AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein GUI-Design mit VCL / FireMonkey / Common Controls Delphi TRichEdit flackern dezimieren bei OnChange Färbung

TRichEdit flackern dezimieren bei OnChange Färbung

Ein Thema von KodeZwerg · begonnen am 26. Apr 2021 · letzter Beitrag vom 26. Apr 2021
Antwort Antwort
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.049 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#1

TRichEdit flackern dezimieren bei OnChange Färbung

  Alt 26. Apr 2021, 20:47
Hallo, in einem anderen Thread wurde mir bereits super geholfen, da es sich dort um ein anderes Thema handelt, hier ein neuer Thread etwas spezifischer.

Ich nutze ein RichEdit da man da ja mehr als eine Farbe nutzen kann.
Nun möchte ich es erreichen das ein Text ab einer vorgegebenen Position eine andere Farbe bekommt.
Dank Reedemer und Delphi.Narium klappt das auch schon super!
Delphi-Quellcode:
procedure TfrmMain.reMainChange(Sender: TObject); // reMain = RichEdit Control
var
  Len : Integer; // Position ab wann eingefärbt werden soll
  LenText : Integer; // Endposition
begin
  Len := StrToIntDef(edtPosition.Text, 25); // edtPosition = Editfeld mit Positionsangabe
  edtPosition.Text := IntToStr(Len); // diesen Wert zur Kontrolle ins edit zurückschreiben
  LenText := Length(reMain.Text); // Wird (eventuell) mehrfach benötigt, ermitteln wir nur einmal. <- Danke!

  if LenText > Len then // falls ein einfärben nötig wird, hier die routine
  begin
    reMain.SelStart := Len; // cursor auf position X setzen
    reMain.SelLength := High(Integer); // und bis zum ende alles markieren
    reMain.SelAttributes.Color := clGreen; // mit dieser farbe das selektierte einfärben
    reMain.SelStart := High(Integer); // cursor ans ende
    reMain.SelLength := 0; // selektierung aufheben
  end;
end;
Im Prinzip funktioniert es wunderbar, also es macht genau das was ich möchte.

Jetzt meine Frage, bekommt man das auch hin ohne das es flackert, bin ich vielleicht im falschen Ereignis dafür?
Mit flackern meine ich = man bemerkt das der Text kurz blau wird (selektiert), sich einfärbt und dann wieder "entblaut" wird.

Ich hoffe es ist verständlich genug formuliert. Wenn nicht bitte fragen!


Vielen Dank fürs Lesen!

//edit
Probiert hatte ich es über reMain.Lines.Begin/EndUpdate, aber da gerate ich mit obigen code in eine Endlosschleife bis letztendlich das Programm ganz abstürzt.
Gruß vom KodeZwerg

Geändert von KodeZwerg (26. Apr 2021 um 21:17 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.721 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#2

AW: TRichEdit flackern dezimieren bei OnChange Färbung

  Alt 26. Apr 2021, 21:37
OnChange wird sicherlich sehr oft aufgerufen, bei jeder Eingabe eine Zeichens, bei jedem Entfernen ines Zeichens. Ob acuh bei der Änderung der Farbe ... weiß ich nicht, möchte es aber nicht ausschließen. Und der Programmabsturz in 'ner Endlosschleife, lässt sehr stark darauf schließen. Dort ruft praktisch die Änderung der Farbe ein Anstoßen der Änderung der Farbe, was zu einer Änderung der Farbe führt, die wiederum eine Änderung der Farbe ... führt.

Wir wissen zwar was Du möchtest, aber nicht genau wann.

Mir scheint aber, dass die Änderung der Farbe ab der aktuellen Position bis zum Ende des Textes sicherlich nicht als "Daueraufgabe" gedacht ist, sondern eher zu einem bestimmten Zweck gedacht ist.

Momentan wäre es halt so, dass Du den Text immer ab der Stelle, an der gerade was geändert, eingefügt, entfernt ... wird, ggfls. jede Änderung der Cursorposition den Text ab der aktuellen Position bis zum Ende einfärbt. Das ergibt (glaub' ich) kein wirklich reproduzierbares Ergebnis.

Wäre da ein OnExit eventuell eher geeignet oder OnKeyUp? Dann wäre immer alles ab dem Letzten (s. o.) eingefärbt und jederzeit erkennbar.

Aber: Was genau ist der Grund für die Einfärbung, was willst Du bezwecken. Wenn wir das erfahren dürften, könnten wir eventuell einen Lösungsvorschlag liefern.

Es gibt noch die Eigenschaft Modified. Wenn die true ist, wurde was geändert, sonst nicht, dann wäre das "Neumalen" nicht erforderlich und reduziert das Problem eventuell.
Delphi-Quellcode:
...
begin
  if not reMain.Modified then exit;
  Len := StrToIntDef(edtPosition.Text, 25); // edtPosition = Editfeld mit Positionsangabe
...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.049 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#3

AW: TRichEdit flackern dezimieren bei OnChange Färbung

  Alt 26. Apr 2021, 22:34
OnChange wird sicherlich sehr oft aufgerufen, bei jeder Eingabe eine Zeichens, bei jedem Entfernen ines Zeichens. Ob acuh bei der Änderung der Farbe ... weiß ich nicht, möchte es aber nicht ausschließen. Und der Programmabsturz in 'ner Endlosschleife, lässt sehr stark darauf schließen. Dort ruft praktisch die Änderung der Farbe ein Anstoßen der Änderung der Farbe, was zu einer Änderung der Farbe führt, die wiederum eine Änderung der Farbe ... führt.

Wir wissen zwar was Du möchtest, aber nicht genau wann.

Mir scheint aber, dass die Änderung der Farbe ab der aktuellen Position bis zum Ende des Textes sicherlich nicht als "Daueraufgabe" gedacht ist, sondern eher zu einem bestimmten Zweck gedacht ist.

Momentan wäre es halt so, dass Du den Text immer ab der Stelle, an der gerade was geändert, eingefügt, entfernt ... wird, ggfls. jede Änderung der Cursorposition den Text ab der aktuellen Position bis zum Ende einfärbt. Das ergibt (glaub' ich) kein wirklich reproduzierbares Ergebnis.

Wäre da ein OnExit eventuell eher geeignet oder OnKeyUp? Dann wäre immer alles ab dem Letzten (s. o.) eingefärbt und jederzeit erkennbar.

Aber: Was genau ist der Grund für die Einfärbung, was willst Du bezwecken. Wenn wir das erfahren dürften, könnten wir eventuell einen Lösungsvorschlag liefern.

Es gibt noch die Eigenschaft Modified. Wenn die true ist, wurde was geändert, sonst nicht, dann wäre das "Neumalen" nicht erforderlich und reduziert das Problem eventuell.
Delphi-Quellcode:
...
begin
  if not reMain.Modified then exit;
  Len := StrToIntDef(edtPosition.Text, 25); // edtPosition = Editfeld mit Positionsangabe
...
Klar sind Fragen mehr als erwünscht um es besser zu Verstehen und evtl einen besseren Ansatz zu finden!

Also, ich brauche praktisch etwas identisches wie einen sms-editor vom Handy, nur etwas modifiziert.
Der hat ja XXX Zeichen pro "Seite" zur Verfügung, bei mir muss XXX flexibel sein, keine Konstante. (deswegen das Editfeld "edtPosition")
Genau das benötige ich, so das bei "zuviel" der Text eine andere Farbe bekommt und der User entscheiden kann ob er es umformuliert oder aber eine weitere "Seite" hinzufügt.
Das RichEdit soll auf keinen Fall auf eine bestimmte Anzahl von Zeichen limitiert werden, es soll nur ein farblicher unterschied (in echtzeit) stattfinden.
Die Eingabe kann per Tasten, Datei laden, Paste (einfügen) passieren, "OnKey" wäre da glaube ich ein falscher Ansatz, aber das konnte ja bis jetzt noch niemand wissen.

Für später ist geplant das man per Knopfdruck die "Seiten" vorbereiten kann, dafür habe ich "rein Kopftechnisch" den Code bereits.

Danke für Deine Antwort!!
Gruß vom KodeZwerg

Geändert von KodeZwerg (26. Apr 2021 um 22:53 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.721 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#4

AW: TRichEdit flackern dezimieren bei OnChange Färbung

  Alt 26. Apr 2021, 22:51
Doch OnKeyUp wäre da gut geeignet.

Damit hast Du alles, was über die Tastatur passiert schonmal abgedeckt.

Und die OnKeyUp-Routine kann man durchaus auch manuell hinter einem LoadFromFile, ... und ggfls. auch in 'nem OnMouseUp aufrufen. Mit der Eigenschaft Modified prüft man dann noch im OnKeyUp, ob überhaupt eine Änderung vorliegt. Damit sollte sich das Problem eigentlich recht gut lösen lassen.

Eventuell kannst Du auch eine Routine schreiben (bzw. Du hast sie ja schon vom Prinzip) und die dann "nur" in den relevanten Ereignissen bzw. nach dem Laden aus 'ner Datei ... aufrufen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.049 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#5

AW: TRichEdit flackern dezimieren bei OnChange Färbung

  Alt 26. Apr 2021, 23:07
Doch OnKeyUp wäre da gut geeignet.

Damit hast Du alles, was über die Tastatur passiert schonmal abgedeckt.

Und die OnKeyUp-Routine kann man durchaus auch manuell hinter einem LoadFromFile, ... und ggfls. auch in 'nem OnMouseUp aufrufen. Mit der Eigenschaft Modified prüft man dann noch im OnKeyUp, ob überhaupt eine Änderung vorliegt. Damit sollte sich das Problem eigentlich recht gut lösen lassen.

Eventuell kannst Du auch eine Routine schreiben (bzw. Du hast sie ja schon vom Prinzip) und die dann "nur" in den relevanten Ereignissen bzw. nach dem Laden aus 'ner Datei ... aufrufen.
Du hast Recht!! Ich hätte es mal vorweg ausprobieren sollen bevor ich schrieb *schäm mich nun*
Delphi-Quellcode:
procedure TfrmMain.reMainKeyUp(Sender: TObject; var Key: Word;
  Shift: TShiftState);
var
  Len : Integer; // Position ab wann eingefärbt werden soll
  LenText : Integer; // Endposition
begin
  if (not reMain.Modified) then // nur bei veränderung reagieren
    Exit;

  Len := StrToIntDef(edtPosition.Text, 25); // edtPosition = Editfeld mit Positionsangabe
  edtPosition.Text := IntToStr(Len); // diesen Wert zur Kontrolle ins edit zurückschreiben
  LenText := Length(reMain.Text); // Wird (eventuell) mehrfach benötigt, ermitteln wir nur einmal. <- Danke!

  if LenText > Len then // falls ein einfärben nötig wird, hier die routine
  begin
    reMain.Lines.BeginUpdate; // flackern entfernen
    reMain.SelStart := Len; // cursor auf position X setzen
    reMain.SelLength := High(Integer); // und bis zum ende alles markieren
    reMain.SelAttributes.Color := clGreen; // mit dieser farbe das selektierte einfärben
    reMain.SelStart := High(Integer); // cursor ans ende
    reMain.SelLength := 0; // selektierung aufheben
    reMain.Lines.EndUpdate; // flackern entfernen
  end;
end;
So macht er es ohne das ich "blau" sehe, perfekt!
Keine Verzögerungen bei der Eingage spürbar.
Datei laden bzw Paste per drag = auf dieses Event umgelenkt = ich bin happy!!!

Vielen Dank Delphi.Narium das Du stur geblieben bist und mich so auf den richtigen Weg gebracht hast!!!

Für andere Vorschäge bin ich immer noch offen, aber das obige arbeitet mE echt perfekt (für meine Bedürfnisse), wobei mir "if (not reMain.Modified) then" glaube ich überflüssig vorkommt.
Gruß vom KodeZwerg

Geändert von KodeZwerg (26. Apr 2021 um 23:09 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:30 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf