AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Algorithmen, Datenstrukturen und Klassendesign Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

Ein Thema von Alfred Neumann · begonnen am 19. Nov 2022 · letzter Beitrag vom 20. Nov 2022
Antwort Antwort
Alfred Neumann

Registriert seit: 19. Nov 2022
2 Beiträge
 
#1

Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

  Alt 19. Nov 2022, 10:38
hallo,

möchte mehrere Werte aus einer Zeile (zB.Delphi Listbox) verschiedenen Variablen(arrays) zuweisen
Beispiel:
x y z
10.75 6.69 20.50
10.90 6.71 20.92
11.06 6.73 21.10

Die konkrete Frage: Wie lässt sich eine Text-Zeile in (hier drei) Zahlen-Werte trennen?
Kann mir jemand weiter helfen?
Danke schon mal

Grüsse Alfred

Geändert von Alfred Neumann (19. Nov 2022 um 11:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.568 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#2

AW: Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

  Alt 19. Nov 2022, 11:38
Ich würde zuerst deine ListBox items in seperate strings speichern, dann auf die einzelnen strings ein Split auf " " ausführen und schon hast du ein (string)-array.
Das array kannst du dann iterieren um zu versuchen die zahlen in gleitkommawerte umzuwandeln.
Gruß vom KodeZwerg
  Mit Zitat antworten Zitat
TurboMagic

Registriert seit: 28. Feb 2016
Ort: Nordost Baden-Württemberg
2.401 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#3

AW: Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

  Alt 19. Nov 2022, 12:28
Evtl. so was in der Art (D10.3.3 oder neuer):

Delphi-Quellcode:
var
  StrArr: TStringDynArray;
  XYZArr: Array[0..2] of Integer;
begin
  for var s in ListBox.Items do
  begin
    StrArr := s.Split('.');
    // und hier die einzelnen Array Elemente des String Arrays in dein anderes ARray kopieren
    for var i := 0 to Length(StrArr)-1 do
      XYZArr[i] := StrArr[i].ToInteger;

    // und dann XYZArr zu deiner Liste hinzufügen oder so
  end;
Grüße
TurboMagic
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.568 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#4

AW: Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

  Alt 19. Nov 2022, 13:47
    StrArr := s.Split('.');
Damit wäre die Gleitkommazahl kaputt.
Gruß vom KodeZwerg
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.568 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#5

AW: Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

  Alt 19. Nov 2022, 14:18
Delphi-Quellcode:
type
  TmyRec = packed record
    x,y,z: Double;
  end;

procedure TForm4.Button1Click(Sender: TObject);
const
  values = String('10.75 6.69 20.50'); // als beispiel für eines deiner zeilen
var
  sa: TStringDynArray;
  rec: TmyRec;
  i: Integer;
  FormatSettings: TFormatSettings;
begin
  rec.x := 0.0;
  rec.y := 0.0;
  rec.z := 0.0;
  FormatSettings.DecimalSeparator := '.';
  sa := String(values).Split([' ']);
  for i := Low(sa) to High(sa) do
    begin
      Memo1.Lines.Add('Value #' + IntToStr(i) + ' = ' + sa[i]);
      case i of
        0: rec.x := StrToFloat(sa[i], FormatSettings);
        1: rec.y := StrToFloat(sa[i], FormatSettings);
        2: rec.z := StrToFloat(sa[i], FormatSettings);
      end;
    end;
  Memo1.Lines.Add('X: ' + FloatToStr(rec.x));
  Memo1.Lines.Add('Y: ' + FloatToStr(rec.y));
  Memo1.Lines.Add('Z: ' + FloatToStr(rec.z));
end;
Soeben getestet.
Gruß vom KodeZwerg
  Mit Zitat antworten Zitat
TurboMagic

Registriert seit: 28. Feb 2016
Ort: Nordost Baden-Württemberg
2.401 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#6

AW: Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

  Alt 19. Nov 2022, 14:28
    StrArr := s.Split('.');
Damit wäre die Gleitkommazahl kaputt.
Ähm, ja, richtig lesen sollte man...
Aber man kann ja am ' ' splitten...
Das XYZArr muss dann natürlich Single oder DOuble oder so sein...

Grüße
TurboMagic
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.568 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#7

AW: Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

  Alt 19. Nov 2022, 14:38
Ich glaub nicht das es so geht da er als Dezimaltrenner einen Punkt verwendet. (habs aber nicht getestet mit .ToDouble)
Gruß vom KodeZwerg
  Mit Zitat antworten Zitat
Alfred Neumann

Registriert seit: 19. Nov 2022
2 Beiträge
 
#8

AW: Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

  Alt 19. Nov 2022, 19:50
Danke für eure Tipps!
  Mit Zitat antworten Zitat
skybibo

Registriert seit: 23. Jun 2008
Ort: NRW
3 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#9

AW: Zeile mit mehreren Werten versch. Variablen zuweisen

  Alt 20. Nov 2022, 12:24
Hallo,

ich habe das Beispiel von KodeZwerg noch einmal aufgegriffen und leicht angepasst.

Natürlich funktioniert der Code sehr gut, wenn der Aufbau der Zeile jedoch falsch ist, kann es hier zu Fehler kommen. Des Weiteren verwende ich in meinem Beispiel den Globalen Record FormatSettings. Möchte aber nicht verschweigen, dass diese Variante bei Verwendung von Threads durchaus zu Fehler führen könnte (möchte dies hier nicht weiter vertiefen). Weiterhin könnte man noch statt StrToFloatDef auch StrToFloat innerhalb von "try except end" verwenden, um auch einen Fehler ausgeben zu können, falls z.B. Buchstaben in der Zeile verwendet werden(in meinem Beispiel wird in dem Fall die Variable auf 0 gesetzt). "Try Finally end" habe ich verwendet, um sicherzustellen, dass nach Exit auch der Globale Wert für DecimalSeparator wieder auf den ursprünglichen Wert gesetzt wird.

Delphi-Quellcode:
type
  TmyRec = packed record
    x,y,z: Double;
  end;

procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
const
  //Values könnte vom Namen her auch ein Integer Array sein
  strValues = String('10.75 6.69 20.50'); // als Beispiel für eines deiner Zeilen
var
  sa: TArray<String>; //ist das gleiche, es muss jedoch nicht System.Types in die Uses eingefügt werden
  rec: TmyRec;
  //FormatSettings: TFormatSettings; Es kann auch die Globale Variable verwendet werden;
  OldDecimalSeparator: Char;
begin
  rec.x := 0.0;
  rec.y := 0.0;
  rec.z := 0.0;
  OldDecimalSeparator := FormatSettings.DecimalSeparator;
  try
    FormatSettings.DecimalSeparator := '.';
    sa := String(strValues).Split([' ']);
    if high(sa) = 2 then
    begin
      rec.x := StrToFloatDef(sa[0],0);
      rec.y := StrToFloatDef(sa[1],0);
      rec.z := StrToFloatDef(sa[2],0);
    end
    else
    begin
      Memo1.Lines.Add('Fehlerhafte Anzahl!');
      Exit;
    end;
    Memo1.Lines.Add('X: ' + rec.x.ToString);
    Memo1.Lines.Add('Y: ' + rec.y.ToString);
    Memo1.Lines.Add('Z: ' + rec.z.ToString);
  finally
    FormatSettings.DecimalSeparator := OldDecimalSeparator;
  end;
end;
Bernd
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:00 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf