AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

DLL Schnitstelle

Ein Thema von hewy · begonnen am 10. Jul 2020 · letzter Beitrag vom 7. Aug 2020
Antwort Antwort
Seite 2 von 4     12 34   
hewy

Registriert seit: 2. Aug 2006
Ort: Arni (Region Zürich) Schweiz
56 Beiträge
 
Delphi XE5 Enterprise
 
#11

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 11:44
Danke vorerst mal an alle muss es mal ausprobieren die DLL Spricht mit einer Hardware, brauche für den Testaufbau zu aktivier etwas Zeit.

@Himitsu: Lässt sich so wie dargestellt Fehlerfrei Kompilieren die Initialisierung CertificationIDLength := 0; löst das Problem nicht hatte ich auch schon ausprobiert.

Der Vollständige VB Aufruf der einwandfrei funktioniert ist in meinem initial Post enthalten.
Dort wird Length auch nicht weitergereicht.

Melde mich dann wieder.
Heinrich Wyssen
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2

Registriert seit: 5. Dez 2019
Ort: Köln
969 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#12

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 11:52
Dort wird Length auch nicht weitergereicht.
Nein?
Irgendwie wiedersprüchlich.
Zitat:
// VB übergibt PCertificationID = &H000000000 und CertificationIDLength = 0
Ich weis nicht wie oft du mit Delphi bisher gearbeitet hast.
Aber diese Zeile ist unnötig
CertificationId := String(AnsiString(PCertificationID)); // Oder sehe ich das falsch?

Die Rückgabe der CertificationId ist schon in der Abfrage enthalten
Result := TSeReturnCode(se_getCertificationID(CertificationID, CertificationIDLength));

Denn CertificationID ist ein var parameter.

Wenn du die Funktion so aufrufst
if SeGetCertificationId(CertificationId, 0) = ExecutionOk then

dann befindet sich das Ergebnis in CertificationId.
Ok bin raus.

Geändert von venice2 (11. Jul 2020 um 11:56 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
hewy

Registriert seit: 2. Aug 2006
Ort: Arni (Region Zürich) Schweiz
56 Beiträge
 
Delphi XE5 Enterprise
 
#13

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 13:00
Also die Ganze kette steht, so dass ich aktiv testen kann. Und ich habe Venice2 Vorschlag ausprobiert.

Delphi-Quellcode:
function SeGetCertificationId(var CertificationId: string): TSeReturnCode;
var
  PCertificationID: PAnsiChar;
  CertificationIDLength: Cardinal;
begin
  PCertificationID := nil;
  CertificationIDLength:= 0;
    // ################ Das kann Kompiliert werden Mein bisheriger Code!
  Result := TSeReturnCode(se_getCertificationID(PCertificationID, CertificationIDLength));
    // ////////////////// Das lässt sich so nicht kompilieren Venice2 Vorschlag!
  Result := TSeReturnCode(se_getCertificationID(CertificationID, CertificationIDLength));
    Ergibt: [DCC Fehler] SeApi.pas(545): E2033 Die Typen der tatsächlichen und formalen Var-Parameter müssen übereinstimmen
Den folgendes wird aufgerufen:
Code:
  function se_getCertificationId(var certificationId: PAnsiChar; certificationIdLength: Cardinal): Cardinal; cdecl; external 'se-api-c.dll';
Übrigens: >>> Ich weis nicht wie oft du mit Delphi bisher gearbeitet hast. <<< Sei doch froh dass sich jemand in Delphi weiter entwinkeln versucht,
und unterstürze die noch nicht experten das verhilft Delphi zum weiteren überleben.

Mein Problem ist damit leider noch nicht gelöst. Will ja keinem auf den Wecker gehen brauche lediglich eine Lösung auf die ich nicht selber komme.

Danke
Heiri
Heinrich Wyssen
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2

Registriert seit: 5. Dez 2019
Ort: Köln
969 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#14

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 13:09
Zitat:
Übrigens: >>> Ich weis nicht wie oft du mit Delphi bisher gearbeitet hast. <<< Sei doch froh dass sich jemand in Delphi weiter entwinkeln versucht,
und unterstürze die noch nicht experten das verhilft Delphi zum weiteren überleben.
Entschuldige aber du hast es immer noch nicht verstanden.

Delphi-Quellcode:
function SeGetCertificationId(var CertificationId: PAnsiChar): TSeReturnCode;
var
  //PCertificationID: PAnsiChar; nicht nötig
  CertificationIDLength: Cardinal;
begin
  // PCertificationID := nil; nicht nötig
  CertificationIDLength:= 0;

  Result := TSeReturnCode(se_getCertificationID(CertificationId, CertificationIDLength));
end;
Vergleiche meinen und deinen Code.
Die Rückgabe ist PAnsiChar und nicht string. siehe (Wie oft habe ich das jetzt schon gesagt? )

Zitat:
Den folgendes wird aufgerufen:
function se_getCertificationId(var certificationId: PAnsiChar; certificationIdLength: Cardinal): Cardinal; cdecl; external 'se-api-c.dll';

Zitat:
// ////////////////// Das lässt sich so nicht kompilieren Venice2 Vorschlag!
Schon wenn man es richtig macht.
Ich sagte PAnsiChar aber du hast immer noch den String in deiner Funktion.
Und dieser Type muss gleich sein bei einem var Parameter.

Geändert von venice2 (11. Jul 2020 um 13:17 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
15.517 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#15

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 13:21
Ja, und das geht bestimmt auch etwas weniger schroff, oder?
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
39.654 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#16

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 13:22
bei APIs die man vorher nach der Länge fragt, entsprechend dem vom VB
Delphi-Quellcode:
var S: AnsiString;

S := '';
x := API(nil, 0);
Check(x);
SetLength(S, x);
Check(API(PAnsiChar(S), x));
Result := S;
oder eben nicht fragen, sondern einfach machen
Delphi-Quellcode:
var S: AnsiString; // oder array[0..MAX_LENGTH-1] of AnsiChar;

SetLength(S, MAX_LENGTH);
x := API(PAnsiChar(S), {Length(S)}MAX_LENGTH);
Check(x);
SetLength(S, x);
Result := S;
ich empfehle mal die Dokumentation von der Funktion zu lesen,
oder hier mal von Anderen, die auch sowas machen.
https://docs.microsoft.com/en-us/win...getwindowtexta
https://docs.microsoft.com/en-us/win...odulefilenamea
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (11. Jul 2020 um 13:39 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2

Registriert seit: 5. Dez 2019
Ort: Köln
969 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#17

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 13:23
Ja, und das geht bestimmt auch etwas weniger schroff, oder?
Ich habe ihn wie oft darauf hingewiesen?
Sein Unverständnis dann auf mich abzuwälzen ist weniger schroff ?
  Mit Zitat antworten Zitat
hewy

Registriert seit: 2. Aug 2006
Ort: Arni (Region Zürich) Schweiz
56 Beiträge
 
Delphi XE5 Enterprise
 
#18

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 13:34
Also hier nochmal den ganzen Zusammenhang vielleicht habe ich mich auch nicht wirklich klar ausgedrückt.
Danke dass Ihr nochmals versuchst mich auf den Richtigen Weg zu führen!

Code:
/* 1: ---------- Das ist der C Code in der DLL ------------------------------------------------------- */
SE_API_IMPL(se_result_t, se_getCertificationId)(char **certificationId,
   uint32_t *certificationIdLength)
{
   SE_EXPORT_METHOD;

   return se_getCertificationIdEx(&g_se_ctx, certificationId, certificationIdLength);
}


/* 2: ---------- Das mein Delphi Aufruf (Schnittstelle) der DLL Funktion --------------------------- */
function se_getCertificationId(var certificationId: PAnsiChar; certificationIdLength: Cardinal): Cardinal; cdecl; external 'se-api-c.dll';

/* 3: ---------- Das mein Delphi Aufruf auf der DLL Schnittstellen funktion ------------------------ */
function SeGetCertificationId(var CertificationId: PAnsiChar): TSeReturnCode;
var
  CertificationIDLength: Cardinal;
begin
  CertificationIDLength:= 0;
  Result := TSeReturnCode(se_getCertificationID(CertificationID, CertificationIDLength));
     
     // Und hier ist CertificationID =nil

  if PCertificationID<>nil then
  begin
        ...
   ..
   .
VB Verwendet die gleiche DLL und bekommt einen Pointer und kann den Wert (CertificationID) abholen.
Mein Delphi Code nicht??
Also ist möglicherweise im oberen Bereich /* 2: ---- oder /* 3: ---- etwas falsch.
Heinrich Wyssen

Geändert von hewy (11. Jul 2020 um 13:37 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.400 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#19

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 13:40
Entweder im Vorfeld einen ausreichend großen Puffer reservieren und dessen Länge übergeben oder zunächst die benötigte Länge zurückgeben lassen, entsprechenden Speicher reservieren und diesen samt seiner tatsächlichen Länge übergeben. Das erfordert dann 2 Aufrufe.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2

Registriert seit: 5. Dez 2019
Ort: Köln
969 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#20

AW: DLL Schnitstelle

  Alt 11. Jul 2020, 14:04
Ich glaube du meinst.

Delphi-Quellcode:
  // Und hier ist CertificationID =nil

  if CertificationID <> nil then
  begin
        //...
  end
PCertificationID gibt es nicht.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf