AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Flexible Installationslösung gesucht

Ein Thema von Flips · begonnen am 11. Feb 2012 · letzter Beitrag vom 10. Mär 2012
Antwort Antwort
Flips

Registriert seit: 17. Feb 2005
Ort: Sankt Wendel
491 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#1

Flexible Installationslösung gesucht

  Alt 11. Feb 2012, 17:39
Hi,

Folgendes Problem:

Ich habe ein Bündel unterschiedlichster Programme und Komponenten, von SDK's (in Form von Installern) über Programmbibliotheken bis hin zu losen Dateien.

Kernaufgabe ist es nun, einen zentralen Installer zu schaffen, der all diese Komponenten auf einen Schlag installiert. Der Installer braucht folgende Eigenschaften:
  • Ruhige Installation (d.h. möglichst einmal Doppelklick und Feierabend, mögliche Konfigurationen sollen dann anderweitig zugeführt werden, Argumente etc...)
  • Volle "Datenhoheit", d.h. lesender & schreibender Zugriff auf das Dateisystem und die Registry (Adminrechte sind vorhanden). Weiterhin muss der Installer auch in ihn gepackte Installationen installieren können (bspw. die SDK's) und ggf. Installationen entfernen.
  • Aus alle dem folgt eine logische Konsequenz: Eine Installer Lösung auf Skript-Basis.

Ursprünglich sollte WiX es tun, aber ich dachte mir ich frage euch mal.
Habt ihr Erfahrungen damit? Also sowohl allgemein mit Installationslösungen (Inno Setup, Nullsoft Scriptable Install System, ...) als auch speziell mit WiX.
Könnt ihr eine Lösung empfehlen?

Vielen Dank im Voraus!!
Philipp F.
  Mit Zitat antworten Zitat
Perlsau
(Gast)

n/a Beiträge
 
#2

AW: Flexible Installationslösung gesucht

  Alt 12. Feb 2012, 10:38
Kernaufgabe ist es nun, einen zentralen Installer zu schaffen, der all diese Komponenten auf einen Schlag installiert. Der Installer braucht folgende Eigenschaften:
  • Ruhige Installation (d.h. möglichst einmal Doppelklick und Feierabend, mögliche Konfigurationen sollen dann anderweitig zugeführt werden, Argumente etc...)
  • Volle "Datenhoheit", d.h. lesender & schreibender Zugriff auf das Dateisystem und die Registry (Adminrechte sind vorhanden). Weiterhin muss der Installer auch in ihn gepackte Installationen installieren können (bspw. die SDK's) und ggf. Installationen entfernen.
  • Aus alle dem folgt eine logische Konsequenz: Eine Installer Lösung auf Skript-Basis.
Ich denke, da mußt du selber rumprobieren. Wer installiert sich auch ständig Delphi oder RadStudio neu? Kann mir aber kaum vorstellen, daß sowas geht. Wie willst du z.B. die einzelnen Dialoge in den verschiedenen Setup-Programmen scriptgesteuert beantworten?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BMI
BMI

Registriert seit: 16. Jul 2010
50 Beiträge
 
Delphi 2 Desktop
 
#3

AW: Flexible Installationslösung gesucht

  Alt 12. Feb 2012, 10:39
also prinzipiell solltest Du mit Wix schon vieles machen können, - allerdings muß man dort denke ich trotz GUIs auch viel Kenntnis von der Syntax haben - gerade, wenn man auch vorinstalliertes enternen möchte.
Evtl. kommste um was vom installer während der Installation gestartetes , selbstgeschriebenes nicht rum.
Zitat:
Weiterhin muss der Installer auch in ihn gepackte Installationen installieren können
auch hier wirste wohl was selbst geschriebenes besser steuern können, als über eine Scriptsprache - hab keine Ahnung, wie was wo rein (zip gebündelte Bibliotheken, welche aktualisiert werden sollen?)


Wobei man mit Innosetup schon wirklich ne Menge machen kann (und dann noch ein eigenes, individuelles Programm starten ...)


Probier doch mit Inno aus (is doch schnell zusammengeklickt) und teste in ner VM oder mit Registryreimporten und Batch(Löschen/Zurückkopieren), was geändet werden soll.

Du kannst auch bei Inno sämtliche Dialog-Fenster abschalten. (Lizenz, Ort, icons/Links, quicklinks)

Theoretisch kannste da nen Patcher raus machen.
mit 1-Klick Frage: installiern? janein

Hat dann den gleichen faden Nachgeschmack, wie einer aus den "Grauzonenbereichen"

(Is nur normal nich so ne feine Sache. Wer weiß schon nichtgerne, was ihm son Setup ohne Nachfrage wohin schreibt - daher sind die Fragen Standard)



Falls das nicht ausreichend ist, kannste ja immer noch msi erstellen.
eine Signatur? WOZU ?
  Mit Zitat antworten Zitat
Flips

Registriert seit: 17. Feb 2005
Ort: Sankt Wendel
491 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#4

AW: Flexible Installationslösung gesucht

  Alt 12. Feb 2012, 11:11
Ich denke, da mußt du selber rumprobieren. Wer installiert sich auch ständig Delphi oder RadStudio neu? Kann mir aber kaum vorstellen, daß sowas geht. Wie willst du z.B. die einzelnen Dialoge in den verschiedenen Setup-Programmen scriptgesteuert beantworten?
Naja die Setups die vom Installer installiert werden sollen sind alle so gestrickt, dass die Kommandozeilenargumente übernehmen und so automatisch installiert werden können ohne Dialoge.

Grauzonenbereiche sind es auch nicht, die Anwender wissen davon (also ein Doppelklick war nicht ganz korrekt, ein Doppelklick, dann ein Fenster mit den zu installierenden Komponenten innerhalb des Installers und dann ein weiterer Klick ) und die enthaltenen Setups und Komponenten erlauben sowas auch von rechtlicher Seite.

Was selbstgeschriebenens, nunja auch das ist natürlich möglich. In einem WiX-Tutorial stand halt auch, dass WiX es auch erlaubt, eigene Programme mit in die MSI zu packen die nur dafür da sind, weitere Routinen für die Installation zur Verfügung zu stellen.

Aber ich probiere nun mal Inno zusätzlich zu WiX aus. Bei WiX ist halt das schöne, dass es sich vollständig in die Visual Studio Umgebung integrieren lässt. Aber das soll jetzt nicht das entscheidene Argument sein.
Philipp F.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
5.582 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#5

AW: Flexible Installationslösung gesucht

  Alt 12. Feb 2012, 12:10
Inno Setup hat auch den Vorteil, dass man Formulare und Skripte in Pascal Syntax darin erstellen kann. Von der sonstigen Funktionalität her können einige andere Tools ähnlich viel.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
generic

Registriert seit: 24. Mär 2004
Ort: bei Hannover
2.084 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#6

AW: Flexible Installationslösung gesucht

  Alt 12. Feb 2012, 14:11
Was spricht denn gegen WIX?

Im MSI Bereich ist es üblich, viele kleine Pakete zu haben.
Diese werden dann via Chaining oder Bootstrapping hintereinander ausgeführt.

Da du allgemein nach WIX gefragt hast, im Entwickler Mag. gibt es eine Artikelserie dazu:

Entwickler Magazin (Ausgabe: 04.09/17.06.2009) Artikel: Windows Installer API
Entwickler Magazin (Ausgabe: 03.09/15.04.2009) Artikel: MSI-Pakete mit Open-Souce-Software erzeugen Teil 4
Entwickler Magazin (Ausgabe: 02.09/12.02.2009) Artikel: MSI-Pakete mit Open-Souce-Software erzeugen Teil 3
Entwickler Magazin (Ausgabe: 01.09/10.12.2008) Artikel: MSI-Pakete mit Open-Souce-Software erzeugen Teil 2
Entwickler Magazin (Ausgabe: 06.08/15.10.2008) Artikel: MSI-Pakete mit Open-Souce-Software erzeugen
Software UpToDate - http://www.software-uptodate.de/ - SW auf dem neusten Stand halten
  Mit Zitat antworten Zitat
Flips

Registriert seit: 17. Feb 2005
Ort: Sankt Wendel
491 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#7

AW: Flexible Installationslösung gesucht

  Alt 9. Mär 2012, 18:39
Hi alle zusammen,

ich habe nun längere Zeit evaluiert und ein wenig "hin und her entwickelt".
Unter anderem habe ich InstallShield 2012 Premium, WiX und WiX# getestet.

Im Endeffekt kommt dann WiX als beste Lösung heraus, da es kostenlos ist und alle Features besitzt, die benötigt werden. InstallShield ist sehr mächtig, aber dementsprechend kompliziert und die vielen - in meinem Fall unnötigen - Features machen es umso schwerer, die wichtigen Features einzubauen.
WiX# ist quasi ein C#-Wrapper für WiX, allerdings besteht hier die Gefahr, dass das Projekt eines Tages nicht mehr gepflegt wird. Außerdem ist die Doku mehr als mau.

Ergänzt wird das ganze durch einen selbst gebauten Bootstrapper, der vom Installer gestartet wird und dann die entpackten MSI installiert, da eine Installation während einer anderen Installation ("nested MSI") offiziell von MS als deprecated dokumentiert ist.

Vielen Dank für eure Anregungen!
Philipp F.
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
37.790 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#8

AW: Flexible Installationslösung gesucht

  Alt 10. Mär 2012, 09:05
Du könntest dir auch noch InnoSetup anschauen. Ist in Delphi geschrieben.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
vagtler

Registriert seit: 9. Jul 2010
Ort: Köln
625 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#9

AW: Flexible Installationslösung gesucht

  Alt 10. Mär 2012, 10:33
Du könntest dir auch noch InnoSetup anschauen. [...]
Was jetzt die vierte Nennung von InnoSetup in diesem Thread war.
  Mit Zitat antworten Zitat
Flips

Registriert seit: 17. Feb 2005
Ort: Sankt Wendel
491 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#10

AW: Flexible Installationslösung gesucht

  Alt 10. Mär 2012, 14:07
Inno Setup fällt komplett raus, da es keine MSI-Pakete bauen kann.
Tut mir Leid, dass das nicht im ersten Beitrag steht, die Auflage kam auch erst später. Es sollen MSI-Pakete rauskommen, da diese über Gruppenrichtlinien besser verteilt werden können, irgendwie sowas
Philipp F.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:43 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2016 by Daniel R. Wolf