AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Prism zwei in einem Dataset verknüpfte Tabellen in einem Dataview?

zwei in einem Dataset verknüpfte Tabellen in einem Dataview?

Ein Thema von Bigeddie · begonnen am 12. Mai 2006 · letzter Beitrag vom 31. Mai 2006
Antwort Antwort
Bigeddie

Registriert seit: 5. Mär 2005
Ort: Kerzenheim
98 Beiträge
 
#1

zwei in einem Dataset verknüpfte Tabellen in einem Dataview?

  Alt 12. Mai 2006, 10:00
Datenbank: MSSQL • Version: 2000 • Zugriff über: OLEDBCONNECTION
Hallo,

lange gesucht und nichts gefunden:

In einer Dataset habe ich zwei Tabellen über eine Relation miteinander verknüpft und kann mir das ganze auch in einem Datagrid ansehen. Wenn ich eine Zeile meine Master-Tabelle im Grid augewählt habe, so muß ich jedoch die Verknüpfung aufklappen um auch die Details zu sehen.

nun meine Frage:

gibt es die Möglichkeit über ein Dataview die Relation direkt aufzulösen?

Danke

Bigeddie
kommt zeit
kommt rat
kommt attentat
oder wie war das?
  Mit Zitat antworten Zitat
Bunnepeller

Registriert seit: 12. Mär 2005
11 Beiträge
 
Delphi 2005 Architect
 
#2

Re: zwei in einem Dataset verknüpfte Tabellen in einem Datav

  Alt 31. Mai 2006, 15:18
Hallo Bigeddie,
habs mit zwei Datagrid´s gemacht.
Die Relation hast du ja schon erstellt.
erstelle einen Delegaten "DataGridX.CurrentCellChanged"

In der zugehörigen Procedure machst du dann einen Refresh

Delphi-Quellcode:
procedure TWinForm.TWinForm_Load(sender: System.Object; e: System.EventArgs);
begin
  include(DataGrid1.CurrentCellChanged,dgCellChange);
end;
procedure TWinForm.dgCellChange(sender: TObject; e: System.EventArgs);
begin
  RefreshChild;
end;

procedure TWinForm.RefreshChild;
var
  drM, drN : DataRow;
  drws : array[] of DataRow;
  i, curDgRow, curTabRow, akt : integer;
  mString : string;
begin
  dtR.Clear;
  curDgRow := DataGrid1.CurrentRowIndex;
  curTabRow := convert.ToInt32(DataGrid1.Item[curDgRow,0]);
  mString := DataGrid1.Item[curDgRow,0].ToString;

  for i:= 0 to myds.Tables['T_MASTER'].Rows.Count-1 do
    if mString=myds.Tables['T_MASTER'].Rows[i].Item[0].ToString then
    begin
      akt:=i;
      Break;
    end;

  drM := myds.Tables['T_MASTER'].Rows[akt];
  drws := drM.getChildRows(dRel);

  for i:=0 to high(drws) do
// dtR.ImportRow(drws[i]);
  begin
    drN := dtR.NewRow;
    drN.Item[0] := Convert.ToInt32(drws[i].Item[0]);
    drN.Item[1] := Convert.ToInt32(drws[i].Item[2].ToString);
    drN.Item[2] := drws[i].Item[1].ToString;
    dtR.Rows.add(drN);
  end;
  DataGrid2.DataSource:= dtR;
end;
gibt aber vermutlich elegantere Lösungen

ciao
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz