AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Die Delphi-IDE Klassenvervollständigung und set of Byte

Klassenvervollständigung und set of Byte

Ein Thema von Edelfix · begonnen am 8. Mai 2019 · letzter Beitrag vom 8. Mai 2019
Antwort Antwort
Edelfix

Registriert seit: 6. Feb 2015
Ort: Stadtoldendorf
87 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#1

Klassenvervollständigung und set of Byte

  Alt 8. Mai 2019, 09:00
Hallo,

Wenn ich in einer Klassendeklaration per STRG-SHIFT-C vervollständigen lasse, dann kommt die Fehlermeldung: "END erwartet, aber SET gefunden in Klasse TMyRec".


In folgendem code:

Delphi-Quellcode:
unit Unit2;

interface

uses
  Winapi.Windows, Winapi.Messages, System.SysUtils, System.Variants, System.Classes, Vcl.Graphics,
  Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs, Vcl.StdCtrls;

type
  TMyRec = packed record
    Aset: set of Byte;
  end;


  TForm2 = class(TForm)
    Button1: TButton;
  private
    procedure TestProc;
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
  end;

var
  Form2: TForm2;

implementation

{$R *.dfm}

end.
Was muss ich ändern damit die Fehlermeldung nicht mehr kommt? Manuell funktioniert der code.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Neutral General
Neutral General

Registriert seit: 16. Jan 2004
Ort: Bendorf
5.070 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#2

AW: Klassenvervollständigung und set of Byte

  Alt 8. Mai 2019, 09:13
Es klappt wahrscheinlich wenn du einen Typen für das set of Byte deklarierst und den stattdessen im Record verwendest.
Michael
"Programmers talk about software development on weekends, vacations, and over meals not because they lack imagination,
but because their imagination reveals worlds that others cannot see."
  Mit Zitat antworten Zitat
Edelfix

Registriert seit: 6. Feb 2015
Ort: Stadtoldendorf
87 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#3

AW: Klassenvervollständigung und set of Byte

  Alt 8. Mai 2019, 14:27
Vielen Dank.

Manchmal ist es ganz einfach.

So geht es:

Delphi-Quellcode:
unit Unit2;

interface

uses
  Winapi.Windows, Winapi.Messages, System.SysUtils, System.Variants, System.Classes, Vcl.Graphics,
  Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs, Vcl.StdCtrls;

type
  TmySetOfByte = set of Byte;

  TMyRec = packed record
    Aset: TmySetOfByte;
  end;


  TForm2 = class(TForm)
    Button1: TButton;
  private
    procedure TestProc;
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
  end;

var
  Form2: TForm2;

implementation

{$R *.dfm}

{ TForm2 }

procedure TForm2.TestProc;
begin
//
end;

end.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf