AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Cross-Platform-Entwicklung Entscheidungshilfe beim Reporting-Tool

Entscheidungshilfe beim Reporting-Tool

Ein Thema von TigerLilly · begonnen am 17. Jan 2020 · letzter Beitrag vom 19. Jan 2020
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.556 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#11

AW: Entscheidungshilfe beim Reporting-Tool

  Alt 19. Jan 2020, 09:17
Für HTMLReport spricht, dass HTML auf jedem gerät angezeigt werden kann und über CSS wirklich alles möglich ist.
Es gibt auch einen Fast Report Server, mit dem man die Reporte im Browser anzeigen kann. Natürlich inklusive Exportmöglichkeit usw.

Wir verwenden auch Fast Report.

Schön ist dabei auch, dass es einen Benutzerdatenbereich kennt, in dem man z.B. Informationen zu den einzugebenden Parametern ablegen kann. Die kann man dann mit einem eigenen Reporttool auslesen und vorher die Parameter eingeben lassen.

Gegen Fastreport spricht, dass ich diese Reportdesigner nicht mag + im Detail wird das Layouten rasch mal mühsam.
Dafür kann man das Layout aber sehr genau entwickeln und auch eng an den verwendeten Datenquellen. Zudem kann man für versiertere Nutzer auch direkt den integrierten Editor anzeigen, so dass man nicht alle Reportanpassungen selbst machen muss.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Chemiker
Chemiker

Registriert seit: 14. Aug 2005
1.833 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#12

AW: Entscheidungshilfe beim Reporting-Tool

  Alt 19. Jan 2020, 10:19
Hallo,

Hmm..

Word/Excel hat gegen z.B. FastReport nur einen entscheidenden Nachteil: Es muss 'zusätzlich' je PC gekauft/installiert werden.
Ich denke und die Praxis zeigtes, dass das kein Argument gegen Word/Excel ist. In der Regel sind diese Programme in der Windowsumgebung installiert.

Dafür kann man das Layout aber sehr genau entwickeln und auch eng an den verwendeten Datenquellen. Zudem kann man für versiertere Nutzer auch direkt den integrierten Editor anzeigen, so dass man nicht alle Reportanpassungen selbst machen muss.
Ich habe früher auch einen Report-Generator verwendet, aber grade die Anpassung, die der Kunden selbst durchgeführt hat, hat nie funktioniert. Mit Word/Excel sieht das ganz anders aus, da besteht schon keine Hemmschwelle das Dokument zu ändern.

Bis bald Chemiker
wer gesund ist hat 1000 wünsche wer krank ist nur einen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.229 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#13

AW: Entscheidungshilfe beim Reporting-Tool

  Alt 19. Jan 2020, 10:24
Der größte Nachteil bei Word ist, dass die Steuerung über OLE erfolgt und da in den letzten 15,20 Jahren meiner Meinung vieles schlechter geworden ist, weil Virenscanner hier deutlich strenger geworden sind. Als Alternative kann man LibreOffice/OpenOffice noch anbieten, für die die kein MS Word haben (wollen), da sind die Virenscanner nach meiner Erfahrung nicht so streng. Und selbst wenn MS Word auf dem Rechner ist, heißt noch lange nicht, dass auch OLE dabei ist. Erklär das mal den Kunden....

Wenn es um "Listendruck" geht, d.h. einfache Liste, Master-Detail oder auch komplexere Dinge (Steuerung von Kouvertiermaschinen, Komposition von unterschiedlichen Reports) sind mit FR möglich. Für das Ausfüllen von Formularen, insbesondere dann wenn die Vorlagen als PDF vorliegen, würde ich ein entsprechendes Toolset (Gnostice, LosLabs,..) nehmen, d.h. bei entsprechendem Bedarf halt 2 unterschiedliche Tools.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Chemiker
Chemiker

Registriert seit: 14. Aug 2005
1.833 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#14

AW: Entscheidungshilfe beim Reporting-Tool

  Alt 19. Jan 2020, 11:02
Hallo Lemmy,

früher gabs Geschwindigkeitsprobleme, die sind aber heute nicht mehr vorhanden. Die Rechner müssen, um Windows 10 zu betreiben schon eine entsprechende Hardware mitbringen.
Die Virenscanner Problematik hatte ich bis jetzt nicht, allerdings kenne ich nicht jeden Virenscanner. Wenn Du mir da, einen als Beispiel nennen könntest (Kaspersky, Norten und MS haben kein Problem).

Bis bald Chemiker
wer gesund ist hat 1000 wünsche wer krank ist nur einen.

Geändert von Chemiker (19. Jan 2020 um 17:56 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.556 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#15

AW: Entscheidungshilfe beim Reporting-Tool

  Alt 19. Jan 2020, 12:52
Ich habe früher auch einen Report-Generator verwendet, aber grade die Anpassung, die der Kunden selbst durchgeführt hat, hat nie funktioniert. Mit Word/Excel sieht das ganz anders aus, da besteht schon keine Hemmschwelle das Dokument zu ändern.
Das stimmt. Wenn die Möglichkeiten ausreichen, spricht auch nichts dagegen. Für unsere Zwecke wäre solch eine Lösung leider von der Funktionalität her bei weitem nicht ausreichend.

Die Rechner müssen, um Windows 10 zu betreiben schon eine entsprechende Hardware mitbringen.
Die Rechner brauchen bei Windows 10 eher weniger Rechenleistung. Seit der Umstellung auf Windows 10 laufen selbst ältere Möhren teilweise wieder recht schnell. Ein Beispiel ist mein fast 9 Jahre altes Notebook. Das hatte vorher Windows 7 drauf, aber auch nach einer Neuinstallation war es nicht besonders schnell (war es von Anfang an nicht). Seit da Windows 10 drauf ist rennt das so schnell wie direkt nach dem Kauf nicht.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:58 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf