AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Delphi vs. C#

Ein Thema von Willie1 · begonnen am 27. Nov 2020 · letzter Beitrag vom 5. Dez 2020
Antwort Antwort
Seite 3 von 5     123 45   
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.812 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#21

AW: Delphi vs. C#

  Alt 29. Nov 2020, 23:53
Ja schön Sebastian, aber ist doch alles (teures) Spielzeug.
Wenn es zum ersten Einstieg sein soll, kann man auch Lego Mindstorms oder eine Box von Kosmos kaufen.

Diese ganze, mit tausend Schichten wegabstrahierte, Maker-Scheiße ist doch nichts, was produktiv in der Praxis bei echten Unternehmen im Einsatz ist.
Hui guckt mal, ich habe eine Feuchtigkeitsüberwachung für meinen Kaktus programmiert. Alles mit so einem Evaluationboard und JavaScript!

Oder um einen Schritt vorher zu schauen:
Im Studium wirds wohl eher C und ein einfacher Controller sein, an dem man sich abmühen muss.
Da bringen die JavaScript Kenntnisse keinen Blumentopf.

Das alles mag es geben mit entsprechender Daseinsberechtigung. Wahrscheinlich gibt es sogar Pascal, Fortan, Cobol oder Brainfuck Projekte für Mikrocontroller, aber damit verdient man kein Geld.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.604 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#22

AW: Delphi vs. C#

  Alt 30. Nov 2020, 00:04
Also "teuer" würde ich die ESP nicht nennen.

Es gibt in diesem Bereich auch mehrere Systeme, mit denen man wunderbar rumspielen kann.
z.B. Lilipad
Wohingegen Lego leider immer mehr den Bezug zum "Selbstbauen" verliert.


Man muß auch nicht Java/JavaScript nehmen,
auch Lua und andere Scriptsprachen werden oftmals unterstützt.

Egal was man z.B. von China hält, aber gerade hier sind einige asiatische Firmen vor allem in den letzen Jahren sehr innoativ
und für den "günstigen" Preis gibt es oft die coolsten Dinge.
z.B. NodeMCU

Auch in Richtung KI geht es da extrem schnell voran, so gibt es schon extrem kleine Boards mit integrierter Kamera, die selbstständg eine Objekterkennung für mehrere Objekte gleichzeitig hinbekommen. (alles lokal und ohne Cloud)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
8.105 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#23

AW: Delphi vs. C#

  Alt 30. Nov 2020, 07:04
Ja schön Sebastian, aber ist doch alles (teures) Spielzeug.
Wenn es zum ersten Einstieg sein soll, kann man auch Lego Mindstorms oder eine Box von Kosmos kaufen.
Lego Mindstorms kostet 260€ (finde ich toll nebenbei, auch die Boost Variante für kleinere Kinder), ein Espruino Board 35€...

Diese ganze, mit tausend Schichten wegabstrahierte, Maker-Scheiße ist doch nichts, was produktiv in der Praxis bei echten Unternehmen im Einsatz ist.
Node.js wird z.B. durchaus auch produktiv in embedded Systemen eingesetzt. Sicher, andere Sprachen sind dort eher die Platzhirsche.

Im Studium wirds wohl eher C und ein einfacher Controller sein, an dem man sich abmühen muss.
Da bringen die JavaScript Kenntnisse keinen Blumentopf.
Das ist richtig, aber der Einstieg ist damit schwieriger. Mit dem, was ich im Studium in der Richtung gemacht habe, habe ich z.B. nicht auch privat experimentiert.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.222 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#24

AW: Delphi vs. C#

  Alt 30. Nov 2020, 13:35
Es geht doch erstmal gar nicht um Preis oder Sprache.
Es geht darum den Anfängern überhaupt Spass und Motivation am Programmieren selbst zu vermitteln.
Das ist mit so kleinen Arduinos, ESP32 oder Calliopes doch durchaus sinnvoller,
als sich nur mit dem PC zu beschäftigen.
Ich denke aber man muss denjenigen immer genau da abholen wo er gerade steht,
sei es Scratch, Arduino, Visuino, oder Delphi, JS, C++.
Ohne ein wirkliches gutes Projekt kommt meiner Meinung nach keine echte Freude auf.

Je mehr Motivation, desto größer die Wahrscheinlichkeit das jemand auch noch den nächsten Programmier-Level erreichen möchte.
Erst dann würde ich mir um Sprachen Gedanken machen.

Jemand der gerne programmiert, der wird sich sowieso von selbst mit mehreren Sprachen beschäftigen wollen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
8.105 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#25

AW: Delphi vs. C#

  Alt 30. Nov 2020, 14:45
Es geht doch erstmal gar nicht um Preis oder Sprache.
Es geht darum den Anfängern überhaupt Spass und Motivation am Programmieren selbst zu vermitteln.
Eben und da finde ich es einfach super so ein kleines Espruino Board hinzulegen, sich damit zu verbinden und direkt LEDs oder ähnliches ansteuern zu können. Das hat keine 5 Minuten gedauert, da hat die LED geblinkt, die ich testweise angeschlossen hatte. Mit welcher herkömmlichen Platine bekommt man das so hin?

Im Studium ist das "wie?" mit allen Details natürlich wichtig, aber um damit einfach etwas zu machen und auszuprobieren, ist ein etwas mehr High-Level Ansatz finde ich nicht falsch.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.812 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#26

AW: Delphi vs. C#

  Alt 30. Nov 2020, 14:57
Wohin wir wieder mit den Thread abgedriftet sind!

Eigentlich wäre es am Besten, wenn der Neffe von Willie1 zu Wort meldet, alles andere ist Quark.
  Mit Zitat antworten Zitat
generic

Registriert seit: 24. Mär 2004
Ort: bei Hannover
2.376 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#27

AW: Delphi vs. C#

  Alt 30. Nov 2020, 15:08
H
Sein Lehrer sagt, Delphi sei in den 00-Jahren Spitze gewesen aber inzwischen zurück gefallen. 1. Stimmt das und 2. kann ich meinem Neffen ruhigen Gewissens Delphi als zweite Programmiersprache und IDE empfehlen oder gibt es Wichtigeres zu lernen z.B Java-Script?
Ich muss noch erwähnen, dass er nach dem Abitur nicht Informatik sondern Elektrotechnik oder Mechatronik studieren will.
.
Zu 1) Ja, Delphi ist und war immer stark in Windows Oberflächen Programmierung. Nur leider macht man heute eher Webseiten.
Zu 2) Java-Skript ist keine so schlechte Wahl, weil viele Webseiten damit funktionieren und paar Backend wie z.B. nodejs.

Bei großen Firmen findet man auch oft Java.
  Mit Zitat antworten Zitat
Rolf Frei

Registriert seit: 19. Jun 2006
387 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#28

AW: Delphi vs. C#

  Alt 30. Nov 2020, 15:14
Das Hauptproblem wieso Delphi heute da steht wo es steht, liegt nicht an der Programmiersprache. Diese ist nähmlich sehr einfach verständlch, suaber aufgebaut und sehr gut wartbar und bietet heute soviele neue Techniken, dass sie eim besten Willen nicht mehr als veraltet betitelt werden darf.

Das Problem bei Delphi ist die Firma die hinter dem Produkt steht. Da hat man über Jahre hinweg, die Kosten für Delphi ständig erhöht und dabei die Qualität der Libraries immer schlechter gemacht. Das Bugfixing ist einfach erbärmlich. Für einen Hobby Programmierer ist Delphi seit vielen Jahren nicht mehr tragbar und hat damit viele talentierte Leute davon weg getrieben. Auch das Gefühl man werde nur noch gemolken, hat da auch sehr geholfen, Delphi klein zu machen.

Zwar gibt es mit der CE wieder einen günstigeren Einstieg, aber vor der Tatsache, dass man da nur eine "beschränkte" Version erhält (ja ist die Pro Versison aber durch die Lizenz zeitlich beschränkt und daher nicht zukunuftsicher), bei der man nie weiss wie lange man sie überhaupt nutzen kann, macht die Situation leider nicht wirklich besser.

Wenn ich da bedenke wie man zu D7 Zeiten noch für fast alles eine Komponente oder Library gefunden hat und wie schwer das Heutzutage ist, kommen mir die Tränen darüber, was Borland/Codegear/Emba über die Jahren mit Delphi gemacht haben.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.604 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#29

AW: Delphi vs. C#

  Alt 30. Nov 2020, 15:53
Das mit dem "gemolken werden" ist im "gewerblichen" Bereich nunmal fast überall so, nicht nur hier.
Ich wollte heute einen 2000€-Konferenztisch ä bissl umrüsten und 100€ für ein Stück Plaste mit einer 50-Cent-Buchse ... da kommt mir immernoch ein komisches Gefühl rüber. (ich glaub ich werf am Wochenende mal den 3D-Drucker an)
https://evolinestore.com/store/produ...ndard-modules/

Nja, selbst wenn aktuellen die Delphi-Versionen "ewig" laufen würden und man davon ausgeht, dass die CE nicht wieder einfach abgeschaft wird, so sind ja schon die aktuellen Versionen nicht mehr wirklich lauffähig und man ist gezwungen ständig zu aktualisieren. (so lange man nicht nur Windows machen möchte)
https://www.delphipraxis.net/206025-...r-arm-osx.html

Und ja, bei vielen Hardwareherstellern gibt es keine Delphikomponenten mehr.
So hab ich schon oft erlebt, dass in den Firmen keine Delphi-Entwickler mehr existieren und selbst wenn sie Delphi-Schnittstellen anbieten, dann sind die oft veraltet und unbenutzbar, so dass man sich dann selbst alles von C++ übersetzen muß.


Ansonsten wurde ja alles schon gesagt.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (30. Nov 2020 um 16:00 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.222 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#30

AW: Delphi vs. C#

  Alt 30. Nov 2020, 16:48
Immerhin bekommen wir für das viele Geld noch Delphi als Produkt,
und nicht Delphi-365 oder Delphi-Creative-Cloud als Webservice

Mal sehen wann Idera auch auf den Zug aufspringt
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:54 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf