AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Methodenaufrufe "automatisch" minimieren

Ein Thema von iGoA · begonnen am 16. Aug 2007 · letzter Beitrag vom 17. Aug 2007
Antwort Antwort
iGoA

Registriert seit: 9. Jul 2007
69 Beiträge
 
#1

Methodenaufrufe "automatisch" minimieren

  Alt 16. Aug 2007, 16:31
Moin!

Ich arbeite von Zeit zu Zeit an einem VST-Synthesizer und muss daher immer die Performance meines Codes im Auge behalten. Da ich aber auch gern ein Mindestmaß an ordnung in meinem Code halte, sind einige Sachen natürlich in Klassen und Methoden gekapselt. Nun weiß ich allerdings auch, dass jeder Methodenaufruf "teuer" ist. Nun frage ich mich, ob es einen Weg gibt, die Methodenaufrufe in die korrespondierenden Befehlsblöcke umzuwandeln vor dem Kompilieren, so dass statt des Funktionsaufrufes gleich die entsprechenden Befehle kommen. Gibt es dafür irgendwelche Werkzeuge?

PS: Hab D5
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von uligerhardt
uligerhardt

Registriert seit: 19. Aug 2004
Ort: Hof/Saale
1.672 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#2

Re: Methodenaufrufe "automatisch" minimieren

  Alt 16. Aug 2007, 16:43
Wenn ich dich recht verstanden habe, suchst du "inline". Das gibt's allerdings erst ab D2005 (oder so).
Aber ich würde eh sagen: Mach dir über den Call-Overhead dann Sorgen, wenn du ihn ernsthaft spürst.
Zitat von Donald Knuth:
Premature optimization is the root of all evil.
Uli Gerhardt
  Mit Zitat antworten Zitat
iGoA

Registriert seit: 9. Jul 2007
69 Beiträge
 
#3

Re: Methodenaufrufe "automatisch" minimieren

  Alt 16. Aug 2007, 16:52
Ich "spüre" ihn ja teilweise schon. Aber nun gut. So richtig problematisch ist es bis jetzt noch nicht. Mal schauen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von 3_of_8
3_of_8

Registriert seit: 22. Mär 2005
Ort: Dingolfing
4.129 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#4

Re: Methodenaufrufe "automatisch" minimieren

  Alt 16. Aug 2007, 16:57
Ich verstehe nicht so ganz, was du meinst. Also solange du nicht verdammt viel Rekursion da drin hast, sollte das kein Problem sein. Der Call an sich dauert einen Taktzyklus, der Return nochmal einen. Dazu kommt noch das "Retten" der Prozessorregister, das man aber zum Beispiel durch Verwendung von const (oder falls nötig var)-Parametern verringern kann. Dazu kommen noch ein paar Kleinigkeiten, die aber auch nicht wirklich Zeit kosten.
Manuel Eberl
„The trouble with having an open mind, of course, is that people will insist on coming along and trying to put things in it.“
- Terry Pratchett
  Mit Zitat antworten Zitat
iGoA

Registriert seit: 9. Jul 2007
69 Beiträge
 
#5

Re: Methodenaufrufe "automatisch" minimieren

  Alt 17. Aug 2007, 10:07
OK, danke für Deine Antwort!
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:29 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf