AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Netzwerke Delphi Hijack, Bypass Firewall

Hijack, Bypass Firewall

Ein Thema von hedie · begonnen am 9. Okt 2008 · letzter Beitrag vom 12. Okt 2008
Antwort Antwort
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 
hedie

Registriert seit: 12. Dez 2005
Ort: Schweiz
1.024 Beiträge
 
Delphi XE6 Starter
 
#1

Hijack, Bypass Firewall

  Alt 9. Okt 2008, 17:31
Hallo

Ich möchte auf mehreren PC's eine Software aktualisieren.
Das Problem ist nun, das mann zu den PC's keinen Manuelle Zugang hat, da diese sich an verschiedenen Orten befinden.
Es sind Umweltlogger Stationen. Soll bedeuten, das sie umwelteinflüsse loggen.
Auf diesen PC's befindet sich eine alte Temperaturlogger software. Diese muss erneuert werden.
Das Problem ist, das ausschliesslich eine Funktion zum übertragen und Starten von Software vorhanden ist.
Auf den PC's befindet sich dummerweise eine Firewall (diese hat der vorherige Projektleiter eirichten lassen weswegen weiss niemand) Nun kann die neue Software jedoch nicht connecten. Gibt es eine möglichkeit die Software an der Firewall vober zu schleusen?


Ist es Theoretisch möglich ein in Delphi geschriebenes Programm unbemerkt ins Internet connecten zu lassen?

Wenn ja, wie wäre das in meinem Fall am besten umsetzbar.



Schonmal vorab... Ich habe nicht vor irgendwelche Schadsoftware zu programmieren.
Es geht um Temperaturlogger software.


Danke schonmal
Claudio
Tu was du nicht lassen kannst
- http://endasmedia.ch
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#2

Re: Hijack, Bypass Firewall

  Alt 9. Okt 2008, 18:08
Ist es evtl. möglich/hilfreich die neue Software durch den gleichen Port wie die alte kommunizieren zu lassen?

MfG,
Bug
Intellekt ist das Verstehen von Wissen. Verstehen ist der wahre Pfad zu Einsicht. Einsicht ist der Schlüssel zu allem.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Meflin
Meflin

Registriert seit: 21. Aug 2003
4.856 Beiträge
 
#3

Re: Hijack, Bypass Firewall

  Alt 9. Okt 2008, 18:17
Der Bypass müsste von der Remote-Seite aus erfolgen, von außen hast du da herzlich wenig Chancen. Da aber das Programm, das neue Programme ausführen könnte, von der Firewall blockiert wird, wenn ich dich richtig verstehe, hast du keine Möglichkeit, ein neues Programm auf die Remote-Rechner zu bringen und somit auch keine Möglichkeit, einen Bypass zu legen. Und somit: Nein, das wird nicht gehen!
  Mit Zitat antworten Zitat
hedie

Registriert seit: 12. Dez 2005
Ort: Schweiz
1.024 Beiträge
 
Delphi XE6 Starter
 
#4

Re: Hijack, Bypass Firewall

  Alt 9. Okt 2008, 18:19
die möglichkeit ein Programm auf den Logger zu bringen ist kein problem.

Das problem ist, auf dem Logger PC an der firewall vobei ins Internet zu connecten.

@BUG Port alleine nützt noch nichts, da die Firewall auch Filesize vergleicht
Claudio
Tu was du nicht lassen kannst
- http://endasmedia.ch
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Meflin
Meflin

Registriert seit: 21. Aug 2003
4.856 Beiträge
 
#5

Re: Hijack, Bypass Firewall

  Alt 9. Okt 2008, 18:24
Zitat von hedie:
die möglichkeit ein Programm auf den Logger zu bringen ist kein problem.
Das problem ist, auf dem Logger PC an der firewall vobei ins Internet zu connecten.
Achso. Na dann lässt sich da vielleicht was machen. Wie siehts denn genau aus? Welche Rechte hat der "Updater" (Admin)? Wie alt ist die Firewall? Sind für die Firewall irgendwelche Ausnahmen definiert?
  Mit Zitat antworten Zitat
hedie

Registriert seit: 12. Dez 2005
Ort: Schweiz
1.024 Beiträge
 
Delphi XE6 Starter
 
#6

Re: Hijack, Bypass Firewall

  Alt 9. Okt 2008, 18:30


Also der Uploader hat eigentlich alle Rechte... Die Software wird unter dem Admin ausgeführt.

Die Firewall ist relativ neu... Auf den einten Läuft Norton Internet Security und auf den anderen Zone alarm...

Diese updaten sich leider automatisch


Ausnahmen gibt es insofern keine.... Also es haben nur die Programme zugriff welche bereits vor eingestellt sind in der Firewall.
Claudio
Tu was du nicht lassen kannst
- http://endasmedia.ch
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Meflin
Meflin

Registriert seit: 21. Aug 2003
4.856 Beiträge
 
#7

Re: Hijack, Bypass Firewall

  Alt 9. Okt 2008, 18:40
Zitat von hedie:
Also der Uploader hat eigentlich alle Rechte... Die Software wird unter dem Admin ausgeführt.
Na dann wäre es doch das naheliegendste die Firewall "einfach" zu deinstallieren. Von Norton gibt es beispielsweise ein Removal-Tool (Klick), ob das jetzt unter den gegebenen Umständen ausführbar ist weiß ich natürlich nicht. Alternativ kannst du auch versuchen, das ganze ganz normal über MSI zu deinstallieren (Infos dazu gibts hier).
  Mit Zitat antworten Zitat
hedie

Registriert seit: 12. Dez 2005
Ort: Schweiz
1.024 Beiträge
 
Delphi XE6 Starter
 
#8

Re: Hijack, Bypass Firewall

  Alt 9. Okt 2008, 18:43
Deinstallieren wollte ich die FW eben auch schon. Das problem ist jedoch das diese aus irgendwelchen gründen
nicht gestoppt bzw deinstalliert werden können.... (vielleicht doch nicht alle rechte)


Also meiner meinung nach wäre das umgehen der FW die universellste lösung.... Ist das den überhaupt realisierbar?
Claudio
Tu was du nicht lassen kannst
- http://endasmedia.ch
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Meflin
Meflin

Registriert seit: 21. Aug 2003
4.856 Beiträge
 
#9

Re: Hijack, Bypass Firewall

  Alt 9. Okt 2008, 18:55
Zitat von hedie:
Also meiner meinung nach wäre das umgehen der FW die universellste lösung.... Ist das den überhaupt realisierbar?
Realisierbar ja, nur blöd dass sie sich automatisch updaten, da ja so automatisch immer gleich alle bekannten Bypasses gefixt werden

Was bestimmt funktionieren würde, aber ein heiden Aufwand ist: Du schreibst ein Programm, dass Norton deaktiviert. So mit Maus- und Klicksimulation

An deiner Stelle würde ich den Deinstallationsweg weiter verfolgen, ist denke ich trotzdem der vielversprechendste, zumindest wenn du Admin-Rechte haben solltest. Aber ohne wirds eh quasi unmöglich.
  Mit Zitat antworten Zitat
hedie

Registriert seit: 12. Dez 2005
Ort: Schweiz
1.024 Beiträge
 
Delphi XE6 Starter
 
#10

Re: Hijack, Bypass Firewall

  Alt 9. Okt 2008, 19:04
Die Software wird jedes Halbe Jahr geupdatet also wird warscheinlich nicht jeder Bypass erkannt werden....


Da ich deinstallieren bereits getestet habe, würde ich gerne noch die bypass variante versuchen....

Wie müsste ich denn da vorgehen?
Claudio
Tu was du nicht lassen kannst
- http://endasmedia.ch
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:21 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf