AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

xml - Einrücken

Ein Thema von Kastor · begonnen am 27. Aug 2004 · letzter Beitrag vom 1. Sep 2004
Antwort Antwort
Kastor

Registriert seit: 23. Feb 2004
25 Beiträge
 
#1

xml - Einrücken

  Alt 27. Aug 2004, 11:28
Hi,

ich bin grad mit der Weiterentwicklung meines Editors mini_Edit beschäftigt und hab mir eine kleine Klasse geschrieben, die Einstellungen in xml Dateien speichern kann. Ich verwende dazu die MSXML_TLB, also nicht das TXMLDocument von Delphi.

Ich hab nur ein Problem: im TXMLDoc kann ich per autoident festlegen, ob der Parser Einrücken soll oder nicht. Eine solche Eigenschaft hab ich beim Msxmlparser auch in der Hilfedatei nicht gefunden.

Kann mir da jemand weiterhelfen? Wenn der Helfer will bekommt er auch die Klasse zugeschickt (kann Strings, Integers, Boolsche Werte und Stringlisten speichern sowie auslesen, v0.2).


Gruß, Kastor
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von mischerr
mischerr

Registriert seit: 6. Feb 2004
Ort: Konz
238 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#2

Re: xml - Einrücken

  Alt 31. Aug 2004, 17:23
Hab mir die Tage auch eine "TXMLIniFile" schreiben müssen, die die gängigen Read/Write-Funktionen unterstützt. Klappt alles wunderbar, hänge z.Zt. aber auch am Problem der Einrückung. Das MSXML4-SDK gibt IMHO dazu nicht sehr viel nützliches zurück. Das einzige, was ich bislang dazu gefunden hab, war das manuelle einfügen von eigenen Texten über "createTextNode(#13#10#09)", was aber auch noch nicht ganz das ist, was ich unter einer sauberen Einrückung verstehe um den XML-Code menschlich "lesbarer" zu machen.

Auch die Suche im www hat dazu bislang nichts brauchbares ergeben - sollte es wirklich niemand wissen???
  Mit Zitat antworten Zitat
MathiasSimmack
(Gast)

n/a Beiträge
 
#3

Re: xml - Einrücken

  Alt 31. Aug 2004, 20:36
Zitat von mischerr:
Das einzige, was ich bislang dazu gefunden hab, war das manuelle einfügen von eigenen Texten über "createTextNode(#13#10#09)", was aber auch noch nicht ganz das ist, was ich unter einer sauberen Einrückung verstehe um den XML-Code menschlich "lesbarer" zu machen.
So hab ich´s aber auch gemacht. Und wenn du mal per Hand geschriebene XMLs im Parser "auseinander nimmst", dann melden dir die Zeilenumbrüche auch als Textknoten. Der Lösungsweg stimmt also schon mal.

Diese XML-Komponente von Delphi (6 und aufwärts) kennt, wie ich im DF mal gelesen habe, eine "Indent"-Option, die der MS-XML-Parser AFAIK nicht hat. (Mir fällt gerade auf, dass AFAIR (as far as I remember) auch ´ne schöne AKü ist) Oder ich habe sie noch nicht gefunden. Aber wie gesagt, ich habe bisher nur in einem einzigen Projekt mit Einrückung gearbeitet. Und das war nach dem auch von dir genannten Prinzip.


/me findet es nicht toll, dass [size=5]kleine Schrift[/size] nicht mehr geht.
  Mit Zitat antworten Zitat
Kastor

Registriert seit: 23. Feb 2004
25 Beiträge
 
#4

Re: xml - Einrücken

  Alt 1. Sep 2004, 09:33
Hi,

erst mal Danke für die Antworten. Ich benutze jetzt wieder den MSXML Parser mit dem TXMLDocument von Delphi. Dort heißt die Option zum Einrücken .Options.donodeautoident.

Gruß, Kastor
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:12 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz