AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

DCP Format

Ein Thema von NicoDE · begonnen am 27. Jun 2005 · letzter Beitrag vom 28. Jun 2005
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von MaBuSE
MaBuSE

Registriert seit: 23. Sep 2002
Ort: Frankfurt am Main (in der Nähe)
1.826 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#11

Re: DCP Format

  Alt 28. Jun 2005, 14:22
Zitat von NicoDE:
Mein Problem ist, dass ich aus einer meiner uralten DCPs die DCUs extrahieren und auf eine andere Delphi-Version konvertieren muss (geht vielleicht schneller als sie neu zu schreiben *g*) ...mal schauen...
Was ich in meinem vorherigen Artikel sagen wollte:

aus den *.dcu Dateien kann man die *.pas Dateien wiederherstellen
(mit asm Code zw. begin und end, aber allen Strukturen in der "richtigen" Benamung)

aus den *.dcp Dateien kann man die *.dpk Dateien wiederherstellen
(dcp2dpk v1.0 arbeitet nur mit D3 für D5 oder D7 kenne ich kein Tool )
(°¿°) MaBuSE - proud to be a DP member
(°¿°) MaBuSE - proud to be a "Rüsselmops" ;-)
  Mit Zitat antworten Zitat
NicoDE
(Gast)

n/a Beiträge
 
#12

Re: DCP Format

  Alt 28. Jun 2005, 14:28
Zitat von MaBuSE:
In der *.dcp Datei sind nicht die *.dcu integriert.
Ich hatte die Hoffnung, weil in der DCP die verwendeten Units mit DCU-Header stehen und es so aussah, als ob lediglich der Namespace des Packages dazu kommt (hätte ich mit einem DCU-Parser neu aufbauen wollen...).

Zitat von MaBuSE:
Die *.dcp Dateien werden vom Compiler benötigt um referenzen zu anderen Packages aufzubauen.
Das ist klar, aber dafür sind sie doch ein wenig groß geraten

Zitat von MaBuSE:
Das bekannteste Beispiel sollte die Dsgnide.dcp sein, die man bei Verwendung von DsgnIntf in das DesigntimePackage bei requires einfügen sollte, wenn der Proxy.dcu nicht gefunden Fehler auftaucht.
In meinem Package gibt es keine Quer-Referenzen, insofern dachte ich nicht, dass es zu dem Problem kommen würde...

Zitat von MaBuSE:
dcu2pas in der v1.3 kann ich Dir empfehlen (Der kann auch D7 dcu's)
Danke, werde es mir mal ansehen (sollte mich wundern wenn es nicht auf dcu2int basiert ). Das Problem ist ja gerade, dass ich die DCUs auf der CD nicht mehr lesen kann

Gruß und Dank, Nico
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MaBuSE
MaBuSE

Registriert seit: 23. Sep 2002
Ort: Frankfurt am Main (in der Nähe)
1.826 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#13

Re: DCP Format

  Alt 28. Jun 2005, 14:34
Zitat von NicoDE:
Zitat von MaBuSE:
In der *.dcp Datei sind nicht die *.dcu integriert.
Ich hatte die Hoffnung, weil in der DCP die verwendeten Units mit DCU-Header stehen und es so aussah, als ob lediglich der Namespace des Packages dazu kommt (hätte ich mit einem DCU-Parser neu aufbauen wollen...).
Hmmm, wenn ich so darüber nachdenke, könntest Du sogar Recht haben.
Die dsgnide.dcp muß eigentlich die proxy.dcu beinhalten, da diese ja nicht existiert
Ich kenne aber auf Anhieb kein Tool das dcp analysiert und *.dpk und *.pas erzeugt.
Wobei ich mir aber sicher bin das die Resourcen (*.res, *.dcr, *.dfm, ...) nicht enthalten sind.

Würde mich intersieren, das Dein HexEditor so herausgefunden hat
(°¿°) MaBuSE - proud to be a DP member
(°¿°) MaBuSE - proud to be a "Rüsselmops" ;-)
  Mit Zitat antworten Zitat
Robert Marquardt
(Gast)

n/a Beiträge
 
#14

Re: DCP Format

  Alt 28. Jun 2005, 14:44
Im Prinzip ist die DCP was die LIB bei Microsoft ist.
  Mit Zitat antworten Zitat
NicoDE
(Gast)

n/a Beiträge
 
#15

Re: DCP Format

  Alt 28. Jun 2005, 14:45
Zitat von MaBuSE:
Würde mich intersieren, das Dein HexEditor so herausgefunden hat
Ich weiss nicht, ob ich das später veröffentliche...
...ist halt nur die Strafe für ein zerkratztes Backup *g*

ps: das dcp2dpk scheint relativ einfach zu schreiben zu sein (abgesehen von der Zeit für die langweilige Suche nach den Compiler-Flags und den Tests mit allen bekannten Compiler/Linker-Versionen...)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MaBuSE
MaBuSE

Registriert seit: 23. Sep 2002
Ort: Frankfurt am Main (in der Nähe)
1.826 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#16

Re: DCP Format

  Alt 28. Jun 2005, 15:50
Zitat von NicoDE:
Zitat von MaBuSE:
Würde mich intersieren, das Dein HexEditor so herausgefunden hat
Ich weiss nicht, ob ich das später veröffentliche...
...ist halt nur die Strafe für ein zerkratztes Backup *g*
ps: das dcp2dpk scheint relativ einfach zu schreiben zu sein (abgesehen von der Zeit für die langweilige Suche nach den Compiler-Flags und den Tests mit allen bekannten Compiler/Linker-Versionen...)
Jetzt hab ich auch mal meinen Hex-Editor angeworfen.

In den *.dcp Dateien sind Teile der *.dcu enthalten.
diese stimmen byte für byte überein.
Ein paar Byte vom Anfang (Header der *.dcu) fehlen.
dann wird die *.dcu unterbrochen und es kommen die externen Einsprungadressen der *.bpl (exportierte Funktionen z.B. Register)
dann geht es an exakt der gleichen stelle der dcu weiter (mit leichten abweichungen)
(Das *.dcu ist aber nicht ganz enthalten)
(°¿°) MaBuSE - proud to be a DP member
(°¿°) MaBuSE - proud to be a "Rüsselmops" ;-)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:53 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf