AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Quelltext in Quelltext setzten

Ein Thema von IntErES · begonnen am 4. Feb 2010 · letzter Beitrag vom 6. Feb 2010
Antwort Antwort
Seite 3 von 6     123 45     Letzte » 
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.923 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#21

Re: Quelltext in Quelltext setzten

  Alt 4. Feb 2010, 14:55
Delphi-Quellcode:
const MeinString = 'uses' + sLineBreak+
'Windows, SysUtils, WuppdiUnit;' + sLineBreak +
'weitere Zeilen';
Aber wahrscheinlich ist es für den Anfang wirklich das Einfachste, es mit dem unsichtbaren Memo zu versuchen wie von fatalerror vorgeschlagen.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
fatalerror
(Gast)

n/a Beiträge
 
#22

Re: Quelltext in Quelltext setzten

  Alt 4. Feb 2010, 14:55
Zitat von IntErES:
@DeddyH Das würde dann so aussehen:


@fatalerror
Ich möchte als einziger in der Lage sein den Quelltext(B) auszulesen,sprich um zu sehen wo genau die "benötigten" Zeilen sind.
Mit einem Memo wird mir doch alles angezeigt.
memo1.visible:= false!

und nichts wird angezeigt.
  Mit Zitat antworten Zitat
IntErES

Registriert seit: 4. Feb 2010
27 Beiträge
 
#23

Re: Quelltext in Quelltext setzten

  Alt 4. Feb 2010, 14:58
@DeddyH Perfekt riesiges Dankeschön auch an dich^^

@fatalerror Ja,das ist mir schon klar^^,aber ich meine ich müsste das Memo Feld doch auch selbst irgendwie auf visible:=true setzten können und wenn ich das kann,können die anderen die mein Programm haben,das auch.Durch eine Konstante im Quelltext(A) kann nur ich die benötigten Informationen ins Formular bekommen und keiner sonst.

Ich habe noch eine kleine Frage.Wie ist es dann beim compilen von Quelltext(A),wenn ich so einen Code habe.

'if edit2.Text:=1+1 then' +slinebreak+
'Showmessage('Sie haben Addition angefordert')' +slinebreak+ <----- Tut sich das ' '' ' nicht irgendwie beißen?
  Mit Zitat antworten Zitat
fatalerror
(Gast)

n/a Beiträge
 
#24

Re: Quelltext in Quelltext setzten

  Alt 4. Feb 2010, 15:02
Zitat von IntErES:
@fatalerror Ja,das ist mir schon klar^^,aber ich meine ich müsste das Memo Feld doch auch selbst irgendwie auf visible:=true setzten können und wenn ich das kann,können die anderen die mein Programm haben,das auch.Durch eine Konstante im Quelltext(A) kann nur ich die benötigten Informationen ins Formular bekommen und keiner sonst.
Nein! probier doch mal das aus, was ich dir gezeigt habe!
Um auf den Inhalt zuzugreifen brauchst du das memo nicht sichtbar zu machen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.543 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#25

Re: Quelltext in Quelltext setzten

  Alt 4. Feb 2010, 15:04
String wie du sie jetzt benutzt stehen auch als Klartext in der .exe Datei. Mit jedem beliebigen Hex-Viewer kann ich in aller Ruhe alles durchlesen. Das ließe sich dann aber egal was du nachher nimmst, nur über eine Verschlüsslung verhindern - und auch da gibts Welten zwischen den möglichen Methoden, auch was den Aufwand es zu implementieren angeht. Wenn dein Ziel Geheimhaltung ist, stehst du von vorn herein auf relativ verlorenem Posten da, vor allem als wenig erfahrener Programmierer.

Edit: Ich sag mal so: Man kann das Memo von einem externen Programm heraus sichtbar machen, dazu muss man nur an das Handle des Memos kommen. Ist bei unsichtbaren Controls nicht mehr sooo einfach, aber wenn ich weiss was ich suche, kann ich nach einer Auflistung aller Childs des Hauptformulars einfach mal alle Controls auf gut Glück sichtbar machen. Das ist vermutlihc nicht, was der TE meinte, aber es ginge so durchaus.

Edit2: Allerdings wäre das Nonsense, wenn man mal vergleicht, dass für in einem Memo hinterlegten Text schon ein popeliger Ressourcen-Viewer reicht um alles zu lesen
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
IntErES

Registriert seit: 4. Feb 2010
27 Beiträge
 
#26

Re: Quelltext in Quelltext setzten

  Alt 4. Feb 2010, 15:08
@Medium Klar kann man den auslesen,man kann auch das ganze Programm auslesen wenn man genug Assembler kann oder einen Decompiler hat.Aber das ist nicht der Sinn der Frage,ich wollte nur wissen,wie genau ich da vorgehen muss,und ich muss sagen ihr versteht euer Geschäft^^.Das mit der Verschlüsselung der Strings werde ich dann vielleicht noch mit md5 verschlüsseln,ist aber in meinem Programm nicht notwendig da nicht jeder Anwender gerade einen Hex-Editor besitzt bzw. weiß was das ist.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.923 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#27

Re: Quelltext in Quelltext setzten

  Alt 4. Feb 2010, 15:10
Zitat von IntErES:
Ich habe noch eine kleine Frage.Wie ist es dann beim compilen von Quelltext(A),wenn ich so einen Code habe.

'if edit2.Text:=1+1 then' +slinebreak+
'Showmessage('Sie haben Addition angefordert')' +slinebreak+ <----- Tut sich das ' '' ' nicht irgendwie beißen?
Du musst die Hochkommata verdoppeln:const MeinString = 'ShowMessage(''Sie haben Addition angefordert.'');';
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
IntErES

Registriert seit: 4. Feb 2010
27 Beiträge
 
#28

Re: Quelltext in Quelltext setzten

  Alt 4. Feb 2010, 15:12
@DeddyH Nochmals danke^^.Hat alles geklappt.
  Mit Zitat antworten Zitat
fatalerror
(Gast)

n/a Beiträge
 
#29

Re: Quelltext in Quelltext setzten

  Alt 4. Feb 2010, 15:13
Zitat von IntErES:
...mit md5 verschlüsseln,ist aber in meinem Programm nicht notwendig da nicht jeder Anwender gerade einen Hex-Editor besitzt bzw. weiß was das ist.
OT: md5 ist ein Hash und keine Verschlüsselung!
  Mit Zitat antworten Zitat
IntErES

Registriert seit: 4. Feb 2010
27 Beiträge
 
#30

Re: Quelltext in Quelltext setzten

  Alt 4. Feb 2010, 15:19
@fatalerror Ja md5 ist keine Verschlüsselung wie RSA,oder die ähnlichen,aber man kann mit einem md5 doch auch einen String verschlüsseln,oder irre ich mich da?
Ich mein:

Hallo ich bins --> ungefähr:6de5a3b263b937a1a0ec390834ab5485

Und sowas kann doch nicht jeder entschlüsseln oder?Also wäre der Hash,in meine Programm sowas wie eine Verschlüsselung!?
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:11 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf