AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Sinnvoller aufbau einer DB

Ein Thema von Beach · begonnen am 26. Mär 2019 · letzter Beitrag vom 26. Apr 2019
Antwort Antwort
Seite 1 von 6  1 23     Letzte » 
Beach

Registriert seit: 3. Mär 2019
Ort: Hunsrück
17 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#1

Sinnvoller aufbau einer DB

  Alt 26. Mär 2019, 10:46
Datenbank: SQLite • Version: 3 • Zugriff über: ZEOS
Hallo zusammen,

ich überlege nun seit einiger Zeit wie ich Sinnvoll eine DB aufbauen kann.

Das Ziel:
Tägliche Erfassung von Reise und Arbeitszeiten zu bestimmten Aufträgen von verschiedenen Mitarbeitern (derzeit etwa 5-10).
Später soll daraus der monatliche Stundenreport erzeugt werden.

Datenbank:
Derzeit zur Entwicklung SQLite3, aber diese soll später portiert werden auf (voraussichtlich) MariaDB
Daher Verwendung von UNIX Timestamp

Eingabe von:
Tag, Mitarbeiter (Personalnummer), Anreise (Anfang und Ende), Arbeitszeit (Anfang und Ende), Rückreisezeit (Anfang und Ende), Gesamtdauer Pausen und ob diese während der Anreise, Arbeits oder Abreisezeit gerechnet werden sollen (nur in einer dieser Zeiten), Urlaub, AZK Konto, Freizeitausgleich, Krankheit (jeweils ganzer oder halber Tag), Kunde (ID Nummer als Querverweis), Bemerkungen zu dem Tag

Meine Überlegung:
Alle Datum/Zeitangaben als entsprechender UNIX Timestamp.
"day" als UINX Timestamp 0 Uhr des jeweiligen Tages.
Urlaub, AZK Konto, Freizeitausgleich, Krankheit als 10facher INT Wert (5, 10 entspricht 0,5 bzw 1 Tag)

Code:
CREATE TABLE "worktime" (
   "id"  INTEGER PRIMARY KEY AUTOINCREMENT,
   "day"  INTEGER,
   "personal_number"  INTEGER,
   "travel_start"  INTEGER,
   "travel_end"  INTEGER,
   "work_start"  INTEGER,
   "work_end"  INTEGER,
   "travel_back_start"  INTEGER,
   "travel_back_end"  INTEGER,
   "break_travel_time"  INTEGER,
   "break_work_time"  INTEGER,
   "break_travel_back_time"  INTEGER,
   "day_off"  INTEGER,
   "work_time_comp"  INTEGER,
   "lieu_time_comp"  INTEGER,
   "company"  INTEGER,
   "remark"  TEXT
);
Was denkt Ihr, ist das ein Sinnvoller Aufbau?
Habt Ihr Vorschläge wie man es einfacher/besser/eleganter lösen könnte?
Oder würdet Ihr das ganze komplett anders angehen?

Bin gespannt auf eure Ideen, Vorschläge und Überlegungen.

MfG

Jürgen
MfG Jürgen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
3.259 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#2

AW: Sinnvoller aufbau einer DB

  Alt 26. Mär 2019, 10:52
Es gibt auch in RDBMS Datumstypen, warum etwas anderes verwenden? Das macht es doch nur unnötig komplex.
Und warum schon von vorneherein einen DB-Switch einplanen, wenn man gleich auf die End-DB setzen kann?

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman
Online

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.112 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#3

AW: Sinnvoller aufbau einer DB

  Alt 26. Mär 2019, 10:55
Moin...
Zitat:
"personal_number" INTEGER,
Die Personalnummer hat in dieser Tabelle nichts zu suchen. Besser ein Schlüssel auf die Mitarbeitertabelle (z.B. ID_Employee)
  Mit Zitat antworten Zitat
Beach

Registriert seit: 3. Mär 2019
Ort: Hunsrück
17 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#4

AW: Sinnvoller aufbau einer DB

  Alt 26. Mär 2019, 11:12
Moin...
Zitat:
"personal_number" INTEGER,
Die Personalnummer hat in dieser Tabelle nichts zu suchen. Besser ein Schlüssel auf die Mitarbeitertabelle (z.B. ID_Employee)
Die Personalnummer ist in dem Fall als Querverweis auf die Mitarbeitertabelle gedacht. Da diese eindeutig und dauerhaft einem MA zugeordnet ist.
Welchen direkten Vorteil hätte die Verwendung der ID anstelle der PersNR?
MfG Jürgen
  Mit Zitat antworten Zitat
stifflersmom

Registriert seit: 8. Dez 2005
Ort: 24994 Holt
203 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#5

AW: Sinnvoller aufbau einer DB

  Alt 26. Mär 2019, 11:14
Moin...
Zitat:
"personal_number" INTEGER,
Die Personalnummer hat in dieser Tabelle nichts zu suchen. Besser ein Schlüssel auf die Mitarbeitertabelle (z.B. ID_Employee)
Die Personalnummer ist in dem Fall als Querverweis auf die Mitarbeitertabelle gedacht. Da diese eindeutig und dauerhaft einem MA zugeordnet ist.
Welchen direkten Vorteil hätte die Verwendung der ID anstelle der PersNR?
Eine Personalnummer "könnte" sich ändern durch Umfirmierung oder Ähnliches. Die ID in einer Tabelle normalerweise nicht
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.234 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#6

AW: Sinnvoller aufbau einer DB

  Alt 26. Mär 2019, 11:21
Die Tabelle ist auch recht unnormalisiert.

ich würde die ganzen Zeitspannen in eine Untertabelle ablegen.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Beach

Registriert seit: 3. Mär 2019
Ort: Hunsrück
17 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#7

AW: Sinnvoller aufbau einer DB

  Alt 26. Mär 2019, 11:47
@stifflersmom: Gutes Argument.

@mkinzler: Genau das ist der Grund warum ich nachfrage...
Kannst du das etwas näher aufschlüsseln wie du es machen würdest?

In einer Untertabelle einfach nur Anfangs und Endzeit (egal ob als Reise- oder Arbeitszeit) und das dann per ID-Verweis in der Haupttabelle entsprechend zuordnen für was?
MfG Jürgen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman
Online

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.112 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#8

AW: Sinnvoller aufbau einer DB

  Alt 26. Mär 2019, 11:52
Moin...
Zitat:
Die Personalnummer ist in dem Fall als Querverweis auf die Mitarbeitertabelle gedacht. Da diese eindeutig und dauerhaft einem MA zugeordnet ist.
Da hat mit Sicherheit die DSGVO was dagegen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Beach

Registriert seit: 3. Mär 2019
Ort: Hunsrück
17 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#9

AW: Sinnvoller aufbau einer DB

  Alt 26. Mär 2019, 12:02
Moin...
Zitat:
Die Personalnummer ist in dem Fall als Querverweis auf die Mitarbeitertabelle gedacht. Da diese eindeutig und dauerhaft einem MA zugeordnet ist.
Da hat mit Sicherheit die DSGVO was dagegen.
Unschlagbares KO Kriterium.....
MfG Jürgen
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.458 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#10

AW: Sinnvoller aufbau einer DB

  Alt 26. Mär 2019, 12:20
Normalisierung vielleicht eher so:
Was | Von | Bis | ..
----------------
Anreise| 2.1.2019 09:00 | 2.1.2019 09:30
Arbeit | 2.1.2019 09:30 | 2.1.2019 17:30
Pause | 2.1.2019 12:30 | 2.1.2019 13:15
..

Natürlich plus weitere notwendige Bezugsfelder.

Ob die DSGVO was gegen die Personalnummer dabei hat, weiß ich nicht. Man verwendet jedenfalls keine fachlichen Werte als Schlüssel, höchstens als Referenz. Irgendwie muss am Ende ja kenntlich sein, um welche Mitarbeiter es geht.

Und ja, man würde nicht alles in irgendwelchen seltsamen Zeiteinheiten halten, sondern ein Datetime Wert nutzen.

Und wenn es eine allgemeine Zeiterfassung werden soll, müsste man das Datenmodell vielleicht noch darauf abklopfen, wie es sich für nicht-Reisetätigkeiten eignet.

Wenn es für eine mobile Tätigkeit und Nutzung gedacht ist, sollte die Plattform vielleicht auch für einen Mobilen Einsatz taugen.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:10 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf