AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Mono-Anwendung analysieren

Ein Thema von Lemmy · begonnen am 6. Mär 2019 · letzter Beitrag vom 31. Jan 2020
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von Dalai
Dalai
Online

Registriert seit: 9. Apr 2006
1.522 Beiträge
 
Delphi 5 Professional
 
#11

AW: Mono-Anwendung analysieren

  Alt 7. Mär 2019, 15:26
Kann man das Tool als Nutzer starten (statt als Dienst)? Wenn ja, bekommt man so vielleicht mehr Informationen zum Problem, z.B. einen Crashdump oder ähnliches. In jedem Fall aber ist so eine Analyse mit Process Monitor & Co. möglich.

Grüße
Dalai
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.893 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#12

AW: Mono-Anwendung analysieren

  Alt 7. Mär 2019, 16:20
Ab Januar nicht mehr? Eventuell wurde da Windows 10 1809 aufgespielt. Mal ne ältere Version probiert?
In die Richtung würde ich auch suchen, also mit älteren Systemen / Installationen ohne Updates testen.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.253 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#13

AW: Mono-Anwendung analysieren

  Alt 7. Mär 2019, 16:22
Hast du das schon intern eskaliert?
Es kann ja nicht sein das ihr etwas einsetzen müsste und keine Hilfe bekommt.
Wie du es schilterst hast du ja alles gemacht was man ohne Quellcode oder tiefes Wissen über die Anwendung machen kann.
da musste ich erst mal lachen.. sorry.

Das ist wieder mal eine der ganz tollen Konstruktionen, wie sich Geldscheffler aus der Verantwortung stehlen:

hier sind wir-----> Da unsere Kunden
|
|
|
(Mit der Firma haben wir einen Vertrag) und unsere Kunden haben auch mit denen einen Vertrag
|
|
|
|
und hier unten sitzt der Tool Hersteller


Was ich darf: Den Tool-Hersteller um Hilfe bitten. In einer der letzten Emails, in denen ich wiederholt darum bat, dass sich ein Entwickler von denen sich das anschaut oder alternativ eine handvoll Log-Ausgaben einbaut um den Fehler einzukreisen, wurde mir mitgeteilt, dass ich bitte Verständnis dafür aufbringen soll, dass die Software bei x-Tausend anderen läuft und die Entwickler dafür eigentlich auch keine Zeit haben.

Bevor ich anfange fremde Software zu decompilieren werden ich mir erst das Ok aus der Geschäftsführung holen. Aber da habe ich schon vor 2 Wochen angefragt welche rechtlichen Möglichkeiten wir haben zusätzlich Druck aufzubauen.

Fakt ist aber auch: Die Kundin kann seit Januar ihre Leistungen nicht dokumentieren und das bittere: Sie lehnt aktuell auch Patienten ab Ich kann nicht mehr Wochen oder Monate auf eine Lösung hoffen.


zu den Fragen:
* Netzwerkverkehr überwachen: Wie ich oben geschrieben habe, ist der Dienst nicht ansprechbar, d.h. kann da auch nix überwachen. Der Dienst sollte auf einen bestimmten Port ansprechbar sein, der ist aber auch nach dem Start des Dienstes auf dem Rechner der Kundin definitiv nicht "belegt" (netstat)
* das Dienstprogramm lässt sich nicht "normal" starten.
* Procmon wäre noch ne Idee. Danke.
* Meldungen in Ereignisanzeige: Ja beim Absturz. Lt. Hersteller aber lediglich die "Meldung" dass sich der Dienst beendet, d.h. keine weitere Hilfe.
* Windows-Update: hmm. müsste ich mal prüfen. Ich habe noch die 1803 bei mir. Wobei eine der "Bedingungen" war, dass ich prüfe ob das Windows auf dem aktuellen Stand ist... Ok, das muss nichts heißen


so, ich hoffe ich habe niemanden vergessen.
Ausprobiert habe ich noch nix. Muss morgen erst mal ne Linux-VM beim Kunden aufspielen, damit sie endlich weiter arbeiten kann - zum Glück hat die vmware schon auf dem Rechner...

Danke für die Tipps!
  Mit Zitat antworten Zitat
4dk2

Registriert seit: 4. Sep 2007
176 Beiträge
 
#14

AW: Mono-Anwendung analysieren

  Alt 31. Jan 2020, 11:40
Hier mal zwei kleine Videotutorials zu den beiden kostenlosen Tools:
https://www.youtube.com/watch?v=N_fy2pTdMAo
https://www.youtube.com/watch?v=zDQHL99MiKA

Ruhig dann auch in Kombination verwenden. Manche Sachen kann ILSpy besser als Telriks JustDecompile und umgekehrt. Cooles Feature von JustDecompile: Es kann unter den Menüpunkt Tools wieder ein CSPROJ erzeugen.
Das kompiliert zwar immer noch nicht sofort, aber man kann innerhalb von VS navigieren.

Ich suche mal gleich ein OpenSource-Projekt, was mit Mono entwickelt wurde und schaue mal, ob man das mit den Tools öffnen kann.
ILSpy kann das auch mit CSPROJ.
du kannst komplette Anwendungen damit als Projekt aus der Assembly/exe ziehen.(inklusive forms...)
hab das schonmal gemacht

Geändert von 4dk2 (31. Jan 2020 um 11:44 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.460 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#15

AW: Mono-Anwendung analysieren

  Alt 31. Jan 2020, 12:51
ILSpy kann das auch mit CSPROJ.
du kannst komplette Anwendungen damit als Projekt aus der Assembly/exe ziehen.(inklusive forms...)
hab das schonmal gemacht
Aha, unter File -> "Save Code..."
Ist mir vorher noch nicht aufgefallen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf