AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi Datensätze in DBGrid

Datensätze in DBGrid

Ein Thema von oldie74 · begonnen am 17. Mär 2005 · letzter Beitrag vom 17. Mär 2005
Antwort Antwort
oldie74

Registriert seit: 17. Mär 2005
2 Beiträge
 
#1

Datensätze in DBGrid

  Alt 17. Mär 2005, 14:25
Datenbank: Oracle • Version: 9i • Zugriff über: BDE
Hallo zusammen!

Ich arbeite mit einem DBGrid. Während einer Session können in diesem Grid beliebig viele Datensätze geändert werden. Der commit an die DB erfolgt erst, wenn der Benutzer die Session mit OK bestätigt. Soweit so gut. Es gibt während der Session eine Funktion, welche das kopieren eines Datensatzes ermöglicht um einen Ursprungsbetrag auf mehrere Sätze aufzuteilen. Es gibt also bspw. in Datensatz 1 einen Ursprungsbetrag von 100. Dieser Betrag wird reduziert auf 80. Anschliessend wird der Datensatz kopiert und im kopierten Satz darf nun max 20 im Feld Betrag eingegeben werden. Es muss gewährleistet sein, dass der Ursprungsbetrag nie überschritten werden darf. Die zusammenhängenden Datensätze werden über ein Feld "parent" identifiziert, in dem die ID des ersten Satzes steht. Ein Satz kann n mal kopiert werden.

Wenn ich nun auf den Ursprungsbetrag prüfen will kann ich das nicht per SQL-Summenfunktion tun, da alles in einer Session passiert und die Datensätze noch nicht commited sind. Ich muss somit die Datenmenge des Grids durchsuchen und die hier eingetragenen und zusammengehörigen Beträge summmieren. Wie kann ich das tun, ohne das sich die Selektion im Grid bewegt? Bei jedem "next" auf das Dataset ändert sich die Selektion im Grid und das sieht nicht besonders gut aus!

Jemand eine Idee?
Gruss,
Olli
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.015 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#2

Re: Datensätze in DBGrid

  Alt 17. Mär 2005, 14:28
Hallo oldie74,

das geht über DisableControls und EnableControl.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
oldie74

Registriert seit: 17. Mär 2005
2 Beiträge
 
#3

Re: Datensätze in DBGrid

  Alt 17. Mär 2005, 14:49
Vielen Dank, werde ich ausprobieren!
Gruss,
Olli
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.015 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#4

Re: Datensätze in DBGrid

  Alt 17. Mär 2005, 14:51
Hallo Olli,

ein kleiner Nachtrag noch: Herzlich willkommen im Delphi-PRAXIS Forum. Mir ist gerade erst aufgefallen, dass das oben ja dein erstes Posting war.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Jasocul
Jasocul

Registriert seit: 22. Sep 2004
Ort: Delmenhorst
1.229 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#5

Re: Datensätze in DBGrid

  Alt 17. Mär 2005, 15:30
Zitat von oldie74:
Wenn ich nun auf den Ursprungsbetrag prüfen will kann ich das nicht per SQL-Summenfunktion tun, da alles in einer Session passiert und die Datensätze noch nicht commited sind. Ich muss somit die Datenmenge des Grids durchsuchen und die hier eingetragenen und zusammengehörigen Beträge summmieren. Wie kann ich das tun, ohne das sich die Selektion im Grid bewegt? Bei jedem "next" auf das Dataset ändert sich die Selektion im Grid und das sieht nicht besonders gut aus!
Wenn du in der selben Session bist, solltest du deine eigenen Änderungen bei DB-Abfragen "sehen" können. Es sei denn, die BDE schießt dir dazwischen.
Die solltest du aber sowieso nicht verwenden. Nimm vernünftige Komponenten. Hat nur Vorteile: Geschwindigkeit, keine Einschränkungen bei komplizierten SQLs, BLOBs werden vernünftig unterstützt, etc.
Peter
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Stevie
Stevie

Registriert seit: 12. Aug 2003
Ort: Soest
3.885 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#6

Re: Datensätze in DBGrid

  Alt 17. Mär 2005, 15:52
Zitat von Jasocul:
Die solltest du aber sowieso nicht verwenden. Nimm vernünftige Komponenten. Hat nur Vorteile: Geschwindigkeit, keine Einschränkungen bei komplizierten SQLs, BLOBs werden vernünftig unterstützt, etc.
Da kann ich nur zustimmen! Wenn die Anwendung für Oracle optimiert und kommerziell genutzt werden soll, dann führt kein Weg an den DOA-Komponenten vorbei!
Stefan
“Simplicity, carried to the extreme, becomes elegance.” Jon Franklin

Delphi Sorcery - DSharp - Spring4D - TestInsight
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:40 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf