AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Delphi vs. C#

Ein Thema von Willie1 · begonnen am 27. Nov 2020 · letzter Beitrag vom 5. Dez 2020
Antwort Antwort
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 
Willie1

Registriert seit: 28. Mai 2008
551 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#1

Delphi vs. C#

  Alt 27. Nov 2020, 19:16
Hallo Leute,
ich habe vor 4 Jahren meinem Neffen das Buch "Delphi für Kids" mit CD geschenkt.War damals Thema, ob es sich unter Windows 10 installieren und nutzen lässt. Das war kein Erfolg. Inzwischen lernt er in der Schule Programmieren mit C# und hat Spaß daran. Sein Lehrer sagt, Delphi sei in den 00-Jahren Spitze gewesen aber inzwischen zurück gefallen. 1. Stimmt das und 2. kann ich meinem Neffen ruhigen Gewissens Delphi als zweite Programmiersprache und IDE empfehlen oder gibt es Wichtigeres zu lernen z.B Java-Script?
Ich muss noch erwähnen, dass er nach dem Abitur nicht Informatik sondern Elektrotechnik oder Mechatronik studieren will.
Was denkt ihr?
Gruß Willie.
Gut hören kann ich schlecht, schlecht sehen kann ich gut - Ersteres stimmt nicht, das zweite schon.
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.718 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#2

AW: Delphi vs. C#

  Alt 27. Nov 2020, 19:32
Sein Lehrer sagt, Delphi sei in den 00-Jahren Spitze gewesen aber inzwischen zurück gefallen. 1. Stimmt das
Das ist sicher nicht völlig aus der Luft gegriffen. Delphi hat vor zehn Jahren mit Dingen wie Generics, Closures und Unicode zwar immerhin einen lange verschlafenen Anschluss geschafft, aber danach ist wieder lange Zeit nichts passiert*. Die Qualität der Lösungen für andere Betriebssysteme als Windows würde ich jetzt auch nicht ernsthaft als aktuelles Pro-Argument für Delphi anführen wollen.

Trotzdem kann Delphi ein tolles Produkt und genau das richtige Tool für den Zweck sein. Besonders im Industrie/Elektronik-Bereich gibt es sehr viel mehr Delphi als mancher glauben mag. Man kann das nie festmachen, aber JavaScript wird ihm da wohl weniger über den Weg laufen als z.B. das gute, alte C.

Ich würde ihn trotzdem nicht mit Nachdruck zu Delphi ermuntern. Wenn er das später braucht ist die Gewöhnung von einer anderen Sprache nicht schwer. Für Sprachen die aktuell populär sind findet er ohnehin eine hundert mal größere Community und mehr Lehr- und Hilfematerial als für Delphi.
Als ich ca 2013 hier in Delphi eingestiegen bin sind mir auch ständig völlig veraltete und teilweise fehlerhafte Tutorials vor die Füße gefallen da es einfach nichts besseres gab. Bei anderen, hippen Sprachen ist das weniger zu befürchten.

Grade wenn er überhaupt erst den Einstieg macht (und es ihm Spaß macht) dann sollte er am besten so weitermachen wie bisher. Scheint ja alles richtig zu laufen 😊


*
Was nicht heißen soll dass es in den letzten 2-3 Jahren nicht positive Entwicklungen gibt. Ich finde wirklich dass die letzten Versionen sehr viel richtig machen und auch lange vernachlässigte Punkte endlich konsequent angehen (Code-Vervollständigung, Inline-Variablen, ...).

Geändert von Der schöne Günther (27. Nov 2020 um 19:37 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
8.105 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Delphi vs. C#

  Alt 27. Nov 2020, 19:35
Ich würde eher sagen, dass Delphi bis zur Jahrtausendwende echt gut dabei war und dann technisch den Anschluss verloren hat. Erst in den letzten Jahren hat es wieder deutliche Modernisierungen gegeben.

Im konkreten Fall würde ich JavaScript usw. für wichtiger halten. Denn Delphi ist zu C# verhältnismäßig ähnlich, so dass man das bei Bedarf schneller lernen kann, aber JavaScript ist quasi eine ganz andere Welt. Und Webentwicklung wird heute ja immer wichtiger.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.718 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#4

AW: Delphi vs. C#

  Alt 27. Nov 2020, 19:39
Cool, da hat jemand mal die gleiche Meinung wie ich.

Nur in JavaScript würde ich das anders sehen: Klar eine wichtige Technologie, begegnet einem mehr oder weniger überall. Aber wenn er sich schon klar auf einen Bereich "Elektrotechnik oder Mechatronik" spezialisieren will, dann wird er sicher mehr mit Lowlevel-Code zu tun haben. Die Webserver für seine Mikrocontroller werden natürlich auch JavaScript nutzen, aber da wird er denke ich weniger mit zu tun haben. Zumindest schließe ich jetzt von unseren Elektrotechnikern mal auf ihn. 😉

Und in die Zukunft projiziert: Da ist ein C-Entwickler (oder gar Delphi!) sicher schwerer zu finden als ein JS oder C#-Entwickler den es wie Sand am Meer gibt.

Geändert von Der schöne Günther (27. Nov 2020 um 19:46 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Willie1

Registriert seit: 28. Mai 2008
551 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#5

AW: Delphi vs. C#

  Alt 27. Nov 2020, 19:48
Danke für eure schnellen Antworten.
Ich schicke meinem Neffen einen Link nach hier. Er wollte eigentlich Pilot werden aber das sieht zur Zeit ja nicht so gut aus.
Willie.
Gut hören kann ich schlecht, schlecht sehen kann ich gut - Ersteres stimmt nicht, das zweite schon.
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.812 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#6

AW: Delphi vs. C#

  Alt 27. Nov 2020, 21:31
Viele Hochschulen bieten die Möglichkeit für ihre Studiengänge die entsprechenden Fächer im Vorfeld einzusehen.
Deine Neffe sollte also an den Hochschulen seiner Wahl ins Curriculum schauen und entsprechend der Angebote seine Schwerpunkte legen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.604 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: Delphi vs. C#

  Alt 27. Nov 2020, 23:17
Ansonsten kann er ja nun auch wieder kostenlos in Delphi reinsehn und selbst umsonst bissl damit rumspielen.

Wenn es nur darum geht eine aussterbende Sprache zu lernen um dann im Alter eine heißbegehrte Rarität zu sein, dann sollte er besser COBOL lernen.
Alle Jahre paar wieder ... Bei Google suchenCOBOL 2020
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (28. Nov 2020 um 01:18 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.798 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#8

AW: Delphi vs. C#

  Alt 28. Nov 2020, 10:43
Moin...
Zitat:
Trotzdem kann Delphi ein tolles Produkt und genau das richtige Tool für den Zweck sein.
Wichtig:
Delphi kann:
* Windows
* Android
* Apple

...mit einer CodeBasis.

Community Edition kostenlos...die kann fast alles.
https://www.embarcadero.com/de/products/delphi/starter

Später ist dann noch wichtig: Weil zu wenig (gute) Delphi Entwicker auf dem Markt sind, werden von den Firmen bessere "Tarife" bezahlt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von PhilmacFLy
PhilmacFLy

Registriert seit: 20. Jan 2008
Ort: Nürnberg
340 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#9

AW: Delphi vs. C#

  Alt 28. Nov 2020, 12:12
Ich würde auch nicht sagen das Delphi ausgestorben ist.
Tatsächlich haben mir meine guten Delphikentnisse meine Job bei Autodesk besorgt da netfabb (https://www.autodesk.de/products/netfabb/overview) komplett in Lazarus entwickelt wird.

Aber es stimmt natürlich das man mit den aktuell hippen Sprachen eher Tutorials findet.
Ich würde aber auch mal behaupten das sich die meisten imperativen Programmiersprachen sehr ähneln und wenn man eine kann man realtiv schnell Zugang zu eienr anderen findet.
Philipp N.
"Programmiern ist wie küssen:
Mann kan darüber reden, mann kann es beschreiben,
aber man weiss erst, was es bedeutet,
wenn man es getan hat"
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von dummzeuch
dummzeuch

Registriert seit: 11. Aug 2012
Ort: Essen
933 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#10

AW: Delphi vs. C#

  Alt 28. Nov 2020, 13:06
Wenn ich heute mit dem Programmieren anfinge, würde ich vermutlich nicht Delphi lernen. Es ist nicht so, dass man damit nicht tolle Dinge programmieren kann, aber die IDE ist einfach verdammt teuer (die Community Edition ist zwar kostenlos, aber noch auf dem Stand von Delphi 10.3 und es ist nicht sicher, ob es wirklich eine 10.4-Version davon geben wird) und die Möglichkeiten im Vergleich zu anderen Sprachen begrenzt (sagt man mir immer wieder, ich bin da nicht mehr so der Experte).

MS Visual Studio ist wohl leider die bessere Wahl.
Oder aber man geht in Richtung embedded Programmierung da ist dann eher C statt C++ oder C# angesagt. Keine Ahnung, was man da so nimmt, ist nicht mein Gebiet.
Oder auch Linux Programmierung?

Python ist sehr beliebt, sollte man sich zumindest mal ansehen. Ich persönlich mag es nicht so, erinnert mich zu sehr an COBOL.

Auf der anderen Seite suchen angeblich manche Firmen händeringend nach Delphi Programmierern (habe ich mir sagen lassen, denn so wirklich viele Angebote sieht man nicht). Wenn ich mich in ein paar Jahren zur Ruhe setze, wird es jedoch eine interessante Stelle zu besetzen geben.

Deplphi 7 kann man übrigens unter Windows 10 verwenden. Ob man es installieren kann, weiß ich nicht, da ich es unter Windows 8.1 installiert und dann auf Windows 10 upgegraded habe.
Thomas Mueller

Geändert von dummzeuch (28. Nov 2020 um 13:09 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:34 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf