AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

DLL mit Rio erstellt + in D2006 nutzen

Ein Thema von TigerLilly · begonnen am 9. Apr 2019 · letzter Beitrag vom 10. Apr 2019
Antwort Antwort
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
535 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#1

DLL mit Rio erstellt + in D2006 nutzen

  Alt 9. Apr 2019, 20:23
Delphi-Version: 5
Danke für Eure Erfahrungen + Infos:

Ich möchte mit Rio eine DLL schreiben, die ich aus D2006 aufrufe. Da ich Strings übergebe - muss ich da Unicode-mäßig auf irgendwas aufpassen?
D2006 benutzt ja ANSI-Strings + in Rio sind Strings Unicode.

Danke für jede Info.
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.178 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#2

AW: DLL mit Rio erstellt + in D2006 nutzen

  Alt 9. Apr 2019, 20:43
Hallo,
ich würde direkt UnicodeString benutzen.
Das sollt passen.
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.164 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#3

AW: DLL mit Rio erstellt + in D2006 nutzen

  Alt 9. Apr 2019, 21:18
Ich nutze XE4 und XE10 für div. DLLs die ich aus dem Hauptprogramm (D7 - das ohne XE) verwende und nutze für die Strings WideString, dann spare ich mir das Gedöns mit der BorlandmM.dll
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
535 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#4

AW: DLL mit Rio erstellt + in D2006 nutzen

  Alt 10. Apr 2019, 06:36
Also in D7:

var X : String;
Y : WideString; bzw UnicodeString;

X nach Y konvertieren + an die DLL übergeben.

DLL in Rio:

var A : String;

und A aus dem aufrufenden Programm übernehmen?
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.178 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#5

AW: DLL mit Rio erstellt + in D2006 nutzen

  Alt 10. Apr 2019, 06:44
Hallo,
nein, benutze überall den gleichen Datentyp.
Also entweder WideString oder UnicodeString.

Auch wenn String=WideString in D>=2009.
Das macht das Lesen übersichtlicher.

Ich würde es sogar so machen:

D7
S: String;
WS: WideString;

S:= 'bla';
WS:= S; // sollte passen, oder halt wirklich konvertieren

D-Rio
S: String;
WS: WideString;

WS:= <- aus Dll
S:= WS;
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.827 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#6

AW: DLL mit Rio erstellt + in D2006 nutzen

  Alt 10. Apr 2019, 07:00
Oder man macht es wie MS und schreibt die Funktionen in beiden Varianten. In der DLL:
Delphi-Quellcode:
function MyFuncA(SomeParam: PAnsiChar): DWORD; stdcall;
function MyFuncW(SomeParam: PWideChar): DWORD; stdcall;

exports
  MyFuncA,
  MyFuncW;
Auf Programmseite schreibt man sich dann eine Importunit, die die zur Delphi-Version passende Funktion lädt:
Delphi-Quellcode:
// Import der zum Delphi passenden Version
function MyFunc(SomeParam: PChar): DWORD; stdcall; external 'MyDLL.dllname {$IFDEF UNICODE} 'MyFuncW{$ELSE} 'MyFuncA{$ENDIF};
Zu beachten: hier muss dann aber auch zwingend der Typalias PChar verwendet werden, sonst ist das alles für die Füße.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.120 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#7

AW: DLL mit Rio erstellt + in D2006 nutzen

  Alt 10. Apr 2019, 08:36
Auch wenn String=WideString in D>=2009.
Nein, das stimmt so nicht.
Sie sind zwar zuweisungskompatibel, aber unterschiedlich implementiert.
http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...Typen_(Delphi)
  Mit Zitat antworten Zitat
peterbelow

Registriert seit: 12. Jan 2019
Ort: Hessen
355 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#8

AW: DLL mit Rio erstellt + in D2006 nutzen

  Alt 10. Apr 2019, 10:15
Danke für Eure Erfahrungen + Infos:

Ich möchte mit Rio eine DLL schreiben, die ich aus D2006 aufrufe. Da ich Strings übergebe - muss ich da Unicode-mäßig auf irgendwas aufpassen?
D2006 benutzt ja ANSI-Strings + in Rio sind Strings Unicode.

Danke für jede Info.
Verwende in Funktionen, die von der DLL exportiert werden, ausschließlich Datentypen, die API- oder COM-kompatibel sind! Das ist die einzig sichere Methode, wenn Programm und DLL mit unterschiedlichen Delphi-Versionen gebaut werden. Für Text wäre daher Widestring als Parametertyp geeignet (das ist ein COM BSTR unter der Haube), oder halt PAnsiChar oder PWidechar(explizit, nicht einfach PChar!). Intern können die beiden Module den String-Typ verwenden; die notwendige Konvertierung ANSI <-> Unicode macht die RTL automatisch, wo notwendig. Nur für einen als Var oder out deklarierten Widestring-Parameter müßte das aufrufende Programm eine Variable vom Typ Widestring verwenden.
Peter Below
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
535 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#9

AW: DLL mit Rio erstellt + in D2006 nutzen

  Alt 10. Apr 2019, 13:40
Danke erst mal für die Infos!
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:00 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf