AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Code Optimierung zu ".. is <type>"

Ein Thema von TigerLilly · begonnen am 11. Mär 2022 · letzter Beitrag vom 12. Mär 2022
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
1.182 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#1

Code Optimierung zu ".. is <type>"

  Alt 11. Mär 2022, 10:42
Delphi-Version: 5
Ich habe eine Reihe solcher Konstrukte:
Code:
if (Component is TLabel) then begin
    if pos('||', (Component as TLabel).Caption) = 0 then begin
        ....
        (Component as TLabel).Caption := (Component as TLabel).Caption + ' || ' + s;
      end;
    end;
end;
Optimiert das der Compiler oder wäre ein
Code:
if (Component is TLabel) then begin
    Label:=TLabel(Component);
    if pos('||', Label.Caption) = 0 then begin
        ....
        Label.Caption := Label.Caption + ' || ' + s;
      end;
    end;
end;
eine sinnvolle Optimierung?

Danke für Input!
  Mit Zitat antworten Zitat
lxo

Registriert seit: 30. Nov 2017
267 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#2

AW: Code Optimierung zu ".. is <type>"

  Alt 11. Mär 2022, 11:23
Auf jeden Fall ist (lComponent as TLabel) langsamer als TLabel(lComponent).
TLabel(lComponent) aber vorher in eine Variable vom Typen TLabel zu schreiben scheint keinen Unterschied zu geben.

Hier einmal ein Beispiel.

Wieso das so ist kann ich aber auch nicht genau sagen, würde mich aber auch interessieren.

Delphi-Quellcode:
type
  TTest = class
    Int: Integer;
  end;
procedure TForm105.Button1Click(Sender: TObject);
var
  lObject: TObject;
  i : Integer;
  lStopwatch: TStopwatch;
  lTest: TTest;
begin
  lObject := TTest.Create;
  try
    lTest := TTest( lObject);
    lStopwatch := TStopwatch.StartNew;
    for I := 0 to MaxInt do
    begin
// (lObject as TTest).Int := i; // 8,7 Sekunden
// TTest( lObject).Int := i; // 2,5 Sekunden
// lTest.Int := i; // 2,5 Sekunden
    end;
    lStopwatch.Stop;
    ShowMessage( lStopwatch.Elapsed.Duration.ToString);
  finally
    lObject.Free;
  end;
end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von stahli
stahli

Registriert seit: 26. Nov 2003
Ort: Halle/Saale
4.337 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#3

AW: Code Optimierung zu ".. is <type>"

  Alt 11. Mär 2022, 11:27
Belegen kann ich das nicht, aber würde denken, dass es eine theoretische aber real kaum messbare Verzögerung gibt.
Du kannst ja die Stelle 10 Mio mal durchlaufen lassen und die Zeiten messen.

Allerdings würde ich allein aus Gründen der Lesbarkeit schon die zweite Form (temporäre Zwischenvariable) wählen.
Stahli
http://www.StahliSoft.de
---
"Jetzt muss ich seh´n, dass ich kein Denkfehler mach...!?" Dittsche (2004)
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
6.118 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#4

AW: Code Optimierung zu ".. is <type>"

  Alt 11. Mär 2022, 11:35
Wenn man so etwas öfter macht lohnt sich evtl. auch so etwas hier, da bekommt man mit den Generics gleich Typsicherheit rein und brauch gar nichts mehr casten:

https://www.delphipraxis.net/194401-...ml#post1386380
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe
Online

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
11.140 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#5

AW: Code Optimierung zu ".. is <type>"

  Alt 11. Mär 2022, 11:39
Wenn du die Zwischenvariable nicht willst, kannst du nach dem if Component is TLabel then bedenkenlos den Cast TLabel(Component) innerhalb des then-Scopes verwenden. Du hast da ja bereits sichergestellt, das Component wirklich ein TLabel ist.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
1.182 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#6

AW: Code Optimierung zu ".. is <type>"

  Alt 11. Mär 2022, 11:45
Zitat:
Auf jeden Fall ist (lComponent as TLabel) langsamer als TLabel(lComponent)
Ja, das liegt daran, dass das as eine Typüberprüfung macht, wähend hardcasting das nicht macht. Ok, das wäre - wie Uwe sagt - ein erster Ansatz.

Dennoch: Bringt der Weg über die Zwischenvariable was?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe
Online

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
11.140 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#7

AW: Code Optimierung zu ".. is <type>"

  Alt 11. Mär 2022, 11:50
Dennoch: Bringt der Weg über die Zwischenvariable was?
Nur beim Schreiben und Lesen. In diesem Fall kannst du ja auch Gebrauch von einer Inline-Variablen machen. Die gibt es dann nur zwischen dem then begin und end .
Delphi-Quellcode:
if (Component is TLabel) then begin
    var Label:=TLabel(Component);
    if pos('||', Label.Caption) = 0 then begin
        ....
        Label.Caption := Label.Caption + ' || ' + s;
      end;
    end;
end;
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

Registriert seit: 2. Apr 2004
Ort: Bonn
2.479 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#8

AW: Code Optimierung zu ".. is <type>"

  Alt 11. Mär 2022, 11:57
Auf jeden Fall ist (lComponent as TLabel) langsamer als TLabel(lComponent).
TLabel(lComponent) aber vorher in eine Variable vom Typen TLabel zu schreiben scheint keinen Unterschied zu geben.

Hier einmal ein Beispiel.

Wieso das so ist kann ich aber auch nicht genau sagen, würde mich aber auch interessieren.

Delphi-Quellcode:
type
  TTest = class
    Int: Integer;
  end;
procedure TForm105.Button1Click(Sender: TObject);
var
  lObject: TObject;
  i : Integer;
  lStopwatch: TStopwatch;
  lTest: TTest;
begin
  lObject := TTest.Create;
  try
    lTest := TTest( lObject);
    lStopwatch := TStopwatch.StartNew;
    for I := 0 to MaxInt do
    begin
// (lObject as TTest).Int := i; // 8,7 Sekunden
// TTest( lObject).Int := i; // 2,5 Sekunden
// lTest.Int := i; // 2,5 Sekunden
    end;
    lStopwatch.Stop;
    ShowMessage( lStopwatch.Elapsed.Duration.ToString);
  finally
    lObject.Free;
  end;
end;
Da kann man sich ja mal ansehen, was der Compiler draus macht (siehe Anlage).

Bei "as" erfolgt noch ein Sprung woanders hin (in die system.pas, und dort werden eine Reihe von Befehlen abgearbeitet), das kostet zeit..
Miniaturansicht angehängter Grafiken
asclass.png  

Geändert von Harry Stahl (11. Mär 2022 um 12:00 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
freimatz

Registriert seit: 20. Mai 2010
1.397 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#9

AW: Code Optimierung zu ".. is <type>"

  Alt 11. Mär 2022, 13:52
Bei "as" erfolgt noch ein Sprung woanders hin (in die system.pas, und dort werden eine Reihe von Befehlen abgearbeitet), das kostet zeit..
Ich behaupte: das hängt von der Betrachtungsweise ab
Ja es kostet CPU-Zeit. Ohne das kann es aber wesentlich mehr Entwickler-Zeit kosten.
Ich meine: wenn man nicht sehr abstruse Dinge machen kann ist in der UI die Zeit für das is oder as vernachlässigbar. Besser ist es so zu machen wie Uwe es vorgeschlagen hat.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

Registriert seit: 2. Apr 2004
Ort: Bonn
2.479 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#10

AW: Code Optimierung zu ".. is <type>"

  Alt 11. Mär 2022, 19:13
Bei "as" erfolgt noch ein Sprung woanders hin (in die system.pas, und dort werden eine Reihe von Befehlen abgearbeitet), das kostet zeit..
Ich behaupte: das hängt von der Betrachtungsweise ab
Ja es kostet CPU-Zeit. Ohne das kann es aber wesentlich mehr Entwickler-Zeit kosten.
Ich meine: wenn man nicht sehr abstruse Dinge machen kann ist in der UI die Zeit für das is oder as vernachlässigbar. Besser ist es so zu machen wie Uwe es vorgeschlagen hat.
Ich habe ja gar keine Aussage dazu gemacht, wie man es besser macht, sondern wollte nur die Erklärung zeigen, warum das unterschiedlich schnell ist...
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:03 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz