AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Sonstige Fragen zu Delphi Chancen in der Krise? ..welche Branchen..welche Produkte?

Chancen in der Krise? ..welche Branchen..welche Produkte?

Ein Thema von erich.wanker · begonnen am 7. Dez 2020 · letzter Beitrag vom 10. Dez 2020
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
TSchnuckenbock

Registriert seit: 20. Jul 2017
Ort: Lüneburger Heide
27 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#11

AW: Chancen in der Krise? ..welche Branchen..welche Produkte?

  Alt 8. Dez 2020, 19:50
In der Landwirschaft stellen sich auch viele Betriebe breiter auf als vielleicht die Vorgängergeneration, also mit mehreren Betriebszweigen. Läuft ein Bereich mal eine zeitlang schlecht (z.B. Milch), dann gleicht man das vielleicht mit Kartoffeln und Biogas wieder aus. Da geht's immer darum, was man mit möglichst geringen Mehraufwendungen zusätzlich machen kann, um das Risiko zu streuen.
ABER: Man darf sich nicht verzetteln ! Vieles, aber alles mit halber Kraft kann auch schnell schief gehen.

Daß es jetzt die Gastro- und Veranstaltungs-Branche so verheerend trifft, war so nicht vorhersagbar.

Ich würde an Erichs Stelle auch mal schauen, in welchen anderen Branchen seine Software-Produkte mit entsprechenden Anpassungen Mehrwert bieten. Also im eigentlichen Bereich bleiben, aber andere Branchen beackern.

In der Industrie müssen auch unzählige Sachen regelmäßig geprüft werden. Wie wird dort dokumentiert ?
Bei einem Autozulieferer hatte ich vor Jahren mal gesehen, daß er seine Stichproben mit Excel verwaltet....vielleicht hat sich das aber schon geändert.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von IBExpert
IBExpert

Registriert seit: 15. Mär 2005
517 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#12

AW: Chancen in der Krise? ..welche Branchen..welche Produkte?

  Alt 8. Dez 2020, 23:05
Von einem unserer Kunden weiss ich, das ein großes Segment, in dem der vorher tätig war,
weggebrochen ist (Luftfahrt), dafür aber ein anderes Segment sehr stark im Kommen ist
und das ist die Bahntechnik, also Großkunden, die Züge produzieren, haben die Auftragsbücher
jahrelang voll und da kommen wir zu einer für dich vielleicht potentiell interessanten
Branche: "erdgebundene" Personentransportunternehmen!

Im Moment ist ja allgemein dieser Markt aufgrund weiterhin geringer Reisender bei den Abnehmern
sicherlich noch nicht so prickelnd, aber ich würde es mal so interpretieren, das die von dir
bisher bediente Freizeitbranche nicht so weit von einem Bahnbetriebsunternehmen entfernt ist
und da es ja durchaus nicht nur die deutsche Bahn gibt, sondern auch diverse Stadtwerke mit
eigener ÖPNV Abteilung gibt,bis hin zu diverser Regionalbahnen (und die gesamte Branche
existiert ja in ganz Europa).

Immerhin ist es relativ einfach, da mal die möglichen Unternehmen zu finden und ob dein
Kunde nun ein Freizeitpark ist, der auf seiner Achterbahn die Leute ein mal im Kreis fährt
oder die ganzen Mitarbieter damit beschäftigt, das Menschen nicht nur im Kreis fahren, sondern
von A nach B, ist nicht so unterschiedlich (Ob so was wie Freizeitparks dein Kundenkreis ist,
weiss ich nicht, aber in der Personentransport Branche haben sicherlich diverse Unternehmen
schon jetzt Planungen am Laufen, wie man die sicherlich stark steigende Nachfrage in den
nächsten 12-18 Monaten sinnvoll organisiert und wenn man flexibel nach den Wünschen des
Kunden Lösungen anbieten kann, die genau das machen was der braucht, dann haben einige
dieser Unternehmen durchaus auch Budgets, die Spaß machen.

wie sacht man noch so schön: versuch macht kluch

einfach mal ein paar ÖPNV Anbieter aus deiner Region anrufen, dich durchfragen, wer da verantwortlicher
IT Leiter ist und vielleicht mal versuchen, mit dem zu schnacken unter der Maßgabe, ganz
unverbindlich vorzustellen per Remote Session, was du so kannst und für andere Kunden schon gemacht
hast.

Mit Glück hat da jemand gerade seine Budgets für sein Wunschprojekt auf ein für dich
vielleicht weiterhin interessantes Maß zusammengestrichen bekommen und wenn man zur richtigen
Zeit am richtigen Ort ist, beauftragt er dann nicht aufgrund des Budgetmangels die eierlegende
Wollmilchsau Konzern Lösung, sondern versucht mal mit dir ein Teilprojekt, wo du dann zeigen
kannst, was du kannst ...
Holger Klemt
www.ibexpert.com - IBExpert GmbH
Oldenburger Str 233 - 26203 Wardenburg - Germany
IBExpert and Firebird Power Workshops jederzeit auch als Firmenschulung
  Mit Zitat antworten Zitat
Jens01

Registriert seit: 14. Apr 2009
627 Beiträge
 
#13

AW: Chancen in der Krise? ..welche Branchen..welche Produkte?

  Alt 8. Dez 2020, 23:14
Definitiv der Bau. Etwas gedämpft läuft der immer noch. Und da besteht auch noch Nachholbedarf an "Digitalisierung".
Achtung: Bin kein Informatiker sondern komme vom Bau.
  Mit Zitat antworten Zitat
Jumpy

Registriert seit: 9. Dez 2010
Ort: Mönchengladbach
1.694 Beiträge
 
Delphi 6 Enterprise
 
#14

AW: Chancen in der Krise? ..welche Branchen..welche Produkte?

  Alt 9. Dez 2020, 12:31
Branche: "erdgebundene" Personentransportunternehmen!
Ich hab die Tage hier von einem Startup gelesen, das an Schwebebahn-Konzepten für Großstädte arbeitet aber nicht im Sinne von Schwebezügen, sondern individuelle Transportkapseln. Vielleicht können die von Erfahrungen im Bereich der Wartung von solchen Anlagen profitieren?
Ralph

Geändert von Jumpy ( 9. Dez 2020 um 12:33 Uhr) Grund: Link eingefügt
  Mit Zitat antworten Zitat
Jens01

Registriert seit: 14. Apr 2009
627 Beiträge
 
#15

AW: Chancen in der Krise? ..welche Branchen..welche Produkte?

  Alt 9. Dez 2020, 15:06
Habe mir Deine Internetseite angeguckt. Deine Software hat mit Verwaltung zu tun.
In meinem Bereich, dem Holzhausbau, könnte es vllt. Bedarf an Verwaltungen der Rohbauproduktion geben.
Viele Firmen sind mit der Verwaltung der Unterlagen für die Qualitätssicherung (CE-Zeichen) beschäftigt. Es müssen alle Unterlagen von Statik, Lieferscheinen, QS-Protokolle uvm. immer sauber vorhanden sein. Im Werk und zT auf der Baustelle.
Das wird kontrolliert durch eine Fremdüberwachung. Das Ganze ist aufwendig und umständlich.
Was ich geschrieben habe gilt für Deutschland, aber in Österreich sollte es auch eine Menge solcher Firmen geben.
Achtung: Bin kein Informatiker sondern komme vom Bau.
  Mit Zitat antworten Zitat
Delbor

Registriert seit: 8. Okt 2006
Ort: St.Gallen/Schweiz
1.029 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#16

AW: Chancen in der Krise? ..welche Branchen..welche Produkte?

  Alt 9. Dez 2020, 18:00
Hi zusammen
Leider kann ich nicht auch eine weitere Idee beisteuern, sondern muss vor allzuviel Euphorie Warnen:

Branche: "erdgebundene" Personentransportunternehmen!
Ich hab die Tage hier von einem Startup gelesen, das an Schwebebahn-Konzepten für Großstädte arbeitet aber nicht im Sinne von Schwebezügen, sondern individuelle Transportkapseln. Vielleicht können die von Erfahrungen im Bereich der Wartung von solchen Anlagen profitieren?
Das klingt, gerade für Softwareentwickler, mal sehr gut, um nicht zu sagen: nach dem grossen Los! Denn sowas mit verschiedenenen Systemen betreiben zu wollen, ist wohl schon fast unmöglich. Was wiederum bedeutet: der, der hier einen Zuschlag erhält, dürfte je nach Projekt sehr gut dastehen.

Nur: Ich verkehre auch in einem Bahnforum. Und da sind verschiedene Systeme durchaus ein Thema, auch Einschienen-, Magnet-, Seilschwebe- und Standseilbahnen. Das jüngste, mir bekannte Projekt einer Magnetschwebebahn war eine Art Magnetschwebebahn im grösseren Umfeld und durch Basel mit traumhaften Fahr- und Taktzeiten. Und ebenso traumhaft sind dabei auch die Unterhaltskosten.

Das grosse Problem dabei sind allerdings die Gestehungskosten. Weiter bauen alle betreffenden Zukunftsprognosen auf Erfahrungen von Vorcorona- und Vorhomeoffice-Zeiten auf - Zeiten, in denen während der HVZ (Rushhour) Schnellzüge zwischen Zürich und St.Gallen im 15-Minutentakt verkehrten (einige mit nur einem Zwischenhalt**) und trotzdem auf der Hälfte der Strecke zum Bersten voll waren. Diese Zeiten dürften dank Corona und Homeoffice endgültig vorbei sein - und dabei auch viele weitere Ausbaupläne, die Bahn zur HVZ noch effizienter zu machen.

Vielmehr werden sich die zunehmenden Verkehrströme zeitlich und möglicherweise auch örtlich verlagern. Was soviel heisst, dass vorhandene Kapazitäten besser genutzt werden.
Einschienen- und Magnetschwebebahnen mit den besonders von letzteren her bekannten Geschwindigkeits- und Verschleissvorteilen dürften es jedoch sehr schwer haben. Beide benötigen eine eigene Infrastruktur, und dies pro Zuggattung!! Das heisst: Es ist nicht möglich, einem Schnellzug einen Regionalzug und diesem zwei Güterzüge folgen zu lassen - für jeden dieser Züge brauchts eine eigene Trasse und eine eigene Technik.
Andrerseits sind beim MIV wie beim ÖV automatisierte Systeme die angesagten Mittel der Gegenwart und der Zukunft. Wobei ich zu bezweifeln wage, ob der Traum von führerlosen Zügen, wie er auch schon angedacht wurde, jemals tatsächlich realisiert werden kann.

Das grösste Übel für mich ist das ETCS* - das sollte ein europaweit funktonierendes System sein, das die Aussensignalisierung an Bahnstrecken überflüssig macht und dem Lokführer die Signalstellungen in den Führerstand meldet. Und je nach System, bez. Version, erhält der Lokführer auch aktuelle und vorausschauende Geschwindigkeitsempfehlungen sowie weitere Meldungen zur aktuellen Fahrt.
Nun ja,es wurde eingeführt, auch inzwischen in mehreren Versionen und funktioniert inzwischen mehr schlecht als recht.

* ETCS wurde auf der Gotthardbahn und den Zufahrts-Strecken installiert,weswegen die Loks und Triebzüge ebenfalls damit ausgerüstet sein müssen. Dampfzüge am Gotthard gibt es desshallb nur noch, wenn deren Betreiber das nötige "Kleingeld" für eine ETCS-Vorspannlok springen lassen. Zuvor verkehrten am Gotthard teilweise "stimmgewaltige" Dampfloks deutscher, französiscer und schweizerischer Bauart - und da waren die Fotografen und Filmer nicht weit!!

**Statt 3 bis 6

Und dann hat - nicht nur - Europa noch ein grosses Problem: In naher Zukunft ist es alles andere als gesichert, dass Strom da, wo er gebraucht wird (oder in der näheren Umgebung) produziert werden kann. Hier frage ich mich ernsthaft: wieso den Strom nicht per Windturbine erzeugen und per Software auf Container-Brennstoffzellen verladen? Softwaregesteuert in ganz Europa verteilen/verkaufen?

Wer das für zu utopisch hält: so mancher guten Erfindung ging eine Utopie voraus.

Gruss
Delbor
Roger
Man muss und kann nicht alles wissen - man muss nur wissen, wo es steht.
Frei nach Albert Einstein
http://roase.ch
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.143 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#17

AW: Chancen in der Krise? ..welche Branchen..welche Produkte?

  Alt 9. Dez 2020, 18:26
Ach ja, wenn Du was Neues anbietest sollte da unbedingt 'KI unterstützt' drinstehen,
Auch wenn Du nur eine Tabelle durchsuchst.
  Mit Zitat antworten Zitat
bludash

Registriert seit: 10. Dez 2020
Ort: Leipzig / Regensburg
1 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#18

AW: Chancen in der Krise? ..welche Branchen..welche Produkte?

  Alt 10. Dez 2020, 10:56
Mein Problem ist eher, dass ich zu viele Ideen habe:
Einige sind im Bereich Nachhaltigkeit und sozial-faires Unternehmertum. Andere beschäftigen sich mit Onlinemeetings und Cloudservices.

Ich mag es gerne, mir selbst Produkte oder Dienste zu überlegen, und diese dann so umzusetzen wie ich meine.

Damit bin ich gut gefahren, und hatte mit Delphi 1 und folgenden Versionen zwei Programme entwickelt, die mir über 10 Jahre meine Brötchen gesichert hatten.
Das eine war eine Installations-Software, das andere ein ISDN-Programm, mit den damals genialen CAPI-Komponenten ISDN-Objects.

Heute habe ich wieder einige Ideen. Aber ich würde die gerne mit anderen zusammen starten

Delphi wird nicht alles abdecken können, weil einige Ideen sich auch im Web abspielen. Aber wenn ich es nutzen könnte, wäre schon gut.
Daniel
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:45 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf