AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Mehrfachvererbung ?

Ein Thema von gridmachine · begonnen am 3. Mär 2003 · letzter Beitrag vom 4. Mär 2003
Antwort Antwort
gridmachine

Registriert seit: 3. Mär 2003
8 Beiträge
 
Delphi 5 Enterprise
 
#1

Mehrfachvererbung ?

  Alt 3. Mär 2003, 09:32
hi,
eine neue Klasse soll von 2 verschiedenen Klassen abgeleitet werden.
Die Mehrfachvererbung wird jedoch von Delphi (noch) nicht unterstützt.
Allerdings gibt es da einen anderen Weg (irgendwie mit interfaces).
Kann das mir villeicht jemand näher erklären?

Bis denn,
gridmachine
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von sakura
sakura

Registriert seit: 10. Jun 2002
Ort: München
11.481 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#2
  Alt 3. Mär 2003, 09:35
Interfaces helfen Dir an der Stelle auch nicht weiter, da durch diese lediglich bestimmt wird, welche Eigenschaften und Methoden durch das Objekt implementiert sind, die eigentliche Implementation muss jedoch weiterhin programmiert werden, dass heisst, die nicht geerbt werden.

......
Daniel W.
Ich bin nicht zurück, ich tue nur so
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphianer

Registriert seit: 19. Feb 2003
Ort: Rossau
149 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#3
  Alt 4. Mär 2003, 09:26
Hallo,

Mehrfachvererbung gibt es nicht. Es gibt aber verschiedene Möglichkeiten, das elegant zu umgehen.

Interfaces
Mit Interfaces erklärst Du nur, welche Methoden Deine Klasse haben soll, die Implementierung mußt Du allerdings dann in jeder Klasse vornehmen. Interfaces sind aber eine Möglichkeit, verschiedene Klassen, an deren gemeinsame Basisklasse Du nicht herankommst (VCL), mit gleichlautenden Methoden zu versehen und diese verschiedenen Klassen dann über dieses Interface anzusprechen.

IMyInterface = interface(IInterface)
procedure Proc1;
procedure Proc2
end;

TMyClass = class(TClass1, IMyInterface)
public
procedure Proc1;
procedure Proc2
end;

Proc1 und Proc2 mußt Du in TMyClass implementieren. Danach kannst Du diese Klasse als TMyClass ansprechen oder als IMyInterface.

Komposition
Ich hoffe, ich habe den richtigen Begriff gewählt. Um es einfach auszudrücken, leite Deine eigene Klasse von der ersten Klasse ab und füge ein Objektfeld mit der zweiten Klasse hinzu.

TMyClass = class(TClass1)
private
FClass2: TClass2;
public
...
end;

Dann mußt Du Dich natürlich im constructor von TMyClass um das Anlegen von FClass2 kümmern und im destructor von TMyClass um das Aufräumen.

Viele Grüße
Lutz
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von sakura
sakura

Registriert seit: 10. Jun 2002
Ort: München
11.481 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#4
  Alt 4. Mär 2003, 09:37
Ob es elegant ist, ist wahrscheinlich Ansichtssache. Hinzukommt, dass man, wenn man mit Interfaces arbeitet auch die Sonderheiten beachten sollte, - Referenz-Counting, etc.

Das ist am Anfang schon eine gewisse Umgewöhnung. Man sollte dann generell auch nur über die Interfaces arbeiten und nicht über die Klassenobjekte, etc.

......
Daniel W.
Ich bin nicht zurück, ich tue nur so
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf