AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Algorithmen, Datenstrukturen und Klassendesign Delphi Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

Ein Thema von Codehunter · begonnen am 4. Mär 2019 · letzter Beitrag vom 7. Mär 2019
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.973 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#1

Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

  Alt 4. Mär 2019, 15:47
Hallo!

Ich möchte gerne eine Prüfsummenberechnung implementieren. Habe ich aber noch nie gemacht. Alles was ich habe ist die im Anhang gezeigte Formel und davon das MOD 10. Soweit ich als Schwachmathematiker das beurteilen kann, gibt es da keine Gewichtung sondern lediglich die Quersumme der einzelnen ASCII-Codes MOD 10. Soweit richtig?

Zweite Frage: Wie verfahre ich mit Non-ASCII-Zeichen? Ordinalposition des Widechar oder die Bytes einzeln? Der zugrunde liegende Standard stammt noch aus der Vor-Unicode-Ära bzw. dem letzten Jahrtausend.

Grüße
Cody
Miniaturansicht angehängter Grafiken
formel.gif  
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.094 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#2

AW: Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

  Alt 4. Mär 2019, 16:06
Analog zu https://www.activebarcode.de/codes/c.../modulo10.html eventuell sowas?
Delphi-Quellcode:
function Modulo10FromString(s : String) : Integer;
var
  i : Integer;
begin
  Result := 0;
  for i := 1 to Length(s) do begin
    case i mod 2 of
      0 : Result := Result + (Ord(s[i]) * 3);
      1 : Result := Result + Ord(s[i]);
    else
      // Upps, das geht doch garnicht ;-)
    end;
  end;
  Result := Result Mod 10;
end;
(nur hingedaddelt und ungetestet)

Ob ASCII oder nicht, sollte eigentlich egal sein, es geht ja um alle Zeichen im String und nicht nur um die Zeichen im String, die eine bestimmte Anforderung erfüllen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.973 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#3

AW: Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

  Alt 4. Mär 2019, 16:28
Delphi-Quellcode:
function Modulo10FromString(s : String) : Integer;
var
  i : Integer;
begin
  Result := 0;
  for i := 1 to Length(s) do begin
    case i mod 2 of
      0 : Result := Result + (Ord(s[i]) * 3);
      1 : Result := Result + Ord(s[i]);
    else
      // Upps, das geht doch garnicht ;-)
    end;
  end;
  Result := Result Mod 10;
end;
Das hätte aber eine 1/3-Gewichtung, die ich in der Formel nicht sehen kann. Daher schaut meine Version aktuell so aus:
Delphi-Quellcode:
function Checksum(const AStr: string): Byte;
var
  A: AnsiString;
  C: AnsiChar;
  I: Integer;
begin
  A:= AnsiString(AStr);
  I := 0;
  for C in A do begin
    I := I + Ord(C);
  end;
  Result := (I mod 10);
end;
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.094 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#4

AW: Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

  Alt 4. Mär 2019, 16:35
Ich schrieb analog zu https://www.activebarcode.de/codes/c.../modulo10.html
Zitat von Prüfziffernberechnung: Modulo 10:
EAN-Nummer: 4 007630 00011
Prüfziffer: zu dieser Zeit unbekannt
Ziffern: 4 0 0 7 6 3 0 0 0 0 1 1
Multiplikation 1 3 1 3 1 3 1 3 1 3 1 3
Ergebnisse 4 0 0 21 6 9 0 0 0 0 1 3 Total = 44
Prüfsumme ausrechnen: Prüfsumme = Die Ergänzung zum nächsten Vielfachen von 10 (hier 50), also 6.
Prüfsumme: 6
Und daraus dann die Zeile Multiplikation 1 3 1 3 1 3 1 3 1 3 1 3 ergibt die Gewichtung. Will man die nicht, dann lässt man's halt und kommt auf Deine Variante.

Welche man wählt ist eigentlich egal, solange man sich dann an die gewählte Version hält und nicht (bei der Kommunikation mit anderen Systemen) quasi so 'ne Art "Mischkalkulation" bekommt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.973 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#5

AW: Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

  Alt 4. Mär 2019, 17:02
solange man sich dann an die gewählte Version hält und nicht (bei der Kommunikation mit anderen Systemen)
Genau das ist der Punkt. Die Formel ist alles was ich habe. Leider kein Testprogramm zum Gegenchecken. Wenns mal eins gab dann zu DOS-Zeiten und längst verschollen.

Auf der von dir verlinkten Seite war ich auch bevor ich hier gefragt habe. Die Prüfsummenberechnung bekomme ich ja hin, mit der Formel war ich mir hingegen gar nicht sicher.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
dummzeuch

Registriert seit: 11. Aug 2012
Ort: Essen
520 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#6

AW: Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

  Alt 4. Mär 2019, 17:09
Ich möchte gerne eine Prüfsummenberechnung implementieren. Habe ich aber noch nie gemacht. Alles was ich habe ist die im Anhang gezeigte Formel und davon das MOD 10. Soweit ich als Schwachmathematiker das beurteilen kann, gibt es da keine Gewichtung sondern lediglich die Quersumme der einzelnen ASCII-Codes MOD 10. Soweit richtig?

Zweite Frage: Wie verfahre ich mit Non-ASCII-Zeichen? Ordinalposition des Widechar oder die Bytes einzeln? Der zugrunde liegende Standard stammt noch aus der Vor-Unicode-Ära bzw. dem letzten Jahrtausend.
"Quersumme" gibt es eigentlich nur bei Zahlen. Gemeint ist die Summe der ASCII-Codes aller Zeichen im String. Und nein, eine Gewichtung nach Position gibt es da nicht. Deshalb ist diese Prüfsumme anfällig führ Zeichendreher:

Pruefsumme('abc') = Pruefsumme('bac')

Alles ist andere als ideal.

Was Non-ASCII angeht, so kann dir das keiner von uns sagen sondern nur derjenige, der dir die Vorgabe gemacht hat.

Ohne weitere Angaben würde ich bei Non-ASCII eine Exception werfen (und dabei auf denjenigen zielen, der die Vorgabe gemacht hat).
Thomas Mueller
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.094 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#7

AW: Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

  Alt 4. Mär 2019, 17:16
Also fragen wir mal so:

Wofür brauchst Du das?

Dann kann man eventuell bei der Suche / Implementierung der erforderlichen Variante helfen.

Die verlinkte Seite beschreibt halt den Algorithmus für eine bestimmte Implementierung für einen konkreten Sachverhalt.

Weitere Info:
https://de.wikipedia.org/wiki/Luhn-Algorithmus
https://barmatrixcode.de/pz-modulo10
http://www.pruefziffernberechnung.de...ensindex.shtml
und vieles mehr:
Bei Google suchenModule 10

Ohne konkrete Aufgabenstellung sehe ich kaum 'ne Möglichkeit, den von Dir konkret benötigten Algorithmus zu finden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.973 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#8

AW: Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

  Alt 4. Mär 2019, 17:24
"Quersumme" gibt es eigentlich nur bei Zahlen. Gemeint ist die Summe der ASCII-Codes aller Zeichen im String. Und nein, eine Gewichtung nach Position gibt es da nicht. Deshalb ist diese Prüfsumme anfällig führ Zeichendreher:

Pruefsumme('abc') = Pruefsumme('bac')

Alles ist andere als ideal.

Was Non-ASCII angeht, so kann dir das keiner von uns sagen sondern nur derjenige, der dir die Vorgabe gemacht hat.

Ohne weitere Angaben würde ich bei Non-ASCII eine Exception werfen (und dabei auf denjenigen zielen, der die Vorgabe gemacht hat).
Die Doku ist, wie gesagt, uralt (1995). Da gab es zwar schon Unicode bei Windows, aber diese Systeme liefen auf DOS. Daraus und der Logik wie die Daten verarbeitet werden, schließe ich auf diese ganz einfache Variante, die Unicodezeichen als mehrere ASCII-Zeichen verarbeiten würde.

Das mit den möglichen Kollisionen scheint damals wohl noch niemanden interessiert zu haben. Ich glaube da ging es auch weniger um Manipulationsfestigkeit als die Erkennung von Übertragungsfehlern. Ob Rückwärtskompatibilität gefragt ist oder nicht muss ich intern klären. Wenn nicht wäre dein Hinweis richtig und sinnvoll anzuwenden.

Ohne konkrete Aufgabenstellung sehe ich kaum 'ne Möglichkeit, den von Dir konkret benötigten Algorithmus zu finden.
So komisch es auch klingen mag, ich habe nicht mehr als den Hinweis
Zitat:
Der Modulo-10-Check wird plaziert. Jedes Zeichen vor der Kontrollsumme wird in die Berechnung der Kontrollsumme mit einbezogen. Wenn die Kontrollsumme auf der Position n+1 plaziert ist, wird wie folgt berechnet:
gefolgt von der Formel. Ende.

Die Daten sind zeilenorientierte Klartextdaten. Je Zeile wäre eine Checksumme zu schreiben und zwischen Daten und Zeilenumbruch zu setzen.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.094 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#9

AW: Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

  Alt 4. Mär 2019, 17:43
Hast Du schon eine "fertige" Datei (von Anno 1995 oder so), die man als Vorlage nutzen könnte, und durch umgekehrtes "studieren geht über probieren" auseinander nehmen könnte, um den Algorithmus daraus zu rekonstruieren?

Nach Deiner Beschreibung würd' ich aber nicht drauf achten, ob nun Unicode oder nicht, sondern zeichenweise vorgehen.

Dann müsste bei 'nem aus DOS-Zeiten übernommen String das gleiche Ergebnis rauskommen, wie bei einer neu eingegebene Zeichenfolge in Unicode.

Unter DOS war A = 65
unter Unicode ist es = 0065

Wenn man zeichenweise vorgeht, bleibt der Wert von A erhalten.
Teilt man nun die 0065 in 00 und 65 auf kommt ohne Gewichtung das Gleiche heraus, mit Gewichtung aber nicht mehr.

Für mich erscheint es sinnvoller zeichenweise vorzugehen, unabhängig davon, in wievielen Bits und Bytes ein Zeichen hardware-/softwareseitig nun abgelegt wird.
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
581 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#10

AW: Modulo-10 Prüfsumme eines Strings berechnen

  Alt 7. Mär 2019, 07:57
Das ist eine Sache, wo man die Hand heben sollte + laut "Problem" rufen sollte. Die Formel (so wie damals) zu implementieren ist ja nicht schwer + ein paar Sonderfälle abzufangen, auch nicht. ABER: Da können jetzt andere Daten als damals kommen. Und so etwas betrifft in der Regel nicht nur eine Stelle, sondern viele und ist ein Indiz für ein richtig gutes Problem.
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:34 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf