AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Waitable Timers - Namensfrage

Ein Thema von ISMIRSCHLECHT · begonnen am 28. Jun 2019 · letzter Beitrag vom 28. Jun 2019
Antwort Antwort
ISMIRSCHLECHT

Registriert seit: 17. Dez 2018
Ort: Görlitz
8 Beiträge
 
#1

Waitable Timers - Namensfrage

  Alt 28. Jun 2019, 12:21
Hallo,

ich bin auf waitable Timers gestoßen und überlege, ob ich sie in eigenen Projekten anwenden sollte.
Dabei geht es immer um Multithreading.
Erste kleine Testanwendungen sind vielversprechend, zumal die Prozessorlast auch bei 100 Threads nicht nennenswert ist.
Nun muß ja jedem Timerobjekt ein Name gegeben werden.
Frage: Muß der im Programm einmalig sein ?
Mein Testprogramm läuft nämlich auch, wenn alle Timer den gleichen Namen haben.
Gruss
ism
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Moombas
Moombas

Registriert seit: 22. Mär 2017
Ort: bei Flensburg
204 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#2

AW: Waitable Timers - Namensfrage

  Alt 28. Jun 2019, 12:55
Selbst wenn die Timer den gleichen Namen haben können, stelle dir die Frage der Sinnhaftigkeit.

Geb den Timern aussagekräftige, eindeutige Namen und du solltest dir deine Frage nicht stellen müssen und es trägt zum Verständnis des Codes bei.
Der Weg ist das Ziel aber man sollte auf dem Weg niemals das Ziel aus den Augen verlieren.
  Mit Zitat antworten Zitat
peterbelow

Registriert seit: 12. Jan 2019
Ort: Hessen
318 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#3

AW: Waitable Timers - Namensfrage

  Alt 28. Jun 2019, 13:33
Hallo,

ich bin auf waitable Timers gestoßen und überlege, ob ich sie in eigenen Projekten anwenden sollte.
Dabei geht es immer um Multithreading.
Erste kleine Testanwendungen sind vielversprechend, zumal die Prozessorlast auch bei 100 Threads nicht nennenswert ist.
Nun muß ja jedem Timerobjekt ein Name gegeben werden.
Frage: Muß der im Programm einmalig sein ?
Mein Testprogramm läuft nämlich auch, wenn alle Timer den gleichen Namen haben.
Gruss
ism
Wie eine Reihe anderer Kernel-Objekte (Mutex, Semaphor, memory mapped files etc.) kann man auch waitable timers einen Namen geben, aber das ist nur notwendig, wenn man ein existierendes Objekt später anhand des Namens finden und öffnen will. Das ist meist nur nützlich, wenn man ein solches Objekt aus mehreren Prozessen heraus verwenden will. Prozess-intern ist das Handle des Timers die eindeutige Identifikation, ein Name wird nicht benötigt.
Peter Below
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:47 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf