AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Digitale IO-Karte

Ein Thema von Sourcemaker · begonnen am 27. Okt 2004 · letzter Beitrag vom 27. Okt 2004
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
stefangeorg

Registriert seit: 30. Mär 2004
Ort: Hannover
30 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#11

Re: Digitale IO-Karte

  Alt 27. Okt 2004, 14:40
Servus,

ich habe die Karte direkt bei ADDI-DATA bezogen.
Ich vermute reine I/O Karten sind etwas preiswerter.


Für welchen Zweck soll sie den sein?

Benutzt wurde Sie als inkrementeller Zähler auf
drei 32-Bit-Modulen zur hochgenauen Winkelmessung.
(Karte besteht aus 4 frei konfigurierbaren Modulen,
möglich ist Timer/Counter, Dig I/O, incr. Counter und
mehr). Viertes Modul war als dig. I/O konfiguriert,
zur Steuerung des Versuchsstandes.

Karte wird angesprochen über eine vordefinierte
Bibliothek, nachdem man sich ein paar Samples
angeschaut hat geht die eigene Software fix.

Spezifikationen findest du ja auf den Webseiten.


mfg

Georg Härting
Georg
  Mit Zitat antworten Zitat
Robert Marquardt
(Gast)

n/a Beiträge
 
#12

Re: Digitale IO-Karte

  Alt 27. Okt 2004, 14:58
Zitat von Sourcemaker:
Der IO-Warrior 40 funtioniert mit USB was mir als nicht zuverlässig bzw. eher störanfällig dokumentiert wurde (eine Meinung).
Dieses Gerät speziell sieht auch eher nach basteln aus.
Ich brauche etwas für professionellen industriellen Einsatz.

Grüße

Frank
Der IOWarrior ist tatsaechlich auf Industriekunden gerichtet,
die damit Produkte erstellen.
Das Starterkit ist nicht der Geldverdiener, sondern der Werber.

Die Zuverlaessigkeit von USB ist mehr als ausreichend.
Natuerlich muss man in einer Maschinenhalle aufpassen, aber
da wird es eh teuer.

Ansonsten lassen sich fast alle IO-Karten mit Delphi betreiben.
Entweder wird ein OCX mitgeliefert, das Delphi direkt einbinden kann oder
eine DLL, bei der der normalerweise mitgelieferte C Header schnell nach
Delphi umgesetzt ist.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sourcemaker
Sourcemaker

Registriert seit: 3. Sep 2003
Ort: Westoverledingen
261 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#13

Re: Digitale IO-Karte

  Alt 27. Okt 2004, 15:04
Die Anwendung der Karte ist letzlich primitiv ein Port als Start für ein Prüfgerät setzen und über zwei andere Ports das Ergebnis gut oder schlecht abfragen. Das Prüfgerät ist ein Kabeltester für die Automobilindustrie.


Zitat:
Der IOWarrior ist tatsaechlich auf Industriekunden gerichtet,
die damit Produkte erstellen.
Das Starterkit ist nicht der Geldverdiener, sondern der Werber.

Die Zuverlaessigkeit von USB ist mehr als ausreichend.
Ok ich werde ihn im Auge behalten.

Grüße

Frank
Frank
  Mit Zitat antworten Zitat
Robert Marquardt
(Gast)

n/a Beiträge
 
#14

Re: Digitale IO-Karte

  Alt 27. Okt 2004, 15:13
Na so etwas sollte sich mit dem IOWarrior 40 muehelos realisieren lassen.
Fuer die Delphi-Seite bin ich zustaendig
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sourcemaker
Sourcemaker

Registriert seit: 3. Sep 2003
Ort: Westoverledingen
261 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#15

Re: Digitale IO-Karte

  Alt 27. Okt 2004, 16:15
Danke Robert und allen anderen.

Zitat:
Na so etwas sollte sich mit dem IOWarrior 40 muehelos realisieren lassen.
Fuer die Delphi-Seite bin ich zustaendig
Ich komme darauf zurück

Grüße

Frank
Frank
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:07 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf