AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

String Algorithmen entwickeln Tipps

Ein Thema von PascalProgram · begonnen am 11. Jan 2023 · letzter Beitrag vom 11. Jan 2023
Antwort Antwort
PascalProgram

Registriert seit: 5. Jan 2023
5 Beiträge
 
#1

String Algorithmen entwickeln Tipps

  Alt 11. Jan 2023, 19:52
Delphi-Version: 5
Hallo, ich muss verschiedenste Funktionen/ Proceduren mit Strings entwickeln.
Ich kenne alle vordefinierten Funktionen/ Proceduren, wie: delete, insert, length, pos.

Aber ich kriege es nicht hin komplexere Aufgabenstellungen zu lösen!

Nach Zahlen suchen in einem String, Leerzeichen überlesen, Wörter zählen alles kein Problem…..

Aber sobald ich eine Aufgabenstellung bekomme, blockiert mein Kopf & ich weiß nicht wie ich einen Algorithmus für eine Procedure oder Funktion erstellen kann. Dieses Problem muss ich so schenll wie möglich beheben.

Gibt es bei bestimmten Aufgabenstellungen Tipps, wann muss ich einen String mit einer While schleife durch gehen, wann eignet sich eine for schleife mehr?

Ich will hier in dem String Satz, das letzte enthaltenen Leerzeichen abschneiden und die abgeschnittenen Zeichen (sowie des Leerzeichens) durch etwas anderes ersetzen:

Das ist ein Abschnitt der Funktion:
if (LetzesLeerzeichen > 1) and (LetzesLeerzeichen < Length(Satz))
then begin
schneideString := copy(Satz, LetzesLeerzeichen + 1,Length(satz) - letzesLeerzeichen);
Delete (Satz, letzesLeerzeichen, Length(Satz) - LetzesLeerzeichen + 1);

Ich würde von selbst nie auf diese Lösung kommen. Mir erschließt es sich nicht, wieso man bei Copy +1 macht und wieso man die Länge des Satzes - letzesleerzeichen machen muss.

Danke.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
43.363 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#2

AW: String Algorithmen entwickeln Tipps

  Alt 11. Jan 2023, 21:42
Es kommt nicht darauf an was man damit machen will,
sondern wie man es machen will.

Gibt es einen festen/unveränderlichen Anfang und Ende, dann FOR, (fest = ändert sich nicht während die Schleife läuft)
Steht das Ende nicht von Beginn an fest, bzw. gibt es andere/komplexere/dynamische Abbruchbedingungen, dann WHILE oder REPEAT.

Und WHILE oder REPEAT hängt davon ab, ob zu Beginn oder am Ende die Abbruch-Prüfung vorgenommen wird.




Zitat:
if (LetzesLeerzeichen > 1)
Indize in Delphi-Strings beginnen mit 1, daher >1 und nicht >0 bzw. <>0.

Und die anderen +1 ergeben sich aus dem Kontext.
Zitat:
schneideString := copy(Satz, LetzesLeerzeichen + 1,Length(satz) - letzesLeerzeichen);
kopiere Alles "hinter dem LetzesLeerzeichen".

ab = LetzesLeerzeichen
dahinter = LetzesLeerzeichen+1

Zitat:
Delete (Satz, letzesLeerzeichen, Length(Satz) - LetzesLeerzeichen + 1);
lösche ab dort, bis zum Ende
ab = ohne +1 (siehe vorher)
und die Länge = von A bis E inklusive Beidem

Code:
abcde ghi
123456789  | Length=9
     *  *
9 - 6 = 3
+1 = 4

f (leerzeichen) bis i löschen = 4 Zeichen





ABER mit den neuen String-Helpern, in aktuelleren Delphi-Versionen.
Dort beginnen Indize mit 0 (ebenso wie bei dynamischen Arrays und Listen)
daher sind dort alle Berechnungen entsprechend um 1 verschoben.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list : BugReports/FeatureRequests

Geändert von himitsu (11. Jan 2023 um 21:54 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:19 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz