AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi Geschwindigkeit zwischen ZEOSLib und IBObjects

Geschwindigkeit zwischen ZEOSLib und IBObjects

Ein Thema von Schweesspunkt · begonnen am 21. Nov 2006 · letzter Beitrag vom 22. Nov 2006
Antwort Antwort
Schweesspunkt

Registriert seit: 6. Sep 2006
Ort: ZARE ouest L-4394 Ehlerange
14 Beiträge
 
#1

Geschwindigkeit zwischen ZEOSLib und IBObjects

  Alt 21. Nov 2006, 16:28
Datenbank: Firebird • Version: 2.0 • Zugriff über: ZEOSLib / IBObjects
Hallo Forum,

Da hier im Forum gelesen habe dass die ZEOSLib schneller sind als die IBObjects habe ich mir erstgenante heruntergeladen.
(Version 6.6 beta)

Testhalber habe ich mein Transferprogramm DBF => Firebird auf ZEOSLib umgeändert.
Beim durchlauf hatte ich das gefühl dass der import langsamer läuft.
Habe anschliessend beide Versionen (IBO + ZEOS) mit Zeit angabe getestet.
IBO: 6,937 Minuten
ZEOS: 10,023 Minuten (Also Sichtlich langsamer)(autocommit abgeschaltet)

Benutze die TDBF kompos um die DBF ein zu lesen
Bei IBO die TIBSQL-komponente
Bei ZEOS die TZQuery-komponente

SQL: INSERT INTO "CLIENT" (Ref, Client, NOM, .........) VALUES (:REF,:CLIENT,......)
:Ref wird über eine StoredProcedure mit einem Auto-wert gefüllt
Alle anderen Daten kommen aus einer DBF.

Parameterzuweisung wie folgt:
ZQ1.ParamByName('REF').AsInteger := VRefCli;
ZQ1.ParamByName('NOCLIENT').asstring := dbf1.fieldbyName('NoClient').asstring;
u.s.w.


Die Firebird Datei ist auf einem Server Zuhause, die DBF-Datei ist Lokal gespeichert.
Die Netzwerkauslastung hat nicht gespielt da dieser Test zu einer Zeit statfand wo niemand sonst Arbeitet.

Wieso ist ZEOS bei mir langsamer als IBO?
Die ganze sache finde ich sowieso sehr langsam da es sich bei dieser spezifischer Db nur um +-20.000 Datensätze handelt.
Ich muss auch DB's importieren die über 200.000 Datensätze halten also geschätzte Dauer +-60 Minuten.

Wie kann ich das ganze schneller importieren.

M.f.G.
Kunsch Alain

P.S.: Die DB's werden im Schnitt auf mehrere FDB's verteilt.
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
8.270 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

Re: Geschwindigkeit zwischen ZEOSLib und IBObjects

  Alt 21. Nov 2006, 17:21
Hallo,

wie sieht es denn mit deinem Transaktionshandling
und den Transaktions-Einstellungen aus ?


Heiko
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von dataspider
dataspider

Registriert seit: 9. Nov 2003
Ort: 04539 Groitzsch
1.350 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#3

Re: Geschwindigkeit zwischen ZEOSLib und IBObjects

  Alt 21. Nov 2006, 17:49
Zitat von Schweesspunkt:
Hallo Forum,

Da hier im Forum gelesen habe dass die ZEOSLib schneller sind als die IBObjects habe ich mir erstgenante heruntergeladen.
(Version 6.6 beta)
Ich denke nicht, dass die ZEOSLib schneller als IBO ist.
Ich habe die Beiträge auch gelesen und bin der Meinung, dass es schlichtweg falsch ist.
Ich benutze von IBO die TIB_Connection, TIB_Transaction und die TIBOQuery und für unidirektionale Abfragen TIB_Cursor.
Importe mache ich prinzipiell über SP' s (TIB_StoredProc).

Ich importiere z.B. ca. 20.000 Datensätze aus einer Oracle DB in wenigen Minuten.

Cu, Frank
Frank Reim
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
8.270 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#4

Re: Geschwindigkeit zwischen ZEOSLib und IBObjects

  Alt 21. Nov 2006, 18:00
Hallo,

ich würde mal hiermit den traffic bei beiden Programmen messen.

http://delphi.about.com/od/fullcodep.../aa112903a.htm


Heiko
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
Schweesspunkt

Registriert seit: 6. Sep 2006
Ort: ZARE ouest L-4394 Ehlerange
14 Beiträge
 
#5

Re: Geschwindigkeit zwischen ZEOSLib und IBObjects

  Alt 22. Nov 2006, 07:06
Hallo,

Zitat von hoika:
wie sieht es denn mit deinem Transaktionshandling
und den Transaktions-Einstellungen aus ?

Also ich mache bei ibo nach 5000 records ein commitretaining

Bei ZEOS habe ich Autocommit auf false und mache nach 5000 records ein commit. (was ich glaube einem commitretaining gleich kommt.)


Zitat von hoika:
ich würde mal hiermit den traffic bei beiden Programmen messen.

http://delphi.about.com/od/fullcodep.../aa112903a.htm
Habe ich heruntergeladen und schaue mal was dabei raus kommt.



Zitat von dataspider:
Ich denke nicht, dass die ZEOSLib schneller als IBO ist.
Ich habe die Beiträge auch gelesen und bin der Meinung, dass es schlichtweg falsch ist.
Ich benutze von IBO die TIB_Connection, TIB_Transaction und die TIBOQuery und für unidirektionale Abfragen TIB_Cursor.
Importe mache ich prinzipiell über SP' s (TIB_StoredProc).
Ich werde mich wohl mehr mit den StoredProc beschäftigen müssen. Meine einzige StoredProc habe ich kopiert und angepasst.
Auch TIB-Cursor werde ich mir mal näher ansehen.
Ich glaube da ich jetzt mit den IBO angefangen habe und ZEOS nur testhalber installiert habe werde ich wohl bei IBO bleiben.


Besten Dank an alle
M.f.G.
Kunsch Alain
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MagicAndre1981
MagicAndre1981

Registriert seit: 4. Jun 2004
Ort: Nordhausen
2.214 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#6

Re: Geschwindigkeit zwischen ZEOSLib und IBObjects

  Alt 22. Nov 2006, 07:37
ZEOS war schon imer lahm, weil sie versuchen alle DBs anzudecken.
André
"A programmer is just a tool which converts caffeine into code", daran wirds wohl liegen, dass ich Abends nie pennen kann

Zitat von Luckie:
Nicht nur dass ihr offtopic geworden seid, jetzt werdet ihr selber im Offtopic noch offtopic
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.366 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#7

Re: Geschwindigkeit zwischen ZEOSLib und IBObjects

  Alt 22. Nov 2006, 07:45
Zitat von Schweesspunkt:
Also ich mache bei ibo nach 5000 records ein commitretaining

Bei ZEOS habe ich Autocommit auf false und mache nach 5000 records ein commit. (was ich glaube einem commitretaining gleich kommt.)

Wenn es dasselbe oder das gleiche ist, würde es auch gleich heißen ) Ein Commit ist was anderes als ein CommitRetaining, wobei ich aber nicht einschätzen kann, ob es einen Geschwindigkeitsunterschied hervorruft.

Lemmy
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz