schon richtig, du machst es aber nicht richtiger, wenn du den Code nur in anderen Methoden verlagerst und diese trotzdem im Rahmen des Konstruktors ausführst. Dadurch wird der Konstruktor der Klasse selber nicht schlanker, denn der Code wird ja trotzdem ausgeführt. Es ist einfach nur Augenwischerei.

Geändert von Schokohase ( 5. Feb 2019 um 13:31 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
6.544 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#3

AW: Instanz Klasse einfach weg

  Alt 5. Feb 2019, 13:38
Aber: Wie hat sich der Erfinder das gedacht?
Na ja, er hat sich gedacht, daß vielleicht jemand im Create irgendwas mit der Interface-Referenz macht, das den Referenzzähler hoch und wieder runter zählt. Wäre der Referenzzähler bei Beginn des Create = 0 würde das beim Runterzählen ein unerwünschtes Destroy auslösen. Da das NewInstance direkt vor und das AfterContstruction direkt nach der Create-Kette ausgeführt wird, erhöht er den RefCount vorher künstlich und erniedrigt ihn hinterher ohne das Destroy auszulösen (also eben nicht mit _AddRef bzw. _Release).

Er hat vermutlich nicht damit gerechnet, daß jemand das AfterConstruction überschreibt und darin außerhalb dieser Klammer (also nach dem inherited) mit dem Interface rumhantiert.

Übrigens: Für das Destroy gibt es so eine Sicherung interessanterweise nicht. Hantieren mit Interfaces innerhalb des Destroy eines TInterfacedObject ist also ebenfalls zum Scheitern verurteilt. Deswegen arbeite ich in der Regel mit einer eigenen Ableitung, die lediglich das BeforeDestruction ergänzt und den RefCount auf 1 setzt:
Delphi-Quellcode:
begin
  inherited;
  FRefCount := 1;
end;

Ich finde es an sich ja schon logisch, dass man in AfterConstruction zuerst inherited aufruft und dann erst das eigene macht.
Das kann man so pauschal nicht sagen. Je nach Situation kann/soll/muss das inherited vorher, hinterher oder zwischendrin aufgerufen werden - manchmal sogar gar nicht.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:25 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf