AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Paradox ohne BDE

Ein Thema von Jasocul · begonnen am 22. Jul 2019 · letzter Beitrag vom 6. Aug 2019
Antwort Antwort
Seite 2 von 5     12 34     Letzte » 
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.473 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#11

AW: Paradox ohne BDE

  Alt 22. Jul 2019, 12:55
Trotz allem schlage ich Dir die MS-SQL-Sparversion vor, die kann auch Multiuser und muß nicht zwangsläufig auf einem (extra)Server installiert sein. Bei allem Verständnis für Deine Situation letztlich kommt es für den Benutzer nicht darauf an was genutzt wird sondern wie es sich anfühlt. Und diese Kompromisse haben ein langes und zähes und kostspieliges Leben.

Gruß
K-H

P.S.
Wenn die eingesetzten Programme eh Tabellenorientiert sind, dann geht das auch mit "richtigen DBMS"en
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector

Geändert von p80286 (22. Jul 2019 um 12:57 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.473 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#12

AW: Paradox ohne BDE

  Alt 22. Jul 2019, 12:57
Zitat:
Trotz allem schlage ich Dir die MS-SQL-Sparversion vor
Oder ein anderes richtiges DBMS.
(FireBird, PosGresSQL, ...)
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Jasocul
Jasocul

Registriert seit: 22. Sep 2004
Ort: Delmenhorst
1.079 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#13

AW: Paradox ohne BDE

  Alt 22. Jul 2019, 12:58
... letztlich kommt es für den Benutzer nicht darauf an was genutzt wird sondern wie es sich anfühlt. Und diese Kompromisse haben ein langes und zähes und kostspieliges Leben.
Völlig richtig. Ich wollte nur den Aufwand möglichst gering halten.

@mkinzler:
Korrekt
Peter
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
Ort: Oberreichenbach
16.537 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#14

AW: Paradox ohne BDE

  Alt 22. Jul 2019, 13:16
Zitat:
Trotz allem schlage ich Dir die MS-SQL-Sparversion vor
Oder ein anderes richtiges DBMS.
(FireBird, PosGresSQL, ...)
Auch die Sparversion vom MS SQL Server ist ein richtiges DBMS.
Macht nur bei 10 GB Datenbankgröße "zu".
Davon ist man im aktuellen Anwendungsfall meilenweit davon entfernt.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.473 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#15

AW: Paradox ohne BDE

  Alt 22. Jul 2019, 13:24
Zitat:
Auch die Sparversion vom MS SQL Server ist ein richtiges DBMS.
Bezweifelt ja keiner
Zitat:
Oder ein anderes richtiges DBMS.
Sonst hätte ich ja das Wort anderes weggelassen.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.094 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#16

AW: Paradox ohne BDE

  Alt 22. Jul 2019, 13:27
Für Access braucht man keine Kompetenz

Die Oberfläche oder sonst irgendwas vom "optischen" Access wird nicht benötigt.

Die Tabellen kann man (auch aus Delphi heraus) per SQL erstellen.

Wenn Du die Tabellen (wie oben beschrieben per TBatchMove) kopierst, brauchst Du nicht mal das.

In dem Fall benötigst Du einen ODBC-Treiber für die Access-DB. Die Access-DB kann man über die ODBC-Verwaltung von Windows erstellen lassen, es werden letztlich nur die Treiber für Access benötigt. Die Software Access (also die Oberfläche) ist nicht erforderlich.

Die BDE kann dann darauf einen Alias machen.

TBatchMove benötigt dann den Alias auf die Paradoxtabelle und den Alias auf die Access-DB. Das Erstellen der Tabellen in der Access-DB erfolgt automatisch (mode = batCopy).

Beim Kopieren der Daten per TBatchMove ist es letztlich aber egal, für welches Zieldatenbanksystem Du dich entscheidest.

Benötigt wird halt die BDE (für Paradox und TBatchMove) und ein ODBC-Treiber für die Zieldatenbank, der in die BDE per Alias eingebunden wird. (Wenn ich mich recht erinnere, erkennt die BDE aber die eingerichteten ODBC-Treiber selbständig, habe gerade bei mir mal nachgeschaut: In der BDE-Verwaltung sind alle eingerichteten ODBC-Treiber als BDE-Alias sichtbar.)

Grob könnte sowas schon ausreichen, sofern es sich um Tabellen "mit handelsüblichen Spalten" handelt, also Integer, Float, Strings, ob und wie das mit Blobs funktioniert weiß ich nicht, könnte aber auch so einfach gehen.

Delphi-Quellcode:
// tbSource und tbDestination = TTable
// bm = TBatchMove
  tbSource.Close;
  tbDestination.Close;
  tbDestination.FieldDefs.Clear;
  tbDestination.IndexDefs.Clear;
  tbSource.DatabaseName := 'Paradox-Alias im Objektinspektor auswählen';
  tbDestination.DatabaseName := 'ODBC-Alias auf Access im Objektinspektor auswählen';
  tbSource.TableName := 'paradox.db';
  tbDestination.TableName := 'paradox'; // nur der Tabellenname ohne Dateiendung.
  bm.Mappings.Clear;
  bm.Mode := batCopy;
  bm.Execute;
Arbeitet Ihr im Programm irgendwo mit SQL? Wenn nein, könnte nach dem Kopieren der Daten eine Änderung der Tabellen von TTable nach TAdoTable bzw. von TQuery nach TAdoQuery per global Change in den DFM-Dateien bzw. den PAS-Dateien (wie von Jobo beschrieben) ausreichen.

SQLs müssen ggfls. in der Syntax angepasst werden.

Geändert von Delphi.Narium (22. Jul 2019 um 14:45 Uhr) Grund: Quelltextbeispiel etwas verändert.
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.377 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#17

AW: Paradox ohne BDE

  Alt 22. Jul 2019, 13:30
Hallo,
man könnte auch erst mal bei der BDE bleiben,
aber auf Firebird umstellen.

So hatten wir das damals gemacht, das war noch zu glorreichen Zeiten von Interbase 6.

Mit DataPump könnte die Daten rüberziehen.
Ich hatte mir damals aber ein eigenes Copy-Programm geschrieben,
weil eben auch üöä-in den Paradox-Feldnamen standen.

Hier ist ein alter Artikel, der dass beschreibt und mir sehr geholfen hatte.

https://www.ibphoenix.com/resources/...gration/doc_74
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von timog
timog

Registriert seit: 26. Sep 2006
Ort: Landkreis Oldenburg (Oldb)
111 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#18

AW: Paradox ohne BDE

  Alt 22. Jul 2019, 13:39
FireDAC per ODBC auf Paradox? In einem antiken (kleinen) Projekt habe ich mal mit reFind den Wechsel von BDE auf FireDAC gemacht. Ging tatsächlich in dem kleinen Projekt ohne Schmerzen (reFind ist nicht "intelligent", aber besser als von Hand).

http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...ngen_(FireDAC)

oder auch

https://community.idera.com/develope...d-dbase-tables

Der Paradox ODBC Treiber muss halt vorhanden sein, damit das klappen kann.
Timo
Real Programmers are surprised when the odometers in their cars don't turn from 99999 to 9999A.
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.678 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#19

AW: Paradox ohne BDE

  Alt 22. Jul 2019, 13:44
Für Access braucht man keine Kompetenz


Genau, mann muss nur die Tabellen und Basisdaten in eine +.mdb Datei bekommen. Access selbst ist wegen Kosten/ Lizenz maximal administrativ einzusetzen bzw. wird eigentlich nicht benötigt.

BDE zu behalten ist ja wohl genau die Schwierigkeit in einem halbwegs aktuellen (Citrix-) System. Dazu kann ich nichts sagen.

Wobei ich hier nicht so ganz verstehe, wie man Software entwickelt, wo es um Kompatibilität zu modernen Umgebungen geht, aber kein Windows 10 zum Test hat.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Jasocul
Jasocul

Registriert seit: 22. Sep 2004
Ort: Delmenhorst
1.079 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#20

AW: Paradox ohne BDE

  Alt 22. Jul 2019, 13:49
@Delphi.Narium:
Danke für die ausführliche Beschreibung. Ähnliches habe ich früher auch schon gemacht, ist aber bestimmt 20 Jahre her. So muss ich das nicht irgendwo wieder nachsehen.

@hoika:
Es ging ja darum, die BDE loszuwerden.
Peter
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:43 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf