AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Ist eine Klasse ohne Methoden OOP-Konform?

Ist eine Klasse ohne Methoden OOP-Konform?

Ein Thema von dragi · begonnen am 10. Nov 2005 · letzter Beitrag vom 10. Nov 2005
Antwort Antwort
dragi

Registriert seit: 22. Jul 2003
198 Beiträge
 
Delphi 2005 Personal
 
#1

Ist eine Klasse ohne Methoden OOP-Konform?

  Alt 10. Nov 2005, 21:13
Hallo,

ich baue gerade aus Lust und Laune eine Adressverwaltung die komplett OOP befolgen soll. Jetzt habe ich eine Klasse Person die aber keine Methoden hat sondern nur die Attribute Name, Vorname, Strasse, PLZ, Ort. Ist das jetzt trotzdem nach OOP eine Klasse? Ich wüsste nicht welche Methoden diese Klasse haben sollte da das erzeugte Objekt ja nur einen Datensatz repräsentiert.

Vielen Dank für eure Antwort

Dragi
Delphi 3 Professional @home
Delphi 2005 PE @home
Delphi 2005 Enterprise @work
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.621 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#2

Re: Ist eine Klasse ohne Methoden OOP-Konform?

  Alt 10. Nov 2005, 21:16
Natürlich ist das noch OOP konform. Aber warum gehst du nicht auch den letzten Schritt und fügst Methoden zum Verwalten der Daten hinzu? Wie zum Beispiel Methodeen zum Speichern, Laden, Ausgeben, ...
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
dragi

Registriert seit: 22. Jul 2003
198 Beiträge
 
Delphi 2005 Personal
 
#3

Re: Ist eine Klasse ohne Methoden OOP-Konform?

  Alt 10. Nov 2005, 21:21
@Luckie

was meinst du genau? Ich habe eine Klasse die das schreiben und lesen in die Datenbank übernimmt. Oder meinst du die Bildschirmausgabe?

Gruß

Dragi
Delphi 3 Professional @home
Delphi 2005 PE @home
Delphi 2005 Enterprise @work
  Mit Zitat antworten Zitat
tommie-lie
(Gast)

n/a Beiträge
 
#4

Re: Ist eine Klasse ohne Methoden OOP-Konform?

  Alt 10. Nov 2005, 21:22
Üblicherweise gehören zu den Attributen mindestens noch Setter, die die übergebenen Daten auf Korrektheit prüfen und gegebenenfalls irgendwelche Umformungen vornehmen.
Aber schon allein weil du von TObject ableiten musst, hast du Methoden, obgleich auch eine methodenlose Klasse, wie Luckie schon sagte, immer noch eine stinknormale Klasse ist.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von hanselmansel
hanselmansel

Registriert seit: 23. Feb 2005
Ort: Kaiserslautern
279 Beiträge
 
Delphi 2009 Enterprise
 
#5

Re: Ist eine Klasse ohne Methoden OOP-Konform?

  Alt 10. Nov 2005, 21:23
HiHo,

du implementiert eine Methode "SetName". Diese überprüft das übergebene Argument zum Beispiel darauf, ob der string leer ist, oder zahlen enthält. Beides wäre für Namen ja ziemlich außergewöhnlich. Am ende wird dann evtl. der Parameter in das Feld "Name" geschrieben.

MfG,

hanselmansel
Es gibt nur sehr wenige Probleme auf dieser Welt, die sich nicht mit einigen hundert Gramm Sprengstoff lösen ließen.
  Mit Zitat antworten Zitat
dragi

Registriert seit: 22. Jul 2003
198 Beiträge
 
Delphi 2005 Personal
 
#6

Re: Ist eine Klasse ohne Methoden OOP-Konform?

  Alt 10. Nov 2005, 21:28
Das hab ich verstanden und mit den Settern macht das auch Sinn.

Vielen Dank

Dragi
Delphi 3 Professional @home
Delphi 2005 PE @home
Delphi 2005 Enterprise @work
  Mit Zitat antworten Zitat
Chewie

Registriert seit: 10. Jun 2002
Ort: Deidesheim
2.886 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#7

Re: Ist eine Klasse ohne Methoden OOP-Konform?

  Alt 10. Nov 2005, 21:34
Bei Delphi hast du ja die Möglichkeit, diese Setter nach auén zu verstecken und den Zugriff ins Properties zu kapseln. Nach außen hin wird dann auch keine Methode aufgerufen.
Martin Leim
Egal wie dumm man selbst ist, es gibt immer andere, die noch dümmer sind
  Mit Zitat antworten Zitat
tommie-lie
(Gast)

n/a Beiträge
 
#8

Re: Ist eine Klasse ohne Methoden OOP-Konform?

  Alt 10. Nov 2005, 21:46
Zitat von Chewie:
Bei Delphi hast du ja die Möglichkeit, diese Setter nach auén zu verstecken und den Zugriff ins Properties zu kapseln.
Hm, ich denke, wenn er sich mehrere Klassen schreibt und sich Gedanken darüber macht, ob man seinen Code noch objektorientiert nennen kann, wird er auch wissen, daß es in Delphi Properties gibt und wie man sie richtig anwendet

Zitat von dragi:
Ich habe eine Klasse die das schreiben und lesen in die Datenbank übernimmt.
Klingt so, als sei diese Klasse darauf angewiesen, daß man ihr die Personen-Objekte gibt. Sinn von Objektorientierung ist unter anderem Code-Reusing, und was du da hast klingt für mich wenig reusable. Wenn du später deine Personen-Klasse änderst, müsste ja auch die Datenbank-Klasse geändert werden. Ich habe es bisher immer so gehalten, daß ich Datenanbindungen so abstrakt wie möglich gestalte und das eigentliche Verwalten in die Datenklassen auslagere, sodaß diese sich selbst verwalten können. Bei dir würde das bedeuten, daß ich eine Datenbank-Klasse mit einer Methode "GetRecord" hätte, die mir in einer fest definierten Form einen Datensatz aus der Datenbank besorgt und mir Zugriff auf die einzelnen Felder des Datensatzes erlaubt. In der Personen-Klasse würde ich dann auf diese Weise auf die Datenbank zugreifen und klassenintern die Daten auswerten. Das hat den Vorteil, daß ich meine Datenanbindung nicht verändern muss, nur weil sich meine Daten verändert haben, die liest nur stupide etwas aus der Datenbank und legt die Felder frei, und daß ich das gesamte Datenbackend austauschen kann. Gefällt mir meine Datenbank nicht mehr und möchte ich auf XML umsteigen, schreibe ich meine Datenanbindung neu, baue das alte Interface nach, für den Rest der Anwendung geschieht das somit transparent, und nach einem Neukompilieren läuft alles mit XML. Des weiteren bleibt meine Datenanbindung wiederverwertbar in einem späteren Projekt, denn da die Daten egal sind, muss ich mir die datenanbindung nicht nochmal neu schreiben, wenn ich statt Personen plötzlich Waren oder Abrechnungen verwalten will.
Sollten meine Mutmaßungen über deine Klassenhierarchie falsch sein, vergiss einfach, was ich gerade sagte
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:37 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf