AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

Ein Thema von t2000 · begonnen am 17. Sep 2020 · letzter Beitrag vom 20. Sep 2020
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
Benutzerbild von t2000
t2000

Registriert seit: 16. Dez 2005
Ort: NRW
97 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#1

Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

  Alt 17. Sep 2020, 15:39
Datenbank: alle • Version: 1 • Zugriff über: x
Hallo,

wie der Titel schon sagt, welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?
Ich habe für ein Programm eine kleine Installationsdatei, in der auch SQL-Befehle stehen. In diesen Befehlen taucht auch ein Datum/Uhrzeit auf.
Gibt es eine Norm, mit der ich ein ==> INSERT INTO Tabelle (Feld1, Feld2, Feld3) VALUES (12, 'Ein Text', '25.04.2020 15:33:44') <== machen kann?
'2020-04-25T10:58:00.000' vielleicht? ISO-Norm

Gruß Thomas
Thomas
(Wir suchen eine(n) Entwickler(in) mit Ambitionen später ggf. das Geschäft zu leiten)
Aktuell nicht mehr. Aber in vielleicht 5 Jahren wird das wieder sehr interessant!
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther
Online

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.422 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#2

AW: Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

  Alt 17. Sep 2020, 15:44
Um Gottes Willen bitte keine Strings zusammenbasteln sondern mit Parametern.

Dann kommt in den Parameter einfach deine DateTime-Variable und du musst dir keinen Kopf machen.

Vor allem wegen Dingen wie "SQL Injection" sollte man auf keinen Fall Strings zusammenbauen sondern mit Parametern arbeiten. Hier einmal ein anschauliches und unterhaltsames Beispiel:
https://xkcd.com/327/
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von t2000
t2000

Registriert seit: 16. Dez 2005
Ort: NRW
97 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

  Alt 17. Sep 2020, 15:52
Um Gottes Willen bitte keine Strings zusammenbasteln sondern mit Parametern.

Dann kommt in den Parameter einfach deine DateTime-Variable und du musst dir keinen Kopf machen.

Vor allem wegen Dingen wie "SQL Injection" sollte man auf keinen Fall Strings zusammenbauen sondern mit Parametern arbeiten. Hier einmal ein anschauliches und unterhaltsames Beispiel:
https://xkcd.com/327/
Nein, nein. Alles Bekannt.
Es geht hier nicht um Delphi, sondern um ein ganz kleines Importskript, das bei der Installation der Software vorher eingespielt werden soll.

Quasi direkt nach dem CREATE TABLE ...
Thomas
(Wir suchen eine(n) Entwickler(in) mit Ambitionen später ggf. das Geschäft zu leiten)
Aktuell nicht mehr. Aber in vielleicht 5 Jahren wird das wieder sehr interessant!
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.469 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#4

AW: Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

  Alt 17. Sep 2020, 16:06
Um Gottes Willen bitte keine Strings zusammenbasteln sondern mit Parametern.

Dann kommt in den Parameter einfach deine DateTime-Variable und du musst dir keinen Kopf machen.

Vor allem wegen Dingen wie "SQL Injection" sollte man auf keinen Fall Strings zusammenbauen sondern mit Parametern arbeiten. Hier einmal ein anschauliches und unterhaltsames Beispiel:
https://xkcd.com/327/
Das funktioniert aber nicht in 'ner Installationsdatei, die u. a. auch Insertstatements enthält.

Man baut nicht jede Datenbank mit 'nem Delphiprogramm auf, in dem man Parameter nutzen kann. Es gibt auch immer noch Installationsscripte für Datenbanken, die neben den Createstatements für die Tabellen, Indizies, ..., auch Insertstatments für die erstmalige Befüllung enthalten.

Und in dem Zusammenhang ist die Frage nach dem zu verwendenden Datumsformat durchaus berechtigt.

Geht dashier bei allen Datenbanken? W3Schools - SQL Working With Dates

Und nu: Schauen, was alle anderen ggfls. zu verwendenden Datenbanken so unterstützen.

Hab' auf die Schnelle keine Seite gefunden, die da mal 'nen "globalgalaktischen" Überblick zur Verfügung stellt.
  Mit Zitat antworten Zitat
HeZa

Registriert seit: 4. Nov 2004
Ort: Dortmund
171 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#5

AW: Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

  Alt 17. Sep 2020, 16:25
...Geht dashier bei allen Datenbanken? W3Schools - SQL Working With Dates...
Ein Datum mit Uhrzeit im ISO-Format sollten eigentlich viele Datenbanken schlucken können (z.B. 2020-09-17 16:24:33).
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.900 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#6

AW: Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

  Alt 17. Sep 2020, 18:39
Alle? Das ist schon eine krasse Frage.

Auch wenn DB vielleicht ISO Norm Formatierungen abdecken können, machen sie es gerne unterschiedlich. Also per Funktion die überall anders genannt wird. Ich bin ehrlich gesagt noch nicht drauf gekommen, sowas zu versuchen. Mein Tipp wäre, dass ein Datum entsprechend der Windows Datumseinstellungen als bloßer Text formatiert am besten geht. Das Script würde dann mit impliziter Typkonvertierung beim Datum arbeiten.
Das Problem daran ist natürlich sofort klar, niemand weiß vorher, wie alle Nutzer ihre Windows Datumsformatierung eingestellt haben.

Wenn man das durchspielt, landet man irgendwann bei einem Importprogramm, das wie bereits beschrieben das Typhandling selbst macht und ein festes, proprietäres Datum vorgesetzt bekommt.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.469 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#7

AW: Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

  Alt 17. Sep 2020, 19:19
Deshalb weiter oben auch meine Frage
Zitat:
Geht dashier bei allen Datenbanken?
Ein Datum mit Uhrzeit im ISO-Format sollten eigentlich viele Datenbanken schlucken können (z.B. 2020-09-17 16:24:33).
Das sollte eigentlich wäre eine wünschenswerte Annahme, aber ich gehe mal davon aus, dass das leider wohl für die nächsten Jahr(zehnt)e Wunschdenken bleibt.

FireBird kennt keinen Datentypen DateTime, sondern nur Date, Time und Timestamp.

Postgres kennt wohl auch Date, Time und Timestamp, wobei der Timestamp von PostGres 14stellig ist und bis zu einer Auflösung von einer Microsekunde geht. Bei FireBird ist es jedoch ein aus zwei 32-bittigen Teilen bestehendes Konstrukt, für die getrennte Aufnahme von Datum und Uhrzeit, mit 'ner Auflösung bis zur einer Millisekunde.

Oracle hat sowas wie Date und Timestamp.
Timestamp gibt es mit oder ohne Zeitzone oder auch lokaler Zeitzone.

Je nach gewähltem Typ könnte man daher bei 'nem
Code:
INSERT INTO Tabelle (Feld1, Feld2, Feld3) VALUES (12, 'Ein Text', '25.04.2020 15:33:44')
beim Auslesen durchaus was unterschiedliches bekommen.

Daher ist Timestamp <> Timestamp

Bei Access ist DateTime 8bittig vom Jahr 100 bis zum Jahr 9999.

MySQL kennt DateTime und Timestamp, sie können beide Datum und Uhrzeit enthalten, haben aber unterschiedliche "Zeitspannen" für gültige Werte. Bei 'nem Insert muss man da damit rechnen, dass der Wert aus Values mit der gerade im System eingestellten Zeitzone Richtung UTC "konvertiert" wird.

Man sollte beim Insert die Zeitzone also auch noch berücksichtigen ...

Und es wird bestimmt auch noch weitere Datenbanken geben, die was eigenes haben und Systemeinstellungen auf eigene Weise berücksichtigen, ...

Von daher befürchte ich: Die Frage
Zitat:
Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?
kann man nicht ruhigen Gewissens mit einer einfachen Datumsformatangabe beantworten.
  Mit Zitat antworten Zitat
HeZa

Registriert seit: 4. Nov 2004
Ort: Dortmund
171 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#8

AW: Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

  Alt 17. Sep 2020, 19:27
Er fragte nach der Datums/Zeit-Formatierung. Den richtigen Datentyp zu wählen überlasse ich dem Fragesteller.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
36.998 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#9

AW: Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

  Alt 17. Sep 2020, 21:33
Ja, im Delphi den Typ in DateTime/TimeStamp/... konvertieren und die DB-Komponenten es machen lassen ist das Einfachste und Universellste.

In diesem Fall mach es dir einfach und füge eine Funktion ein
oder arbeite bei den Datumstypen mit "eigenen" VARCHAR->Datumstyp-AutoCasts (Bei Google suchenCREATE CAST o.Ä.).
INSERT INTO Tabelle (Feld1, Feld2, Feld3) VALUES (12, 'Ein Text', DeineFunktion('25.04.2020 15:33:44'))
Alles was nicht allgemeingültig ist, wird mit jeweils Manuellen und AutoCasts versehen und lässt sich so zentral anpassen, an nur einer Stelle.

Oder mache den Imports/Export diese Typen als VARCHAR, wo dann, anschließend an den Import, diese Spalten erst mit jeweils passenden Methoden konvertiert/umkopiert werden.


Ja, Postgres kennt Vieles und Alles auch nochmal mit frei definierbarem Rundungsverhalten (quasi mit änderbarer Bittigkeit)
und dann auch nochmal mit oder ohne TimeZone, welche im Typ gespeichert/verwaltet werden könnte.
Dazu verstehen die vorhandenen AutoCasts auch noch mehrere Text-Formate. (Datenbank/Tabelle/Feld auf Deutsch versteht ein deutsches Datumsformat und auch unterschiedliche ISO-Formate, was aber z.B. in einer englischen Datenbank importiert knallen dürfte)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (17. Sep 2020 um 21:44 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von t2000
t2000

Registriert seit: 16. Dez 2005
Ort: NRW
97 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#10

AW: Welches DateTime Format schluckt jede Datenbank?

  Alt 18. Sep 2020, 09:05
Das habe ich fast befürchtet. Keinerlei allgemeingültige Regel.
Ich werde wahrscheinlich das Installationsskript für die (für uns) zur Zeit wichtigsten Datenbanken (PostgreSQL, MSSQL, evtl. SQLite, Interbase) für Standardnutzer in Deutschland anpassen. Da komme ich mit einer einzigen Formatierung klar.
Solange ich nicht Software für das Ausland produziere kann ich die wenigen Ausnahmefälle wohl von Hand bearbeiten.
MSSQL macht zum Beispiel beim Generieren von Importskripten immer sowas: INSERT ... VALUES(12, 'abc', cast('25.04.2020 14:55:22' as DateTime2))
wobei ja dann der Datentyp bekannt sein müssete
Thomas
(Wir suchen eine(n) Entwickler(in) mit Ambitionen später ggf. das Geschäft zu leiten)
Aktuell nicht mehr. Aber in vielleicht 5 Jahren wird das wieder sehr interessant!
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:41 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf