AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Netzwerke HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

Ein Thema von Rollo62 · begonnen am 6. Apr 2020 · letzter Beitrag vom 27. Apr 2021
Antwort Antwort
Seite 2 von 4     12 34   
dummzeuch

Registriert seit: 11. Aug 2012
Ort: Essen
863 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#11

AW: HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

  Alt 7. Apr 2020, 08:58
Golem hatte vor ein paar Tagen einen Testbericht dazu.

Blizz hat bei reiner Video- und Audio-Kommunikation am besten abgeschnitten.

Selbst hatte ich bisher nur "Erfahrung" mit MS Teams - naja, hat mich nicht vom Hocker gehauen, aber ich bin da wohl auch eher nicht die Zielgruppe, da ich Kommunikation per E-Mail und - wenn es denn synchron sein muss - per Telefon bevorzuge. Ja, ich weiss, old school, aber das funktioniert wenigstens meistens und macht keine zusätzliche Arbeit.
Thomas Mueller
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.119 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#12

AW: HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

  Alt 7. Apr 2020, 12:50
Dankesehr, die Testberichte sind schon sehr hilfreich.

Habe mich gerade mit Nextcloud versucht, aber scheint gerade Probleme mit seinem AppStore zu haben.
Konnte ich deshalb leider noch nicht Testen.
Das erscheint mir für kleinere Teams aber sehr sinnvoll, weil man es selber hosten kann
( zumindest die Dokumente die man sharen will ).


Slack hatte ich immer mehr als Messenger angesehen, aber ja, der kann wohl auch Alles.

Ja, Blizz ist sehr interessant, scheint von TeamViewer zu sein.
Funktioniert wohl nicht Online im Browser, aber OK, auch wenn es eine Installation braucht.
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.938 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#13

AW: HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

  Alt 7. Apr 2020, 13:02
nextcloud kann auch ganz gut Kalender verwalten. Das kann man auf jedem Handy einbinden.
Es geht ja bis zum Online Office, aber da braucht man schon etwas Power auf dem Server und einen guten Uplink oder richtiges Hosting.
Es gibt zahlreiche Module. Tausende Java Dateien findet es nicht so gut und Millionen Vue Dateien auch nicht. (In den kleinen älteren Installation, die ich kenne)
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
884 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#14

AW: HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

  Alt 7. Apr 2020, 15:22
Wir haben immer wieder teamViewer meetings ausprobiert, das geht, aber ist irghendwie nicht so smooth. Blizz ist vor 1/2 jahren einfach stehen geblieben, das hatte ich auch auf dem radar, aber das funktioniert nicht so wirklich rund.

Am besten geht ZOOM, mit dem machen wir Meetings und auch Webinare, die bedienung ist einfach, es kann alles + wenn man es passend konfiguriert sind die Sicherheitprobleme auch keine.

Aber die Frage war ja weiter gestellt. Man kann Slack nicht mit ZOOM vergleichen, da werden ganz verschgiedene Kanäle abgedeckt. Moodle wieder ist ein ganzes Kurssystem. a hängt es schon sehr davon, ab was man so braucht. Da gibt es zur zeit ein rechtes Überangebot. Wir haben uns auf ZOOM, TeamViewer und Trello für die Online-kooperation geeinigt. Und natürlich alles, was wir vorher auch hatten, aber damit kommen wir gut durch.
  Mit Zitat antworten Zitat
rokli

Registriert seit: 21. Mär 2009
Ort: Rödinghausen
243 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#15

AW: HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

  Alt 7. Apr 2020, 15:43
Ich bin echt erstaunt, wie funktional die Tools sind...

Skype, installieren, anmelden loslegen
Zoom, im Web aufrufen, anmelden und mit Glück, loslegen

Für eine größere Präsentation haben wir die Adobe Lösung Connect-Mettings eingesetzt. Das hat auch ziemlich schnell funktioniert. Und Groß hieß hier >100 Teilnehmer. Das war allerdings mehr ein Webinar, als eine Konferenz. Adobe reserviert sogar Ressourcen, wenn man das vorher anmeldet. Diese Lösung ist allerdings auch nicht ganz billig - 120€/Monat.

Und ein Lieferant wollte das partout mit MS TEAMS machen. Nach einigem hin und her mit der Lizenz und den Anmeldedaten hat auch das wirklich sehr gut funktioniert! Darüber wurde ein ca. 6 stündiger Workshop mit der Buchhaltung abgewickelt.


Bleibt gesund!
Rolf
wenn nicht anders angegeben, schreibe ich zu D7, XE2 und MS SQL - ansonsten fragen Sie ihren Administrator oder einen Operator. Update 06/2020: Delphi 10.4 Sydney
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.765 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#16

AW: HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

  Alt 7. Apr 2020, 15:47
Zitat:
Für eine größere Präsentation haben wir die Adobe Lösung Connect-Mettings eingesetzt. Das hat auch ziemlich schnell funktioniert. Und Groß hieß hier >100 Teilnehmer. Das war allerdings mehr ein Webinar, als eine Konferenz. Adobe reserviert sogar Ressourcen, wenn man das vorher anmeldet. Diese Lösung ist allerdings auch nicht ganz billig - 120€/Monat.
Und benötigt Flash!
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.119 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#17

AW: HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

  Alt 7. Apr 2020, 15:54
Ja Online ist schon sehr praktisch heutzutage.
Mich stören da immer nur die monatlichen Kosten, es gibt kein "On Demand" mehr.
Wenn ich mein Geld hauptsächlich mit VideoKonferenzen verdiene mag das OK sein, aber für ein paar AdHoc Konferenzen finde ich das eigentlich meistens zu viel.
Deshalb such ich ja eine kleinere Lösung.

Zwar gibt es oft schon gute "Free plans", aber das sind meistens nur Lockangebote um dich dann doch an ein monatliches Abo zu binden.
Wenn man sich daraus einlässt haben die einem fast schon am Haken, denn Einarbeitung, Konfiguration hat man bereits investiert.

Zoom habe ich vor einiger Zeit in einem Wordpress-Modul schonmal getestet, das war ganz OK.
Wie weit kommt man denn da mit dem kostenlosen Plan ?


@mkinzler
Danke für die Info zu Adobe.
Flash ist ein NoGo.
(eigentlich ist alles von Adobe schon ein NoGo für mich)
  Mit Zitat antworten Zitat
rokli

Registriert seit: 21. Mär 2009
Ort: Rödinghausen
243 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#18

AW: HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

  Alt 7. Apr 2020, 15:57
Zitat:
Für eine größere Präsentation haben wir die Adobe Lösung Connect-Mettings eingesetzt. Das hat auch ziemlich schnell funktioniert. Und Groß hieß hier >100 Teilnehmer. Das war allerdings mehr ein Webinar, als eine Konferenz. Adobe reserviert sogar Ressourcen, wenn man das vorher anmeldet. Diese Lösung ist allerdings auch nicht ganz billig - 120€/Monat.
Und benötigt Flash!
Das mit dem Flash wusste ich allerdings nicht!
Rolf
wenn nicht anders angegeben, schreibe ich zu D7, XE2 und MS SQL - ansonsten fragen Sie ihren Administrator oder einen Operator. Update 06/2020: Delphi 10.4 Sydney
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.765 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#19

AW: HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

  Alt 7. Apr 2020, 16:47
https://jitsi.org/jitsi-meet/
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
zeras

Registriert seit: 11. Mär 2007
Ort: Saalkreis
1.432 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#20

AW: HomeOffice, HomeSchooling, VideoConferencing: Welche Technologie hat Vorteile ?

  Alt 7. Apr 2020, 16:47

Und ein Lieferant wollte das partout mit MS TEAMS machen. Nach einigem hin und her mit der Lizenz und den Anmeldedaten hat auch das wirklich sehr gut funktioniert! Darüber wurde ein ca. 6 stündiger Workshop mit der Buchhaltung abgewickelt.
Wir hatten bei uns in der Firma auch Skype for Business. Durch den Umstieg auf 365 kam dann Teams mit ins Rennen.
Seit Corona sind wir auch gezwungen, diverse Sachen Online zu machen. Da bot sich Teams an und machte bisher einen guten Eindruck.
Nur einmal konnte man mich nicht hören, obwohl das Mikro nicht aus war.
Ansonsten gute Lösung, nur muss man sich damit mal richtig beschäftigen, da es sehr viele Funktionen enthält.
Was die Software aber kostet, weiß nur unsere IT. Wird wohl nicht bilig sein.
Es ist nie falsch das Richtige zu tun!
- Mark Twain
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf