AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Indy OpenSSL Sicherheitsupdates

Ein Thema von Assertor · begonnen am 3. Jun 2008 · letzter Beitrag vom 19. Dez 2021
Antwort Antwort
Seite 11 von 11   « Erste     91011
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.459 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#101

AW: Indy OpenSSL Sicherheitsupdates

  Alt 23. Jun 2021, 10:20
Das ist jetzt aber nicht mehr Thema dieses Threads
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Carsten Hölscher

Registriert seit: 29. Jul 2008
60 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#102

AW: Indy OpenSSL Sicherheitsupdates

  Alt 23. Sep 2021, 18:18
Das kann ich gut verstehen. Die Situation mit den Win32-Binaries für OpenSSL ist wirklich nicht schön. Darüber habe ich mich auch schon oft geärgert. Also ich verwende die 1.0.2s mit Indy 10. Die letzte Minor-Version aus dem 1.0.2-Zweig ist die "u". Dabei jeweils auf 32- und 64 Bit achten, je nach Bedarf. Da musst du auch aufpassen wenn du dein Programm auslieferst, weil die Dateinamen der DLLs bei 32 und 64 Bit identisch sind.
Also sehe ich das richtig, dass für 32- und 64-bit Versionen meiner exe in beiden Fälln der Dateiname ssleay32.dll und libeay32.dll lautet?

Also mal im Gesamtzusammenhang, folgender Download: https://indy.fulgan.com/SSL/

32 bit Windows: 32 bit Anwendung: dlls aus openssl-1.0.2q-i386-win32.zip
32 bit Windows: 64 bit Anwendung: geht nicht
64 bit Windows: 32 bit Anwendung: dlls aus openssl-1.0.2q-i386-win32.zip
64 bit Windows: 64 bit Anwendung: dlls aus openssl-1.0.2q-x64_86-win64.zip

Korrekt verstanden? Wenn ja halte ich das für eine etwas ungewöhnliche und verwirrende Benennung, oder gibt es einen Grund, die nicht unterschiedlich zu nennen?

Carsten
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.248 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#103

AW: Indy OpenSSL Sicherheitsupdates

  Alt 23. Sep 2021, 19:48
Ich muss zugeben, jetzt bin ich verwirrt. Seit wann mischt Fulgan wieder aktiv mit und baut Dailybuilds von den OpenSSL-DLLs?

Wie dem auch sei, nicht die "q" sondern die "u" ist die aktuellste soweit ich weiß. Davon abgesehen stimmt der Rest. Die Dateinamen der DLLs sind historisch bedingt. Das kann man auf Wikipedia nachlesen.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.248 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#104

AW: Indy OpenSSL Sicherheitsupdates

  Alt 24. Sep 2021, 14:42
Ich bin da jetzt doch etwas misstrauisch geworden, dass Fulgan anscheinend neuere Builds der OpenSSL-DLLs vorhält. Laut Remy Lebeau ist Fulgan nicht mehr involviert.

Demnach ist https://github.com/IndySockets/OpenSSL-Binaries nach wie vor die sichere Quelle. Das Dateidatum aus 2019 erscheint mir auch passender, denn seitdem ist OpenSSL 1.0.2 auch aus dem Support gefallen.

Was mich im Moment echt nervt: Jetzt haben die Indy-Macher so viel Arbeit in die Integration von OpenSSL 1.1 gesteckt, sowohl für Indy 11 als auch in den Backport für Indy 10. Und kaum dass das fertig wird, ist OpenSSL 1.1 schon wieder outdated und wechselt neben der Lizenz und der Major-Version (jetzt 3.0) auch schon wieder das API. Also alles wieder auf Anfang und nochmal neu anfangen bei Indy? Also mal ehrlich, wem tun die OpenSSL-Macher damit eigentlich einen Gefallen?
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
AScomp

Registriert seit: 26. Okt 2002
Ort: Stuttgart
28 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#105

AW: Indy OpenSSL Sicherheitsupdates

  Alt 19. Dez 2021, 18:57
Hallo zusammen,

ich versuche gerade vergeblich, Indy 10.6.2 für Delphi XE zu finden. Auf der indyproject-Seite führt der Download-Link ins Leere und das Github-Repository scheint mir keine fertigen Packages für Delphi XE zu enthalten. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Zwischenzeitlich hatte ich es mal mit Indy von sgc probiert, allerdings sind da keine Quellcodes dabei und installieren ließ es sich auch nicht, weil angeblich die originalen BPLs noch als Basis geladen waren, obwohl ich alle Steps der Beschreibung von https://stackoverflow.com/questions/...in-delphi-2009 befolgt und sämtliche alte BPLs und DCUs gelöscht habe.
Viele Grüße,

Andy Ströbel
  Mit Zitat antworten Zitat
mjustin

Registriert seit: 14. Apr 2008
2.916 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#106

AW: Indy OpenSSL Sicherheitsupdates

  Alt 19. Dez 2021, 19:09
das Github-Repository scheint mir keine fertigen Packages für Delphi XE zu enthalten.
https://github.com/IndySockets/Indy/tree/master/Lib enthält Fullc_XE.bat, mit der die Packages erstellt werden könnten.
Michael Justin
  Mit Zitat antworten Zitat
AScomp

Registriert seit: 26. Okt 2002
Ort: Stuttgart
28 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#107

AW: Indy OpenSSL Sicherheitsupdates

  Alt 19. Dez 2021, 19:45
Super, danke - das hatte ich wohl übersehen!

EDIT: Zu früh gefreut, das Package lässt sich nur für C++-Builder erstellen. Für Delphi XE kann man anscheinend keine Packages mehr erstellen, stattdessen lädt man die .dpks in der IDE.
Viele Grüße,

Andy Ströbel

Geändert von AScomp (19. Dez 2021 um 20:01 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
slemke76

Registriert seit: 29. Mär 2005
Ort: Quakenbrück
146 Beiträge
 
#108

AW: Indy OpenSSL Sicherheitsupdates

  Alt 19. Dez 2021, 23:15
Guten Abend,

EDIT: Zu früh gefreut, das Package lässt sich nur für C++-Builder erstellen. Für Delphi XE kann man anscheinend keine Packages mehr erstellen, stattdessen lädt man die .dpks in der IDE.
Warum sich mit den dpks rumärgern? Ich lege schon seit Jahren den Source in einen Pfad, den ich unter Projekt/Optionen/Suchpfad eintrage. Dann wird mein Projekt gehen die aktuelle Version compiliert. Natürlich stehen mir dann nicht die aktuellsten Komponenten in der IDE für den Entwurf zur Verfügung, aber ich erzeuge die Objekte ohnehin alle dynamisch zur Laufzeit. Im Entwurf schaue ich bestenfalls mal Parameter und Optionen nach. Das erspart jede Menge Zeit, Ärger und Stress. Einfach update-bar ist das auch.

Edit:
allerdings sind da keine Quellcodes dabei und installieren ließ es sich auch nicht
Sorry, zu spät gesehen :-/ Kannst du nicht über https://github.com/IndySockets/Indy/commits/master die passende Version ziehen?


lg
Sebastian

Geändert von slemke76 (19. Dez 2021 um 23:19 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 11 von 11   « Erste     91011

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:23 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf