AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Suchfunktion Ergebnis der Suchanfrage

Ergebnis der Suchanfrage


Datum des Suchindex: Heute, 03:32

Parameter dieser Suchanfrage:

Suche in Thema: Google Maps über COM (Component Object Model)
Suche alle Beiträge, die von "HJay" geschrieben wurden
• Suchmethode: "Suche nach allen Begriffen"
• Nach Datum (firstpost) sortiert
• Zeige Treffer als Beiträge
Zeige 25 von insges. 25 Treffern
Suche benötigte 0.003s

Es liegen Ergebnisse in folgenden Bereichen vor:

  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 20. Jan 2013
    Thom leistet hier den besten Support, den ich bisher genossen habe. In den letzten Wochen scheint er aber abwesend zu sein, hoffentlich geht es ihm gut!

    @Peter.Stadler: Ich versuche mich mal an einer Antwort auf Deine Frage. Am geradlinigsten wäre es, wenn Du für jeden Marker, den Du erzeugst, ein zusätzliches, eigenes Delphi-Objekt anlegst und selbst verwaltest. In dem Objekt speicherst Du...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 28. Dez 2012
    Wie kann man den Text eines GoogleMaps-Controls ändern?

    Derzeit lautet der Text zum Beispiel "Text" in Fettdruck und ich möchte je nach Bool-Zustand den Text entweder in normal oder in fett ausgeben.

    Derzeit ändert sich beim Click folgendes:
    + vorher: weiße Box mit Rahmen und dem Text "Text"
    + nachher: keine Box mehr, nur noch der Text "XXX"

    Wie kann man die weiße Box erhalten und...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 20. Dez 2012
    Ich habe Windows 7 mit IE9 und das Programm ist in der Registry freigeschaltet. Na ja, schade, aber nicht so schlimm.

    Google gibt etliche Treffer in bezug auf DOCTYPE-Deklarationen, die nötig sind. Das wird doch aber sicherlich von Dir schon gemacht, oder?
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 20. Dez 2012
    Ich habe das Konzept mit den New()-Befehlen noch nicht ganz verstanden. Häufen sich dadurch nicht jede Menge Objekte an, die man eigentlich freigeben müsste?

    Ich kann ein Rectangle wieder entfernen, indem ich seine Eigenschaft Map auf nil setze. Dann kann ich es aber erneut sichtbar machen, indem ich wieder eine Map zuweise. Wie aber lösche ich ein Rectangle endgültig und gebe die Ressourcen...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 20. Dez 2012
    Wenn ich mit dem folgenden Code ein Overlay-Rechteck erzeuge, dann hat dieses Rechtecke ein weißes Karomuster drübergelegt (feine weiße Linien senkrecht und waagerecht im Abstand von 5 cm oder so), das optisch immer gleich breit ist, egal welche Zoomstufe man wählt. Ist das ein Bug von GoogleMaps oder mache ich noch was falsch mit den Parametern?

    procedure TGoogleMap.CreateTile;
    var...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 23. Nov 2012
    Ich habe das Problem jetzt gelöst bekommen -- mit der live-Erzeugung des Reg-Key vom Programm aus. Keine Ahnung, warum das sonst nicht will. Immerhin geht es jetzt und das ist super: Rahmenlos und mit Scrollbars.

    Danke für Deine Hilfe, der Reg-Key war der Kern der Lösung.
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 23. Nov 2012
    Hm, bei mir ohne Wirkung.

    Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\Main\FeatureControl\FEATURE_BROWSER_EMULATION\ hat es auch keine Wirkung gezeigt, weder mit Project1.exe als Mini-Test-Version analog Deiner Fassung noch mit dem richtigen Programm.
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 23. Nov 2012
    @Thom: Krasse Angelegenheit! Wie soll man darauf kommen oder genauer gesagt, wie kommst du auf so etwas?! Echter Wahnsinn.

    Leider hat der Registry-Hack bei mir noch nicht funktioniert. Einen Schlüssel "Wow6432Node" gabe es schon und darunter blieben die neuen Schlüssel wirkungslos; einen Schlüssel mit geschweiften Klammern und Backslash darf man nicht anlegen und ein Schlüssel "{Wow6432Node}"...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 23. Nov 2012
    Klappt jetzt mit TPolyline.visibility. Sehr praktisch so!

    Vielen Dank! Was für ein klasse Support!
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 23. Nov 2012
    Zu Visible: Der Compiler verweigert "Exec('setVisible',Value);" als "es gibt keine überladene Version, die mit diesen Argumenten aufgerufen werden kann.

    Ich nehme aber eigentlich auch an, dass man Visible in PolylineOptions genau analog und parallel zur Option "Editable" ergänzen müsste.
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 23. Nov 2012
    Interessant! Es hängt scheinbar von der Website ab, ob Scrollbars angezeigt werden oder nicht. Was es nicht alles gibt.

    Wenn ich google.de verwenden, dann habe auch ich Scrollbars, wenn ich zum Beispiel geocaching.com verwende, dann bleibt das Feld ohne Scrollbars, obwohl es bei weitem nicht passt.

    Meine eigenen Inhalte schiebe ich eigentlich als HTML-Rohtext direkt ins WebBrowser.Document...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 22. Nov 2012
    Ganz kurze Frage: Unterstützt das Framework nicht TPolyline.Visible? Laut der API-Referenz sollte es die Variable eigentlich geben.

    Zweite Frage: Ich muss leider noch mal auf den hübschen rahmenlosen WebBroswer zurückkommen. Leider zeigt er auch keine vertikale Scrollbars mehr an, wenn der Inhalt nicht vollständig zu sehen ist. Gibt es eine Möglichkeit, auch ohne Rahmen einen Scrollbar zu...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 22. Nov 2012
    Ich sag es ja immer: Kaum macht man alles richtig, schon klappt es.

    Ich habe bei allen Create() das Script(WebBrowser)-Argument ergänzt und jetzt klappt die TCustomScript-Version des rahmenlosen TWebBrowser.

    Super! Vielen Dank!
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 22. Nov 2012
    Das ist ja mal wieder eine Hammerantwort. Vielen Dank für die Details.

    Die erste Lösung konnte ich aber noch nicht ganz nachvollziehen. Welchen konkreten Aufruf müsste ich ausführen, damit ein WebBrowser den Rahmen verliert?

    Die Lösung mit TCustomScript wäre ideal, da ich ohnehin überall Scipt(WebBrowser1) verwende, da ich bereits erfolgreich zwei Browser im Project mit GoogleMaps verwende....
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 21. Nov 2012
    Mir ist aufgefallen, dass der TWebBrowser, der für die GoogleMap verwendet wird, keinen Rahmen hat.

    Mir ist es selbst noch nicht gelungen, einen TWebBrowser ohne lästigen und relativ unschönen 3D-Rahmen darzustellen. Magst Du verraten, wie das funktioniert? Ich würde gerne einen zweiten TWebBrowser auf meiner Form haben, der auch rahmenlos ist.
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 21. Nov 2012
    @Thom: Ja, nochmals vielen Dank, hat alles tadellos geklappt. Die Markierungsfunktion sieht jetzt schick aus und funktioniert perfekt.

    Ich habe eine neue res-Datei erzeugt, aber die Bibliothek noch nicht gepackt. Muss ich mal schauen, wie das geht. Wie groß sind denn die Performancevorteile?
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 20. Nov 2012
    KeyDragZoom klappt prima, Optionen und Events funktionieren auch problemlos. Wieder ein klasse Wrapper!

    Allerdings benötige ich für mein Programm letztlich nur die Markierungsfunktion und würde sehr gerne den tatsächlichen Zoom verhindern. Der Nutzer soll nur einen Bereich selektieren können und auf diese Art die darin befindlichen Markierungen selektieren können.

    Derzeit speichere ich als...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 19. Nov 2012
    @Thom: Aha ja, das hatte ich übersehen. Die Spende ist bereits unterwegs! Ich freue mich schon auf die Wrapper! Danke!
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 19. Nov 2012
    Danke! Jetzt klappt es mit dem MarkerClick.

    Ich muss echt sagen, der Support für dieses Framework ist mehr als überragend. Vielen Dank für die schnellen und stets hilfreichen Antworten.

    Nochmal zum KeyDragZoom: Das klingt genau nach dem, was ich brauche. Aber wie verwendet man denn diese Bibliothek innerhalb des Delphi-Frameworks?

    Gibt es dazu eine Beispieldatei?
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 19. Nov 2012
    Ich würde gerne dem Nutzer erlauben, einen rechteckigen Bereich der GoogleMap zu selektieren -- also ganz normal, wie man halt so einen Bereich normalerweise markiert. Wäre OK, wenn der Nutzer dazu Ctrl oder so drücken müsste.

    Nun hat GoogleMaps ja normalerweise immer die Hand und ein Click-Drag führt zum Verschieben des Karteninhalts.

    Wie müsste man vorgehen, um dem User das Markieren...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 19. Nov 2012
    Mir gelingt es nicht, eine Marker-Click-Routine zu setzen. Der Compiler meckert:

    GoogleMapUnit.pas(85): E2010 Inkompatible Typen: 'TProc<System.TObject,HTMLObjects.TEvent>' und 'Procedure of object'

    Die Deklaration lautet:

    uses ...
    gmAPI, gmMap, gmBase, gmOverlaysMarker, gmEvents;

    ...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 1. Nov 2012
    Bisher klappt alles sehr gut -- echt ein ganz tolles Framework! An dieser Stelle nochmals vielen Dank!

    Ein Problem habe ich derzeit aber leider:

    Ich führe in FormCreate die Initialisierung aus. Wenn ich dann direkt in Anschluss ebenfalls in FormCreate() oder auch in FormShow() einen Marker erzeugen will, dann scheitert dies mit einer Zugriffsverletzung (auf 000000).

    Habe ich exakt die...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 1. Nov 2012
    Ein TMarkerOptions-Objekt sollte wann genau freigegeben werden? Kann es schon freigegeben werden, direkt nachdem es verwendet wurde (scheint auf den ersten Blick zu funktionieren)? Oder erst, sobald der zugehörige Marker nicht mehr gebraucht wird?


    MarkerOptions := TMarkerOptions.Create;
    with MarkerOptions do begin
    Position := MyLatLng;
    Map := MyMap;
    Title :=...
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 30. Okt 2012
    Wow, vielen lieben Dank für die ausführliche und kompetente Erklärung. Ich habe soweit hoffentlich alles verstanden und werde mich jetzt erst einmal einarbeiten und viel ausprobieren -- ganz bestimmt kommen dann noch weitere Fragen auf...

    Aber eine weitere Frage schon jetzt: Wie kommt man denn an die im ersten Beitrag angesprochene XML-Hilfe?
  • Forum: Software-Projekte der Mitglieder

    AW: Google Maps über COM (Component Object Model)

     
      by HJay, 30. Okt 2012
    Hallo Thom!


    Ich habe ein paar Anfängerfragen zu dem genialen Framework. Leider begreife ich das Konzept dahinter noch nicht ganz. Vielleicht hast Du Zeit und Lust, ein paar Grundlagen zu erklären?

    Mein Unverständnis fängt schon an beim FormShow der Demo-Routinen. Basierend auf der Demo "Overlay / Marker Simple":

    procedure TForm1.FormShow(Sender: TObject);
    begin
    if Script=nil then...


URL zu dieser Suchanfrage:

https://www.delphipraxis.net/dp_search.php?do=usersearch&search_username=HJay&search_exact_username=1&search_sortby=dateline&search_resulttype=post&search_matchmode=0&searchthreadid=157004
Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf