AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Weihnachten 2012

Und so geschah es im Jahre 2012 a.d., dass das Christkind wie immer im Dezember die Tresore für die Weihnachtsgeschenke öffnen wollte.

Wie immer gab es 12 Tresore. Einen für jeden Monat im Jahr mit den Geschenken für die Personen, die in dem entsprechenden Monat geboren wurden.
Leider hatte das Chistkind den Zettel verloren, auf dem die Kombinationen standen.

engel-0069.gif von 123gif.de Aber das Chistkind hatte geahnt, dass so etwas passieren könnte und hat sich deshalb eine kleine Hilfe für die Codes eingerichtet.

Jeder Code besteht aus einer 4-stelligen Ziffernfolge.

   
Jede Ziffer liegt zwischen 1 und 6, einschließlich der beiden Werte selbst.

Zusätzlich ist jeder Ziffer eine Farbe zugeordnet.

Das Christkind kann jetzt einen Code eingeben und “Öffnen“ drücken, um den Tresor zu öffnen.

Stimmt der Code nicht, kommt die kleine Hilfe zugute, die es eingerichtet hat.

So werden die eingegebenen Ziffern und Farben geprüft und eine von 3 möglichen Bewertungen abgegeben.


 oder
Ein schwarzer Punkt bedeutet, dass eine Kombination aus Ziffer und Farbe korrekt und auch an der richtigen Stelle steht.

Ein weißer Punkt bedeutet, dass eine Kombination aus Ziffer und Farbe zwar korrekt ist, aber an der falschen Stelle steht.

Ein blauer Punkt bedeutet, dass eine Ziffer oder eine Farbe an der richtigen Stelle steht.

Die Position der schwarzen, weißen oder blauen Bewertung hat nichts mit der Position der Kombination zu tun. Es werden immer erst alle schwarzen, dann alle weißen und schließlich alles blauen Bewertungen von links nach rechts dargestellt.

Jede eingegebene Kombination aus Ziffer und Farbe kann maximal eine der obigen Bewertungen bekommen. Dabei geht schwarz vor weiß und weiß vor blau.

Vertrauensvoll hat sich das Christkind an die DP gewandt und bittet um Hilfe beim Öffnen der 12 Tresore.

Helft Ihr mit? Dann ladet Euch einfach das verlinkte Programm herunter und es kann los gehen:
Noch ein paar Hinweise:

Das Programm greift auf die DP und auf eine Firebird Datenbank zu. Deshalb muss eine Internetverbindung bestehen und eine Zugriffsmöglichkeit auf eine Firebeird Datenbank.
Wer keinen Firebird Client installiert hat, muss die Datei gds32.dll in das Verzeichnis kopieren, in dem das Programm Tresor.exe steht.
Zwei Versionen der gds32.dll sind im angehängten Archiv je eine für ein 32 Bit Windows und eine für 64 Bit Installationen.
Die Datei aus dem enstprechenden Ordner also einfach ins Programmverzeichnis kopieren.

Das "Hilfsprogramm für das Christkind" läuft zunächst zwei Tage zur Probe, in dem ihr es Testen und Fragen stellen könnt. Dann setzen wir alle Daten zurück und es wird scharf geschaltet.
Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:21 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf