AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen Sonstige Fragen zu Delphi Delphi CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

Ein Thema von Sunshine21 · begonnen am 30. Jun 2008 · letzter Beitrag vom 2. Jul 2008
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Sunshine21

Registriert seit: 26. Jun 2008
27 Beiträge
 
#1

CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

  Alt 30. Jun 2008, 13:13
Hi ich möchte mehrere Konsolenbefehle nacheinander ausführen, sodass ich eine Methode suche welche kontrolliert ob ein Befehl korrekt ausgeführt wurde bevor der nächste gestartet wird. Da Winexec ja veraltet ist bin ich jetzt auf CreateProcess gestossen. Allerdings habe ich bisher nur Beispiele zum Aufruf von Programmen gefunden und ich möchte ja einen bzw. mehrere Befehle ausführen.

Der Befehl lautet (windir + 'netsh interface ip set address name = "LAN1" source = static addr = 192.168.0.7 mask = 255.255.255.0') und danach im Anschluss (windir + 'netsh interface ip set address name = "LAN2" source = static addr = 192.168.0.8 mask = 255.255.255.0') mit Winexec wäre das kein Problem allerdings müssten dann Pausen eingebaut werden damit Befehl 1 ausgeführt werden kann bevor Befehl 2 startet. Deshalb würde ich das sehr gerne mit CreateProcess hinbekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Apollonius

Registriert seit: 16. Apr 2007
2.325 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#2

Re: CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

  Alt 30. Jun 2008, 13:20
Mit dem letzten Parameter von CreateProcess gibst du eine Struktur an, in die dir Windows unter anderem das Prozess-Handle schreibt. Auf dieses kannst du mit WaitForSingleObject warten. Wenn die Funktion zurückkehrt, kannst du sicher sein, dass der Prozess beendet wurde.
Wer erweist der Welt einen Dienst und findet ein gutes Synonym für "Pointer"?
"An interface pointer is a pointer to a pointer. This pointer points to an array of pointers, each of which points to an interface function."
  Mit Zitat antworten Zitat
Sunshine21

Registriert seit: 26. Jun 2008
27 Beiträge
 
#3

Re: CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

  Alt 30. Jun 2008, 13:28
Hi Apollonius Danke, aber erstmal muss ich wissen wie ich meinen Befehl einbauen kann. In den Schnipsel die ich so gesehen habe wurden immer nur Exe aufgerufen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.367 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#4

Re: CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

  Alt 30. Jun 2008, 13:29
Dafür gibt es hier sogar Code-Beispiele: Hier im Forum suchenExecAndWait
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Apollonius

Registriert seit: 16. Apr 2007
2.325 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#5

Re: CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

  Alt 30. Jun 2008, 13:32
Netsh.exe ist auch ein ganz normales Programm. Du musst nur im zweiten Parameter von CreateProcess die Prozess-Parameter eintragen.
Wer erweist der Welt einen Dienst und findet ein gutes Synonym für "Pointer"?
"An interface pointer is a pointer to a pointer. This pointer points to an array of pointers, each of which points to an interface function."
  Mit Zitat antworten Zitat
Dezipaitor

Registriert seit: 14. Apr 2003
Ort: Stuttgart
1.701 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#6

Re: CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

  Alt 30. Jun 2008, 14:55
Mehrere Befehle auszuführen geht nur über cmd.exe. Als parameter die Befehle durch "&" trennen.
cmd.exe <befehl1> & <befehl2>
Christian
Windows, Tokens, Access Control List, Dateisicherheit, Desktop, Vista Elevation?
Goto: JEDI API LIB & Windows Security Code Library (JWSCL)
  Mit Zitat antworten Zitat
Sunshine21

Registriert seit: 26. Jun 2008
27 Beiträge
 
#7

Re: CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

  Alt 1. Jul 2008, 07:46
Hab jetzt mal auf Ratschlag von DeddyH ExecAndWait eingefügt doch beim Aufruf kommt zwar die Konsole aber der Eingabebefehl wird ignoriert.

Aufrufen mit:

Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
begin
  ExecandWait('C:\Windows\system32\netsh.exe','interface ip set address name = "LAN1" source = static addr = 192.168.0.1 mask = 255.255.255.0',sw_normal);
end;
Funktion:

Delphi-Quellcode:
{ WindowState is one of the SW_xxx constants.
  Look up ShowWindow in the API help for a list.}

function TForm1.ExecAndWait(const Filename, Params: string;
                     WindowState: word): boolean;
var
  SUInfo: TStartupInfo;
  ProcInfo: TProcessInformation;
  CmdLine: string;
begin
  { Enclose filename in quotes to take care of
    long filenames with spaces. }

  CmdLine := '"' + Filename + '" ' + Params;
  FillChar(SUInfo, SizeOf(SUInfo), #0);
  with SUInfo do begin
    cb := SizeOf(SUInfo);
    dwFlags := STARTF_USESHOWWINDOW;
    wShowWindow := WindowState;
  end;
  try
    Result := CreateProcess(NIL, PChar(CmdLine), NIL, NIL, FALSE,
                            CREATE_NEW_CONSOLE or
                            NORMAL_PRIORITY_CLASS, NIL,
                            PChar(ExtractFilePath(Filename)),
                            SUInfo, ProcInfo);
  except
    on E: Exception do
      begin
        Result:=false;
      end;
  end;

  { Wait for it to finish. }
  if Result then begin
    Application.Processmessages;
    WaitForSingleObject(ProcInfo.hProcess, INFINITE);
  end;

end;
Edit: Mit Netsh hat es jetzt doch funktioniert. Rufe die Funktion einfach mehrmals auf um mehrere Befehle abzuarbeiten. Der Code oben wurde von mir entsprechend ausgebessert
  Mit Zitat antworten Zitat
Dezipaitor

Registriert seit: 14. Apr 2003
Ort: Stuttgart
1.701 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#8

Re: CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

  Alt 1. Jul 2008, 10:10
Wiederhole den Dateiname in den Parametern an erster Stelle.
Christian
Windows, Tokens, Access Control List, Dateisicherheit, Desktop, Vista Elevation?
Goto: JEDI API LIB & Windows Security Code Library (JWSCL)
  Mit Zitat antworten Zitat
Sunshine21

Registriert seit: 26. Jun 2008
27 Beiträge
 
#9

Re: CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

  Alt 1. Jul 2008, 11:07
Also es funktioniert jetzt ja. Was mich allerdings nicht davon abhalten soll auch verstehen zu wollen wie die Funktion abläuft.

Die Funktion gibt mir ja ein Bool zurück. Gibt es die Möglichkeit abzufragen ob der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde?
  Mit Zitat antworten Zitat
Sunshine21

Registriert seit: 26. Jun 2008
27 Beiträge
 
#10

Re: CreateProcess und mehrere Konsolenbefehle

  Alt 1. Jul 2008, 12:39
muss mich nochmal melden da mir noch einiges unklar ist. Kurz und knapp kann man doch sagen, dass ich in der Funktion den Befehl oder die Anwendung starte und solange dann CreateProcess überprüfe. Erst wenn der Rückgabewert von CreateProcess true ist, ist der Befehl oder die Anwendung abgearbeitet.
Habe mal versucht den QC zu kommentieren. Die Stellen mit ??? sind mir noch immer unklar. Besonders der abschnitt mit Except....

Delphi-Quellcode:
{ WindowState is one of the SW_xxx constants.
  Look up ShowWindow in the API help for a list.}
 
function TForm1.ExecAndWait(const Filename, Params: string;
                     WindowState: word): boolean;
var
  SUInfo: TStartupInfo; // ???
  ProcInfo: TProcessInformation; // ???
  CmdLine: string;
begin
  { Enclose filename in quotes to take care of
    long filenames with spaces. }
 
  CmdLine := '"' + Filename + '" ' + Params;
  FillChar(SUInfo, SizeOf(SUInfo), #0);
  with SUInfo do begin
    cb := SizeOf(SUInfo); // ???
    dwFlags := STARTF_USESHOWWINDOW; // ???
    wShowWindow := WindowState; // ???
  end;
  try
    //
   //Der Rückgabewert der Funktion = der Rückgabewert von CreateProcess
   //solange dieser false ist ist der Prozess noch nicht fertig
   //
    Result := CreateProcess(NIL, PChar(CmdLine), NIL, NIL, FALSE,
                            CREATE_NEW_CONSOLE or
                            NORMAL_PRIORITY_CLASS, NIL,
                            PChar(ExtractFilePath(Filename)),
                            SUInfo, ProcInfo);
   //
   // Was ist das für eine Ausnahmebedingung?
   //
  except
    on E: Exception do
      begin
        Result:=false;
      end;
  end;

  { Wait for it to finish. } 
  if Result then begin // Wenn Rückgabewert true dann fertig
    Application.Processmessages; // ???
    WaitForSingleObject(ProcInfo.hProcess, INFINITE); // ???
  end;

end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:21 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf