AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Insert into

Ein Thema von Walter Landwehr · begonnen am 1. Mai 2020 · letzter Beitrag vom 25. Mai 2020
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Walter Landwehr

Registriert seit: 28. Mär 2006
Ort: 32816 Schieder-Schwalenberg
330 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#1

Insert into

  Alt 1. Mai 2020, 07:08
Datenbank: Firebird • Version: 2.5 • Zugriff über: IBO
Hallo ich habe folgenden Code:
Delphi-Quellcode:
                  while not (PatblattQry.EoF = True) do
                  begin
                      if (PatblattQry.FieldByName('TYP').AsString <> 'Z') then
                      begin
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('RECHNUNGNR').AsInteger := RechnungNr;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('PATIENTENNUMMER').AsInteger := PatientQry.FieldByName('PATIENTENNUMMER').AsInteger;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('BEHANDLUNGSDATUM').AsString := PatblattQry.FieldByName('BEHANDLUNGSDATUM').AsString;
                          if (MitarbeiterQry.Locate('ANREDE_NAME',PatblattQry.FieldByName('BEHANDLER').AsString,[]) = True) then begin
                             InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('MITARBEITERNUMMER').AsString := MitarbeiterQry.FieldByName('MITARBEITERNUMMER').AsString;
                             InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('BEHANDLER').AsString := MitarbeiterQry.FieldByName('ANREDE_NAME').AsString;
                          end;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('GEBUEHNR').Value := PatblattQry.FieldByName('GEBUEHNR').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('CODENR').Value := PatblattQry.FieldByName('CODENR').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('SUCHWORT').Value := PatblattQry.FieldByName('SUCHWORT').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('TEXT').Value := PatblattQry.FieldByName('TEXT').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('GOAENR').Value := PatblattQry.FieldByName('GOAENR').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('MENGE').Value := PatblattQry.FieldByName('MENGE').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('TYP').Value := PatblattQry.FieldByName('TYP').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('FAKTOR').Value := PatblattQry.FieldByName('FAKTOR').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('EINZELPREIS').Value := PatblattQry.FieldByName('EINZELPREIS').Value;
                          if PatblattQry.FieldByName('STEUERCODE').Value = Null then
                            InsRechnungspositionenQry.ParamByName('STEUERCODE').Value := 0
                          else
                            InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('STEUERCODE').Value := PatblattQry.FieldByName('STEUERCODE').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('STEUERBETRAG').Value := PatblattQry.FieldByName('STEUERBETRAG').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('STEUERSATZ').Value := PatblattQry.FieldByName('STEUERSATZ').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('GESAMTBETRAG').Value := PatblattQry.FieldByName('GESAMTBETRAG').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('KATEGORIE').Value := PatblattQry.FieldByName('KATEGORIE').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('SPLITTING').Value := PatblattQry.FieldByName('SPLITTING').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('MEDIKAMENT').Value := PatblattQry.FieldByName('MEDIKAMENT').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('GEBUEHRENNR').Value := PatblattQry.FieldByName('GEBUEHRENNR').Value;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('TARIF').Value := PatblattQry.FieldByName('TARIF').Value;
                          if (PatblattQry.FieldByName('TYP').AsString = 'M') then
                             InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('Medikament').AsString := 'J'
                          else
                             InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('Medikament').AsString := 'N';
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('Anlage').asDatetime := Date;
                          InsRechnungsPositionenQry.ParamByName('AnlageBenutzer').asString := Constants.User.UserName;
 ----> dauert 43 Sekunden InsRechnungsPositionenQry.ExecSQL;
                      end;
                      PatblattQry.Next;
                  end;
                  {$ENDREGION}
Dazu folgende SQL Anweisung
Delphi-Quellcode:
Insert into tbl_Rechnungspositionen(
RECHNUNGNR, PATIENTENNUMMER, BEHANDLUNGSDATUM, MITARBEITERNUMMER, BEHANDLER, GEBUEHNR, CODENR,
SUCHWORT, TEXT, GOAENR, MENGE, FAKTOR, EINZELPREIS, STEUERCODE, STEUERBETRAG, STEUERSATZ, GESAMTBETRAG,
KATEGORIE, SPLITTING, MEDIKAMENT, GEBUEHRENNR, TYP, Anlage, AnlageBenutzer, GEHOERTZU, TARIF)
Values(
:RECHNUNGNR, :PATIENTENNUMMER,:BEHANDLUNGSDATUM, :MITARBEITERNUMMER, :BEHANDLER, :GEBUEHNR, :CODENR,
:SUCHWORT, :TEXT, :GOAENR, :MENGE, :FAKTOR, :EINZELPREIS, :STEUERCODE, :STEUERBETRAG, :STEUERSATZ, :GESAMTBETRAG,
:KATEGORIE, :SPLITTING, :MEDIKAMENT, :GEBUEHRENNR, :TYP, :Anlage, :AnlageBenutzer, :GEHOERTZU, :TARIF)
Die Anweisung InsRechnungsPositionenQry.ExecSQL; dauert 43 Sekunden. Viel zu lange.

In der Tabelle sind etwas über 520000 Datensätze.

Hat jemand eine Idee warum das so lange dauert.
Walter Landwehr
Mfg

Walter
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.722 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#2

AW: Insert into

  Alt 1. Mai 2020, 07:15
Hallo,
43 sek pro Aufruf oder für die 500.000 Datensätze?

Hängen an den Queries noch was dran (Grid)?
Ist die InsertQuery prepared?
Sind auf der Positionstabelle viele Indizes/Trigger?
Heiko

Geändert von hoika ( 1. Mai 2020 um 07:28 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
schotti65

Registriert seit: 3. Sep 2010
Ort: Berlin
43 Beiträge
 
Delphi XE5 Enterprise
 
#3

AW: Insert into

  Alt 1. Mai 2020, 07:23
Da können doch zig Anhängigkeiten, Indizes, Trigger, sonstwas auf der Tabelle definiert sein. Ich würd als Erstes mit der kompletten SQL Anweisung die Gegenprobe in einem interaktiven Tool machen. Dann weisst du, ob's an Delphi oder an der DB liegt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Walter Landwehr

Registriert seit: 28. Mär 2006
Ort: 32816 Schieder-Schwalenberg
330 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#4

AW: Insert into

  Alt 1. Mai 2020, 08:06
An hoika:

Pro Datensatz nicht die 500000
Kein Grid keine weiteren Komponenten.
2 Indizes ; 10 Trigger
prepared := False

An schotti65 :

In IBExpert sehr schnell ca. 1 Sekunde
Walter Landwehr
Mfg

Walter
  Mit Zitat antworten Zitat
Neumann

Registriert seit: 6. Feb 2006
Ort: Moers
469 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#5

AW: Insert into

  Alt 1. Mai 2020, 08:24
Wie sehen denn die Trigger aus, gibt es BeforePost / AfterPost Events?

Normal sollte dieser Vorgang < 50 ms dauern.
Ralf
Gruß vom Niederrhein
  Mit Zitat antworten Zitat
Walter Landwehr

Registriert seit: 28. Mär 2006
Ort: 32816 Schieder-Schwalenberg
330 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#6

AW: Insert into

  Alt 1. Mai 2020, 08:43
Kein Before- oder AfterPost

Im Anhang die Trigger.
Angehängte Dateien
Dateityp: txt Trigger.txt (13,4 KB, 20x aufgerufen)
Walter Landwehr
Mfg

Walter
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.844 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#7

AW: Insert into

  Alt 1. Mai 2020, 09:02
Wenn es in einem externen Tool schnell geht- wie erwartet-, scheint es ein Codeproblem zu sein.
Was macht die Schleife, die Du mit gepostet hast?
Ist sichergestellt, dass keine Mehrfachinserts mit (verschluckten) Fehlern auftreten?
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.844 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#8

AW: Insert into

  Alt 1. Mai 2020, 09:12
Nach Übersicht in den Triggern ist es ja doch wohl etwas komplexer.
Es werden diverse Tabellen aktualisiert, dabei werden "sogar" gruppierende Abfragen gemacht, was jetzt nicht mehr unbedingt ne Frage von Millisekunden ist.
Alle Operationen in den Triggern sind der Existenz passender Indizes unterworfen, wenn es um Mengen jenseits von 100000 geht.

Wenn am Ende noch Rechnungsdaten (Gesamtbeträge) aktualisiert werden, kann ich mir auch gut vorstellen, dass es hier einen Sperrkonflikt gibt (der bei einem "Testins Blaue" durch eine autarke DB Query nicht auftritt).
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Walter Landwehr

Registriert seit: 28. Mär 2006
Ort: 32816 Schieder-Schwalenberg
330 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#9

AW: Insert into

  Alt 1. Mai 2020, 09:48
Nur mal so zur Info.

Seit Jahren läuft dies eigentlich ohne Probleme. Am Code ist schon seit Jahren nichts geändert worden. Aber seit 2 - 3 Monaten trat dann plötzlich diese Verzögerung ein. Kann es an Firebird liegen?
Walter Landwehr
Mfg

Walter
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.652 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#10

AW: Insert into

  Alt 1. Mai 2020, 09:58
Ist sichergestellt, dass keine Mehrfachinserts mit (verschluckten) Fehlern auftreten?
Zum einen dies, zum anderen, woher kommt der PK? (kann ich natürlich überlesen haben)

Ich hab so etwas immer so gemacht: (pseudocode)
SQL-Code:
 Insert into table (pk,RechnNr) (newpk,:rechnNr);
Update table set........
where pk=(selekt pk from table where rechnnr=:rechnr)
Etwas umständlich aber wenn Rechnungsnummer eindeutig ist gibt es keine Müllupdates.
ggf sollte natürlich vorher überprüft werden ob die Rechnungsnummer besreits existiert.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:00 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf