AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Powerbank - kleines Problem

Ein Thema von stahli · begonnen am 28. Jun 2021 · letzter Beitrag vom 28. Jun 2021
Antwort Antwort
Benutzerbild von stahli
stahli

Registriert seit: 26. Nov 2003
Ort: Halle/Saale
4.235 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#1

Powerbank - kleines Problem

  Alt 28. Jun 2021, 12:42
Ich habe mir meine erste Powerbank gekauft (XLayer 20.000 mAh).
Mein Handy lädt offenbar perfekt.

Mein Funk-Headset bricht allerdings nach ca. 1 Minute immer ab.

Ist das evtl. ein übliches Problem oder gar normal, weil evtl. die Ladeleistung des Headsets zu gering ist oder so?
Oder gibt es Geräte, die nicht vernünftig mit einer Powerbank kommunizieren können?
Stahli
http://www.StahliSoft.de
---
"Jetzt muss ich seh´n, dass ich kein Denkfehler mach...!?" Dittsche (2004)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.710 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

AW: Powerbank - kleines Problem

  Alt 28. Jun 2021, 13:23
Die meisten Powerbanks schalten ab, wenn sie keine eine zu geringe Stromentnahme erkennen.
Der Stepup-Controller, welcher aus den 3.7V des Li-ion die 5V (oder mehr) macht, braucht auch Strom und im unbenutzten Zustand soll sich die Powerbank ja nicht sinnlos selbst entladen.
(der Energiekoeffizient ist eh schon katastrophal genug ... da lädt man sehr viel mehr Energie in die Powerbank rein, als man wieder rausbekommt)

Eventuell nimmt dein Headset zuwenig Strom auf und die Powerbank denkt da geht nichts raus / hängt nichts dran.


Auch enthalten viele "billige" Powerbanks/USB-Ladegeräte keine "orgendlichen" Ladecontroller, welche z.B. Standards wie QuickCharge und/oder PowerDelivery beinhalten,
womit die geladenen Geräte nicht auf den Schnelllademodus hochschalten können/dürfen.

Du kannst selbst mal mit dem Multimeter messen, oder einen USB-Tester zwischenschalten.
Einige der Tester enthalten auch eine Erkennung der unterschtüzten/aktuellen Lademodi.




PS: Über einen USB-OTG-Adapter kannst dein Headset auch am Handy aufladen.
Deren USB-Port kann sowohl Master als auch Client sein, also auch selbst als Ladegerät genutzt werden. (du bennt es vielleicht ... USB-Stick anstecken, oder den Drucker oder so kleine Ventilatoren oder ein Rassierer darüber antreiben)

Oder ein USB-Hub oder ein billiges Y-Splitterkabel und dann Handy und Headset gleichzeitig laden.



Zitat:
Oder gibt es Geräte, die nicht vernünftig mit einer Powerbank kommunizieren können?
Ja&Nein.

Es gibt Geräte, die laden nur im Schnelllademodus und wenn die Powerbank/USB-Ladestecker den nötigen Modus nicht unterstüzt, dann schalten sie sich ab. Und darauf schaltet sich dann auch die Powerbank ab, weil sie nicht genutzt wird.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (28. Jun 2021 um 13:35 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von stahli
stahli

Registriert seit: 26. Nov 2003
Ort: Halle/Saale
4.235 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Powerbank - kleines Problem

  Alt 28. Jun 2021, 13:29
Ok danke. So etwa hatte ich mir das schon gedacht.
Dann ist das so.
Stahli
http://www.StahliSoft.de
---
"Jetzt muss ich seh´n, dass ich kein Denkfehler mach...!?" Dittsche (2004)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.710 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#4

AW: Powerbank - kleines Problem

  Alt 28. Jun 2021, 13:41
Wie gesagt, du kannst auch über den Umweg an Handy/Schlepptop/... laden.

Oder bastelst dir einen Adapter (USB-Stecker + USB+Buchse oder ein Kabel aufschneiden) und dann parallel einen Wiederstand rein, der die "Stromaufnahme" erhöht, falls es daran liegt, dass das Headset zu wenig verbraucht.

Und bei vielen Schlepptops kann man einen USB-Port als Ladeport definieren, der bleibt auch dann aktiv, auch wenn der Schlepptop aus ist. (außer der Akku ist zu leer)
Ist oft der Port, wo ein Blitz danebengedruckt ist.



https://www.amazon.de/s?k=USB+OTG-Adapter
oder die Varianten, wo man gleichzeitig das Handy laden und was dranhängen kann
https://www.amazon.de/dp/B00EJP5XR2
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (28. Jun 2021 um 13:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Sinspin

Registriert seit: 15. Sep 2008
Ort: Dubai
227 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#5

AW: Powerbank - kleines Problem

  Alt 28. Jun 2021, 16:44
Wenn deine Powerbank zwei Ausgänge hat dann lade einfach was anderes zur gleichen Zeit. Ich habe das gleiche Problem mit einer von Promate.
Kauf nächstes mal einfach Anker da passiert das nicht. Die wissen wann man abschalten darf und wann nicht, haben ordentlich Wums und werden dabei nicht warm.

Wenn man rumbasteln will an USB Kabeln die man zum Laden seiner teuren Spielzeuge verwenden will, oder gar mal aus versehen am Rechner verwendet, sollte man genau Ahnung haben was man macht.
Ich löte seit mehr als 10 Jahren meine eigenen Speicherakkus für die Solaranlage und Spannungsversorgungen für allen möglichen Kleinkram.
Aber wenn es darum geht meinen Taschencomputer/Handy zu laden, dann nur mit unveränderten Kabeln von bekannten Herstellern und ner Anker Powerbank.
Stefan
Wir zerstören die Natur und Wälder der Erde. Wir töten wilde Tiere für Trophäen. Wir produzieren Lebewesen als Massenware um sie nach wenigen Monaten zu töten. Jetzt rächt sich die Natur und tötet uns.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von stahli
stahli

Registriert seit: 26. Nov 2003
Ort: Halle/Saale
4.235 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#6

AW: Powerbank - kleines Problem

  Alt 28. Jun 2021, 16:46
Danke! Guter Tipp.
Stahli
http://www.StahliSoft.de
---
"Jetzt muss ich seh´n, dass ich kein Denkfehler mach...!?" Dittsche (2004)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.710 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: Powerbank - kleines Problem

  Alt 28. Jun 2021, 19:02
Bei Kabeln gibt es meist andersrum Probleme.

Zuviele Leistung/Strom wird abgerufen, aber der Querschnitt im Kabel ist viel zu dürre.
Da bricht gern die Spannung ein (zu großer Widerstand im Kabel) und das Gerät hört mit dem Laden auf. (dann geht die Spannung wieder hoch und es beginnt wieder .... usw.)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf