AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Sonstige Fragen zu Delphi Delphi Datenbankfehlermeldung "Table is readonly" (BDE/MSSQL)

Datenbankfehlermeldung "Table is readonly" (BDE/MSSQL)

Ein Thema von Bodenseematze · begonnen am 12. Dez 2023 · letzter Beitrag vom 12. Dez 2023
Antwort Antwort
Bodenseematze

Registriert seit: 10. Jul 2023
50 Beiträge
 
#1

Datenbankfehlermeldung "Table is readonly" (BDE/MSSQL)

  Alt 12. Dez 2023, 07:28
Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich hier von meinem Problem berichten und nachfragen, ob da jemand was zu weiß.
Inzwischen habe ich aber schon selber herausgefunden, was da schief gegangen ist

Da der eigentliche "Fehler" aber so überhaupt nichts mit der Fehlermeldung zu tun hat, habe ich mich entschlossen
das hier für "die Nachwelt" zu dokumentieren - vielleicht hat ja mal jemand ein ähnliches Problem und stolpert bei der Suche hier drüber

Ausgangspunkt: ich greife mit Delphi7 über die BDE-Klassen (TDatabase, TQuery, etc.) auf eine MS-SQL Server Datenbank zu (v2019).
Auf der Maske liegt ein TQuery qryTest, das einen Datensatz aus einem nicht aktualisierbaren Datenbankview V_Test liest;
damit ich auch Datenänderungen in der zugehörigen Tabelle T_Testspeichern kann, ist am TQuery ein UpdateObject updTest angehängt.
Hier mal beispielhaft, wie die SQL-Statements dazu aussehen:
Auf der Datenbank sieht es dann (beispielhaft) so aus:
Code:
CREATE TABLE [Test] (
          [ID]       [INT]             IDENTITY( 1, 1 )  NOT NULL
        , [Name]     [VARCHAR](  50 )                     NOT NULL
        , [Info]     [VARCHAR](  100 )                        NULL
        , [Text]     [VARCHAR]( 2048 )                        NULL
        , CONSTRAINT [PK_Test] PRIMARY KEY CLUSTERED (
            [ID]     ASC
          )
)
GO

CREATE OR ALTER VIEW [V_Test]
AS
SELECT   [ID]
        , TRIM( [Name] )          AS [Name]
        , UPPER( TRIM([Info]) )   AS [Info]
        , TRIM( [Text] )          AS [Text]
  FROM   [T_Test]
GO
(mir ist natürlich klar, dass dieser hier beschriebene einfache View auch direkt aktualisierbar wäre - er soll hier aber als Beispiel dienen;
also: nehmen wir mal an, dass der View nicht editierbar wäre...)

Im Delphi-Code steht dann folgendes SQL-Statement beim qryTest:
Code:
SELECT   [ID]
       , [Name]
       , [Info]
       , [Text]
  FROM   [V_Test]
 WHERE   [ID] = :ID
Und im updTest-Objekt steht als Update-SQL:
Code:
UPDATE   [T_Test]
   SET   [Name] = TRIM( :Name )
       , [Info] = UPPER( TRIM(:Info) )
       , [Text] = TRIM( :Text )
 WHERE   [ID] = :OLD_ID
In der Delphi-Maske frmTest.dfm sieht es (auszugsweise) folgendermaßen aus:
Delphi-Quellcode:
  object qryTest: TQuery
    AutoCalcFields = False
    DatabaseName = 'DB'
    FilterOptions = [foCaseInsensiteive, foNoPartialCompare]
    SQL.Strings = (
      'SELECT [ID]'
      ' , [Name]'
      ' , [Info]'
      ' , [Text]'
      ' FROM [V_Test]'
      ' WHERE [ID] = :ID')
    UpdateMode = upWhereKeyOnly
    UpdateObject = updTest
    ParamData = <
      item
        DataType = ftInteger
        Name = 'ID'
        ParamType = ptInput
        Value = 0
      end>
    object qryTestID: TIntegerField
      FieldName = 'ID'
      ProviderFlags = [pfInWhere, pfInKey]
      ReadOnly = True
      DisplayFormat = '0'
    end
    object qryTestName: TStringField
      FieldName = 'Name'
      ProviderFlags = [pfInUpdate]
      Size = 50
    end
    object qryTestInfo: TStringField
      FieldName = 'Info'
      ProviderFlags = [pfInUpdate]
      Size = 100
    end
    object qryTestText: TMemoField
      DisplayWidth = 254
      FieldName = 'Text'
      ProviderFlags = [pfInUpdate]
      OnGetText = qryTestText_GetText
      BlobType = ftMemo
      GraphicHeader = False
      Size = 1
    end
  end
Die Methode ist nur dazu da, dass nur ein Teil des (langen) Textes dargestellt wird (ich weiß nicht, ob das für den Fehler relevant ist - habe es der Vollständigkeit halber dargestellt):
Delphi-Quellcode:
procedure qryTestText_GetText(
                                    fldSender_ : TField;
                                    var sText_ : String;
                                    bDisplayText_ : Boolean );
begin
   sText_ := EmptyStr;
   if ( NOT qryTest.Active ) then begin
      Exit;
   end;

   if ( qryTestText.IsNull ) then begin
      Exit;
   end;

   sText_ := Copy( qryTestText.AsString, 1, 254 );
end;
gespeichert wird ein Datensatzes mit folgenden Zeilen:
Delphi-Quellcode:
   if ( NOT dbConn.InTransaction ) then begin
      dbConn.StartTransaction();
   end;
   if ( qryTest.CachedUpdates ) then begin
      qryTest.ApplyUpdates();
   end;

   dbConn.Commit();

   if ( qryTest.CachedUpdates ) then begin
      qryTest.CommitUpdates();
   end;
(dbConn ist das TDatabase-Objekt)
Dabei kommt in der Zeile mit dem ApplyUpdates()-Aufruf eine Exception: Table is read only. (addr=0x4085BE42);
Im Call-Stack steht als unterstes die Klasse DBTables und dort die Methode DbiError()

Ich habe mir jetzt den Wolf gesucht, warum das wohl auftritt - ich habe sogar testweise den SQL-Select soweit umgebaut, dass ich ihn direkt auf der Tabelle statt dem View machen kann...
...keine Änderung - Fehlermeldung kam trotzdem

Geändert von Bodenseematze (12. Dez 2023 um 13:28 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Bodenseematze

Registriert seit: 10. Jul 2023
50 Beiträge
 
#2

AW: Datenbankfehlermeldung "Table is readonly" (BDE/MSSQL)

  Alt 12. Dez 2023, 09:02
Draufgekommen bin ich erst dadurch, dass ich im SQL Server die Verbindung samt ausgeführter Statements getrackt habe.
Über das "SQL Server Management Studio" habe ich den "Activity Monitor" (rechte Maustaste auf der Serververbindung...) gestartet und bei meiner Verbindung dann (ebenfalls über die rechte Maustaste) "Trace Process in SQL Server Profiler" ausgeführt.
Im sich dann öffnenden "SQL Server Profiler"-Fenster kann man alles sehen, was so an Datenbank-Statements abgesetzt wird...

Und da habe ich mich dann schon mal gewundert, dass der Update nicht direct ausgeführt wird, sondern über eine Store-Procedure:
Code:
exec sp_executesql N'UPDATE [T_Test]
   SET   [Name]          = TRIM( @P1 )
        , [Info]          = TRIM( @P2 )
        , [Text]          = TRIM( @P3 )
 WHERE   [ID]            = @P4
',N'@P1 varchar(14), @P2 varchar(max), @P3 text,@P4 int','Max Mustermann','','das ist nicht so lang',1
Die angeg. VARCHAR-Längen der Parameter scheinen die tatsächliche Textlänge widerzuspiegeln - ausser bei Leerstrings, da kommt dann max

Wenn ich das Statement dann herauskopiere und im SQL Server Management Studio in einem neuen Query-Fenster auf der Datenbank ausführe,
kommt dort die Fehlermeldung:
Code:
Msg 8116, Level 16, State 1, Line 1
Argument data type text is invalid for argument 1 of Trim function.

Das ist dann der "echte" tatsächliche Fehler - man darf hier beim Aufruf über eine Stored-Procedure kein TRIM auf Parameter ausführen, die als text definiert sind!

Ich wäre da nie von alleine drauf gekommen
- weder dass irgendjemnand (Delphi / BDE / ODBC-Treiber ???) das Update-Statement als Stored Procedure-Aufruf absetzt,
- noch dass dort kein TRIM auf die Text-Spalte möglich ist (wo doch im View genau das gemacht wird...)
- und dann noch, dass der Fehler dann als Table is readonly in der Applikation ankommt


Ich hoffe, die Beschreibung hilft jemand anderes bei ähnlichen Problemen - zumindest bei der Fehlersuche

Geändert von Bodenseematze (12. Dez 2023 um 13:27 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:41 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz