AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

AnyDAC oder UniDAC?

Ein Thema von Die Muhkuh · begonnen am 25. Okt 2008 · letzter Beitrag vom 7. Sep 2011
Antwort Antwort
Seite 3 von 5     123 45   
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.600 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#21

Re: AnyDAC oder UniDAC?

  Alt 4. Jun 2009, 11:19
Die DevArt-Variante hat den Vorteil, das sie auch ohne MySQL-Client funktioniert. Du benötigst aber m.W. auch die jeweiligen nativversionen für die DBMS (ODAC, IBDAC, ...)
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Elvis

Registriert seit: 25. Nov 2005
Ort: München
1.902 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#22

Re: AnyDAC oder UniDAC?

  Alt 4. Jun 2009, 11:21
Wenn Oracle & /mySQL wichtig für dich sind, dann CoreLabs.
Alles in allem denke ich, dass dievorteile von deren integriertem Client AnyDACs Vorteile überwiegen könnten.
Natürlich, wenn du AnyDACs DataSet und die Offline Dinge nutzen willst, wäre das der entscheidende Unterschied.
Robert Giesecke
I’m a great believer in “Occam’s Razor,” the principle which says:
“If you say something complicated, I’ll slit your throat.”
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.600 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#23

Re: AnyDAC oder UniDAC?

  Alt 4. Jun 2009, 11:24
Zitat:
... und die Offline Dinge nutzen willst, wäre das der entscheidende Unterschied.
Wobei dies von den DevArt-Kompos auch unterstützt wird.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Elvis

Registriert seit: 25. Nov 2005
Ort: München
1.902 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#24

Re: AnyDAC oder UniDAC?

  Alt 4. Jun 2009, 11:30
Zitat von mkinzler:
Zitat:
... und die Offline Dinge nutzen willst, wäre das der entscheidende Unterschied.
Wobei dies von den DevArt-Kompos auch unterstützt wird.
Gut möglich, bin schon ein wenig lange raus aus der Materie.

Aber eines weiß ich auch aus der .Net Welt: Der offizielle Oracle client (instant oder nicht) ist "the most royal pain in the ass". Corelabs' Client libraries befreien dich von dieser Abhängigkeit und alleine dadurch wird eine App robuster.
Robert Giesecke
I’m a great believer in “Occam’s Razor,” the principle which says:
“If you say something complicated, I’ll slit your throat.”
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.600 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#25

Re: AnyDAC oder UniDAC?

  Alt 4. Jun 2009, 11:42
Zitat:
Gut möglich, bin schon ein wenig lange raus aus der Materie.
Sieht man auch an der Tatsache das die Namensänderung nach DevArt an dir vorbei gegangen zu sein scheint.

Das Abkoppeln vom Server können diese aber schon lange, da die Basis DataSet-Klasse TMemDataSet (ein Memory-DataSet) ist.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#26

Re: AnyDAC oder UniDAC?

  Alt 4. Jun 2009, 12:22
Bei einem Kunden arbeite ich mit den SDAC / ODAC Komponenten von DevArt (ehemals Corelabs), und ich persönlich habe noch nie ein Geschiss mit denen gehabt. Sie sind schnell, stabil und lassen sich sehr angenehm benutzen.
Zu AnyDac von RO kann ich leider nichts sagen, da ich die nie benutzt habe.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer
Online

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.719 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#27

Re: AnyDAC oder UniDAC?

  Alt 4. Jun 2009, 12:26
AFAIK benötigt AnyDAC eine passende Libmysql.dll. Damit fällt man bei MySQL in die Dual-Lizenzfalle von MySQL.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Bentissimo

Registriert seit: 25. Apr 2006
Ort: Zeitlarn
76 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#28

Re: AnyDAC oder UniDAC?

  Alt 4. Jun 2009, 13:09
Hallo zusammen,

schon mal vielen Dank für die Antworten. Es scheint sich UniDAC als Favorit zu etablieren.

Was ich mir noch wünschen würde ist ein konkreter Erfahrungsbericht. Also z.B. wie ihr mit der Handhabung zurecht gekommen seid. Sind die Comps intuitiv einsetzbar? Entsprach das Ergebnis schon am Anfang den Erwartungen? Oder gab es womöglich Enttäuschungen, die euch die Entscheidung in die eine oder andere Richtung haben bereuen lassen?

Nach meinen Tests werde ich einen solchen Bericht gerne hier posten. Bin schon sehr gespannt.

Nochmals Danke und viele Grüße!

Stphan
Stephan Schmahl
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.600 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#29

Re: AnyDAC oder UniDAC?

  Alt 4. Jun 2009, 13:14
Zitat:
schon mal vielen Dank für die Antworten. Es scheint sich UniDAC als Favorit zu etablieren.
Es scheint hier nur keinen zu geben der AnyDAC verwendet.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer
Online

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.719 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#30

Re: AnyDAC oder UniDAC?

  Alt 4. Jun 2009, 13:16
OK.

Hatte vor einigen Jahren diverse MySQL-Kompos im Test (u.a. ZEOS, DAC for MySQL, Scibit, microolap, AnyDac war noch nicht dabei), da ich entweder auf die neue Version von microolap welcheln konnte oder was neues verwenden musste (Stichwort: MySQL Passwort-Verschlüsselung).

Die Kompos von DevArt waren die schnellsten und haben praktisch auf Anhieb funktioniert. Eine Macke gab es das preparted Insert-Statements mit Blobs nicht funktionierten. ZEOS war damals viel zu langsam und diverse ander Kompos habe ich nicht fehlerfrei zum laufen bekommen. Irgenwo im Forum müssten die Performanceergebnisse von damals noch herumschwirren.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf