AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

Ein Thema von MEissing · begonnen am 28. Apr 2020 · letzter Beitrag vom 10. Mai 2020
Thema geschlossen
Seite 5 von 7   « Erste     345 67   
Benutzerbild von MEissing
MEissing

Registriert seit: 19. Jan 2005
Ort: Egelsbach
1.078 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#41

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 07:13

Das ist auch so eine Sache. Denn was die wiederum mit den E-Mail-Adressen so alles machen ist nicht wirklich klar, zumal es sich um Marketing
Verschwörungstheorien sind ja momentan "en Vogue"....

Um es klar zu stellen: Eloqua/Oracle hat keine Verwertungsrechte für die eMail Adressen.
Matthias Eißing
cu://Matthias.Eißing.de [Embarcadero]
Kein Support per PN
 
RSF

Registriert seit: 13. Mär 2008
137 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#42

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 10:48

Das ist auch so eine Sache. Denn was die wiederum mit den E-Mail-Adressen so alles machen ist nicht wirklich klar, zumal es sich um Marketing
Verschwörungstheorien sind ja momentan "en Vogue"....

Um es klar zu stellen: Eloqua/Oracle hat keine Verwertungsrechte für die eMail Adressen.
Das beantwortet leider nicht die hier gestellten Fragen.
Ronald
 
Benutzerbild von MEissing
MEissing

Registriert seit: 19. Jan 2005
Ort: Egelsbach
1.078 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#43

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 11:21
Das beantwortet leider nicht die hier gestellten Fragen.
Dann habe ich die Fragen vor lauter Behauptungen übersehen.....

Hint:
- Wir sind ein kommerzielles Unternehmen. Wir haben eine Gewinnabsicht. Das mag einige/viele verwundern. Wir leben vom Verkauf von Software.

Die Fragen, die ich mühsam hier heraussuchen musste:
- Warum sammeln wir Adressen? Weil eMail-Marketing so funktioniert.
- Warum kann ich mich mit dem EDN Account nicht anmelden? Weil das ein anderes System ist (Eloqua <-> EDN)
- Warum muss ich Löcher in den Firefox/Chrome/Edge bohren, damit ich das runterladen kann? <Danke; herzlich gelacht>
- Warum bekomme ich die eMail nicht? Weil eMail kein 100% zuverlässiges System ist.... leider. Das liegt nicht in unserer Kontrolle. Lösungsmöglichkeit: Andere eMail Adresse verwenden. Wir testen das permanent mit allen großen eMail Anbietern.
- Warum verschreckt man Interessenten mit der zwangsweisen Preisgabe von persönlichen Daten? Weil wir irgendwoher einen Benefit ziehen wollen/müssen. Wir haben ganz bewusst auf Adressdaten verzichtet. (Auch auf die Herausgabe des männlichen Erstgeborenen)


...währenddessen hat eine gute 4-stellige Zahl von Benutzern aus Deutschland/Österreich/Schweiz das Buch herunterladen können.

Da spricht dann "Die Dolly" vom "Schritt ins Verderben"... "typisch Delphi"... Andere haben keine eMail Adresse für diesen Zweck (API)...Andere spekulieren, daß wir filtern (RSF) und nur Adressen sammeln wollen.... manche sehen eine erschreckende Politik (Moombas).

Ja. eMail-Marketing funktioniert so: Mit Verschnitt ist zu rechnen (ein Dutzend User in der DP, die nicht herunterladen können; skeptische User; Aluhutträger und NEIN-Sager); auf der anderen Seite hat man tausende, bei denen es funktioniert.

(So.... jetzt sind wir alle wieder geerdet)
Matthias Eißing
cu://Matthias.Eißing.de [Embarcadero]
Kein Support per PN
 
RSF

Registriert seit: 13. Mär 2008
137 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#44

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 11:36
Das beantwortet leider nicht die hier gestellten Fragen.
Dann habe ich die Fragen vor lauter Behauptungen übersehen.....

Hint:
- Wir sind ein kommerzielles Unternehmen. Wir haben eine Gewinnabsicht. Das mag einige/viele verwundern. Wir leben vom Verkauf von Software.

Die Fragen, die ich mühsam hier heraussuchen musste:
- Warum sammeln wir Adressen? Weil eMail-Marketing so funktioniert.
- Warum kann ich mich mit dem EDN Account nicht anmelden? Weil das ein anderes System ist (Eloqua <-> EDN)
- Warum muss ich Löcher in den Firefox/Chrome/Edge bohren, damit ich das runterladen kann? <Danke; herzlich gelacht>
- Warum bekomme ich die eMail nicht? Weil eMail kein 100% zuverlässiges System ist.... leider. Das liegt nicht in unserer Kontrolle. Lösungsmöglichkeit: Andere eMail Adresse verwenden. Wir testen das permanent mit allen großen eMail Anbietern.
- Warum verschreckt man Interessenten mit der zwangsweisen Preisgabe von persönlichen Daten? Weil wir irgendwoher einen Benefit ziehen wollen/müssen. Wir haben ganz bewusst auf Adressdaten verzichtet. (Auch auf die Herausgabe des männlichen Erstgeborenen)


...währenddessen hat eine gute 4-stellige Zahl von Benutzern aus Deutschland/Österreich/Schweiz das Buch herunterladen können.

Da spricht dann "Die Dolly" vom "Schritt ins Verderben"... "typisch Delphi"... Andere haben keine eMail Adresse für diesen Zweck (API)...Andere spekulieren, daß wir filtern (RSF) und nur Adressen sammeln wollen.... manche sehen eine erschreckende Politik (Moombas).

Ja. eMail-Marketing funktioniert so: Mit Verschnitt ist zu rechnen (ein Dutzend User in der DP, die nicht herunterladen können; skeptische User; Aluhutträger und NEIN-Sager); auf der anderen Seite hat man tausende, bei denen es funktioniert.

(So.... jetzt sind wir alle wieder geerdet)
Kommt bei mir sehr arrogant rüber. Tut mir leid, aber wer kommerziell Kunden behalten will sollte mit Kritik souverän umgehen.
Ronald
 
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
15.309 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#45

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 11:44
Sofern Kritik souverän geäußert wird, ist es ein leichtes, ihr souverän zu begegnen.
Hier wurden neben sehr patzig vorgetragener Kritik auch noch wilde Theorien in die Welt gesetzt (ohne jegliche Argumentationsgrundlage), so dass ich denke, dass nur sehr wenige Teilnehmer in diesem Thema eine souveräne (!) Reaktion einfordern dürfen. Hier sollte erst mal mit gutem Beispiel voran gegangen werden. Das ist hier definitiv nicht passiert.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
 
jayway

Registriert seit: 25. Mär 2018
Ort: Dresden
11 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#46

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 12:58
Aktuell warnt mein Edge vor der Benutzung der Seite, wegen eines Zertifikatfehlers. Oder anders, Edge unterbindet die Benutzung und trennt die Verbindung.
Über den IE habe ich das Kapitel noch einmal mit der Adresse eines bekannten Freemailers (GMX) angefordert und harre nun der Dinge.

Ich unterstelle nichts, bin frei von Verschwörungstheorien und gehe davon aus, dass ich ein Opfer meines eigenen Unvermögens bin. Wie geschrieben, Werbung und auch der Lizenscode von Embarcadero erreichen mich völlig problemlos. Gibt es denn wirklich keine Alternative, um in den Besitz dieser Datei zu kommen?


anmerkung-2020-05-09-134432.jpg
Jay
 
Benutzerbild von JanWe
JanWe

Registriert seit: 23. Mär 2015
Ort: NRW
52 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#47

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 13:04
Daß man gerne wüßte, wo die kostenlosen Exemplare, die auch ohne die 23 anderen kostenpflichtigen Kapitel verbleiben (kursieren?) und an wen die gehen, falls die alleinstehend schon sehr viel eigentlich vermarktbares Wissen vermitteln, ist bei der offensichtlich gemachten Arbeit verständlich.
Dann veröffentlicht man die eben als Ebook (PDF oder epub) mit individuellem Wasserzeichen. Heute auch kein so großes Problem. OK, Dafür müßte PDF jedes Mal neu codiert und epub teils neu gepackt/update werden.
Oder man sendet halt allen das gleiche.

Daß dafür Emailadressen (oder mehr Daten) als Seed oder Anschrift (bei Mißbrauch) gebraucht werden wollen ist vertändlich.
(Wie bei Seriennummern für Programme wie Wiows und Ofice und Shareware)

Aber wenn man Emailadressen für Marketing(?) einsammeln will, warum macht man sich nicht die Mühe und schreibt irgendwo frontal sichtbar und auch für Nicht-Juristen verständlich, was mit den gesammelten Daten geschieht?
(meinetwegen Durschschlag in Kryptodeutsch für Juristen daneben)

[ ] Will man nur zukünftige, potentielle Leser/Kunden anschreiben
[ ] Will man nur Werbung schicken
[ ] Will man die Daten/Emailadressen weiterverkaufen oder nicht
[ ] speichert man die vernünftig (zugriffsicher in verschlüsselter Datenbank)
[ ] muß der Datengeber sich Sorgen machen?

auf der anderen Seite:
Wegwerfadressen finde ich für solche offensichtlich erstmal augenscheinlich seriöse Angebote eigentlich unhöflich und würde daher eine meiner extra für solche Zwecke damals eingerichtete Emailaccounts nehmen, wo ich gerne mit einem Programm (Thunderbird, Claws) die Werbe-Mails abrufen kann.
Dies allerdings nur als txt-Mails.
Bunte HTML-Mails find ich generell (besonders seit einigen Jahren) (zumal dieses Briefpapier glaub ich von Microsoft erfunden wurde?) nicht mehr adäquat und würde erwarten, daß das Wichtigste in Textform zu lesen ist.
Ohne Zählplixel, usw.
Wesweiteren selbstverständlich dann ohne beglückenden
Hallo Herr Bla, falls Sie HTML nicht anzeigen können, hier unser
http://server.dom/bitlyB9A8D74B-36EE...2-15CB7A0230D6
Hallo Frau HundeBla, falls Sie HTML nicht anzeigen können, hier unser
http://server.dom/bitlyD82499F5-6186...3-0CF7B2B1A793
Hallo Herr Kasuppke, falls Sie HTML nicht anzeigen können, hier unser
http://server.dom/bitly6D203E1F-5577...2-614E4B08570D

mit Lese-Überwachungs-Kontrolle
sondern entweder alles klar lesbar im Text oder für alle:
z.B. https://server.dom/offer457

Und da ich vorige Tage keine Zeit hatte, alle Daten einzugeben und mich gerade noch einmal auf den Weg machte
und
https://lp.embarcadero.com/delphiler...ok-DACH-200428

besuchte,
muß ich mir jetzt Sorgen machen, wenn ich (unten angehängt) folgendes Sehe?
(jayway, Du konntest Etwas eingeben, auf der Seite?)

Als zukünftiger Kunde frag ich mich gerade:
»Möchte ich zukünftig meine Daten auf dieser verlinkten Homepage hinterlassen?«

Ganz ohne Hass, ohne Niedertracht.
Ich frag mich nur gerade.
Ist das Kapitel/Das Buch meine Daten wert?
Gehört die Seite/ Das Buch zu Embarcardero, oder sind die gerade nur Plattform wie Amazon, HoppyShoppy, darknet und andere?

https://s12.directupload.net/images/...9/v8a2f473.png (webseite)
https://s12.directupload.net/images/...9/hn8zdvfk.png (Zertifikat)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
2020-05-09_134027-xn-2.jpg   emba2.jpg  
Jan
Allen ein gutes 2020!

Geändert von JanWe ( 9. Mai 2020 um 13:13 Uhr)
 
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
7.754 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#48

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 13:08
die auch ohne die 23 anderen kostenpflichtigen Kapitel verbleiben
Wieso kostenpflichtig?

(i) Alle Kapitel werden kostenfrei angeboten (werden)
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
 
Benutzerbild von JanWe
JanWe

Registriert seit: 23. Mär 2015
Ort: NRW
52 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#49

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 13:16
die auch ohne die 23 anderen kostenpflichtigen Kapitel verbleiben
Wieso kostenpflichtig?

(i) Alle Kapitel werden kostenfrei angeboten (werden)
Achso, Danke, na gut,
dann ist es durchaus nachvollziehbar, daß man zumindest irgendwie ermitteln will, wer die kostenlosen Exemplare erhält.
Hatte ich wohl doch beim Durchlesen übersehn. Entschuldigung.
(ob 23 Kapitel - keine Ahnung, wieviele überhaupt)

Dennoch fänd ich gut wenn jemand noch Stellung beziehen würde, wie die Seite im Moment auf ihn wirkt (komme nicht weiter)
und wenn jemand verantwortlicher mitteilen würde, wie mit den erhobenen Daten verfahren wird.

Aufklärung schafft Vertrauen.
Jan
Allen ein gutes 2020!
 
Benutzerbild von MEissing
MEissing

Registriert seit: 19. Jan 2005
Ort: Egelsbach
1.078 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#50

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 13:23
Unten auf der Seite (ja.... das Zertifikat ist abgelaufen; hab' s intern weitergegeben) steht:
DSGVO und Privacy Policy.

Da steht alles drin.

Bei den "Haken" steht es ja auch noch:
[ ] Ich stimme den Nutzungsbestimmungen und der Datenschutzerklärung von Embarcadero zu.
[ ] Ich stimme zu, Kommunikation per E-Mail und Telefon von Embarcadero zu erhalten.
Für die Zusendung des eBooks ist es erforderlich Sie per E-Mail erreichen zu können. Sie können diese Einstellungen jederzeit widerrufen.

Was ist daran (und an den Links) unverständlich?

(IANAL)
Matthias Eißing
cu://Matthias.Eißing.de [Embarcadero]
Kein Support per PN
 
Thema geschlossen
Seite 5 von 7   « Erste     345 67   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf