AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Object-Pascal / Delphi-Language Delphi Teil einer Klasse kopieren und als neue zurückgeben

Teil einer Klasse kopieren und als neue zurückgeben

Ein Thema von Hador · begonnen am 18. Jan 2006 · letzter Beitrag vom 18. Jan 2006
Antwort Antwort
Benutzerbild von Hador
Hador

Registriert seit: 11. Dez 2004
Ort: Recke
682 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#1

Teil einer Klasse kopieren und als neue zurückgeben

  Alt 18. Jan 2006, 16:51
Hi Leute!

Ich brauche eine Liste, in welche ich
a) ein Objekt einfügen kann
b) das zuletzt eingefügte Objekt weider ausgeben lassen kann
c) das zuletzt eingefügte Objekt löschen kann
d) die Restliste (ohne das zuletzt eingegebene) zurückgeben kann.

Das ganze ist ja bis auf Punkt d) nicht schwer und war auch schnell gelößt. Dort habe ich allerdings Probleme.
Ich Poste hier mal das was ich bisher habe. Auch die bisherige Funktion, welche leider nicht so ganz funktioniert.
Ich hoffe, ihr könnt mir einem kleinen Denkanstoß geben

EDIT: In die Liste sollen übrigends nur Integer rein.

EDIT2: Fehler verbessert (siehe nächer Post)

Delphi-Quellcode:
program IntList;
{$APPTYPE CONSOLE}

type TIntList = class
     private
       FItems: Array of Integer;
     public
       procedure Add(i: integer);
       procedure Del;
       function OutList: TIntList;
       function First: Integer;
     end;


procedure TIntList.Add(i: integer);
begin
  SetLength(FItems, Succ(Length(FItems)));
  FItems[Pred(Length(FItems))] := i;
end;

procedure TIntList.Del;
begin
  SetLength(FItems, Pred(Length(FItems)))
end;

function TIntList.OutList: TIntList;
var
  tmp: Integer;
begin
  tmp := Self.First;
  Self.Del;
  Result := TIntList.Create;
  Result := Self;
  Self.Add(tmp);
end;

function TIntList.First: Integer;
begin
  Result := FItems[Pred(Length(FItems))];
end;

var
  l: TIntList;

begin
  l := TIntList.Create;
  l.Add(99); l.Add(98); l.Add(97); l.Add(96); l.Add(95);

  Writeln(l.First);
  Writeln(l.OutList.First);

  Readln;
  l.Free;
end.
Lars Kiesow
http://www.larskiesow.de

Computer gehorchen deinen Befehlen, nicht deinen Absichten.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Khabarakh
Khabarakh

Registriert seit: 18. Aug 2004
Ort: Brackenheim VS08 Pro
2.876 Beiträge
 
#2

Re: Teil einer Klasse kopieren und als neue zurückgeben

  Alt 18. Jan 2006, 16:58
FItems[Length(FItems)] := i; Dynamische Arrays sind 0-indiziert, laufen ergo von 0 bis Length - 1.
Delphi-Quellcode:
function TIntList.OutList: TIntList;
begin
  Result := TIntList.Create;
  // Durch Self ohne das letzte Item iterieren und in Result einfügen.
end;
PS: Eine TList statt dem Array wäre besser.
Sebastian
Moderator in der EE
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Hador
Hador

Registriert seit: 11. Dez 2004
Ort: Recke
682 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#3

Re: Teil einer Klasse kopieren und als neue zurückgeben

  Alt 18. Jan 2006, 17:16
Zitat von Khabarakh:
FItems[Length(FItems)] := i; Dynamische Arrays sind 0-indiziert, laufen ergo von 0 bis Length - 1.
Jo hast recht. Hab ich garnicht dran gedacht. Umso mehr wundert es micht, dass das ganze dennoch funktioniert hat.
Zitat von Khabarakh:
Delphi-Quellcode:
function TIntList.OutList: TIntList;
begin
  Result := TIntList.Create;
  // Durch Self ohne das letzte Item iterieren und in Result einfügen.
end;
Werde ich mal probieren. Hatte ich zwar schon aber er gab mir immer 0 aus (lag daran, dass ich dort auch bei 0 begonnen hatte )
Zitat von Khabarakh:
PS: Eine TList statt dem Array wäre besser.
Da hast du wohl recht. Allerdings haääte ich dann auch die ganzen Funktionen der TList. Oder müsste alle in der abgeleiteten Klassen als private deklarieren, da nur die oben genannten Methoden vorhanden sein sollen.
Lars Kiesow
http://www.larskiesow.de

Computer gehorchen deinen Befehlen, nicht deinen Absichten.
  Mit Zitat antworten Zitat
Tyrael Y.

Registriert seit: 28. Jul 2003
Ort: Stuttgart
1.093 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#4

Re: Teil einer Klasse kopieren und als neue zurückgeben

  Alt 18. Jan 2006, 17:22
Was spricht gegen eine TObjectList ??
...damit kannst du alles was du machen willst sehr komfortabel umsetzen
Levent Yildirim
Erzeugung von Icons aus Bildern:IconLev
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Hador
Hador

Registriert seit: 11. Dez 2004
Ort: Recke
682 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#5

Re: Teil einer Klasse kopieren und als neue zurückgeben

  Alt 18. Jan 2006, 17:34
Dagegen spricht mein Lehrer, der genau die beschriebene Liste haben möchte.
Bisher arbeiten wir mit einer TObjectlist.
Er meinte aber, dass die die mit ihrem derzeitigen Programm schon fertig sind eine solche Klasse entwickeln könnten.
Achso und wenn dann TList und nicht TObjectlist, da da ja nur Integer rein sollen.
Lars Kiesow
http://www.larskiesow.de

Computer gehorchen deinen Befehlen, nicht deinen Absichten.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf