AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Unit name kann nicht aufgelöst werden

Offene Frage von "Thomas Feichtner"
Ein Thema von TilmannRuessel · begonnen am 25. Mär 2010 · letzter Beitrag vom 26. Sep 2018
Antwort Antwort
TilmannRuessel

Registriert seit: 9. Mär 2010
5 Beiträge
 
#1

Unit name kann nicht aufgelöst werden

  Alt 25. Mär 2010, 12:35
Hallo zusammen,

mir wurden ein Delphi Programm, sowie die CodeGear IDE 2009 in die Hand gedrückt, gefolgt vom klassischen Hinweis : "Mach mal". Der Kollege war zum letzten Herbst gegangen. Die Programme sind übersichtlich, nur kenne ich mich was die IDE angeht und speziell was es für gängige Delphi Units etc. gibt leider nur sehr wenig aus.

Ich erhalte beim compilieren der Sourcen die Meldung UNIT Name "ppDBPipe" oder "ppDB" etc. kann nicht aufgelöst werden.

Jetzt meine Frage : Sind dies ev. openSource Units (oder liezenzierte), die ich noch zu installieren bzw. einzubinden habe ? Oder sind es doch u.U. Klassen, die mein Kollege selbst geschrieben hat. Sind diese Units, z.B. auch ppReport jemandem bekannt ? Ich habe CodeGear 2009 und Ravereports installiert - und beklage gerade das Schicksal :-)

dank euch
  Mit Zitat antworten Zitat
schlecki

Registriert seit: 11. Apr 2005
Ort: Darmstadt
148 Beiträge
 
Delphi XE2 Enterprise
 
#2

Re: Unit name kann nicht aufgelöst werden

  Alt 25. Mär 2010, 12:38
ppReport und andere pp*-Units deuten auf den ReportBuilder von Digital Metaphors hin.

Welche Version genau, lässt sich aber anhand der Dateien nicht erraten.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DelphiBandit
DelphiBandit

Registriert seit: 19. Feb 2007
Ort: bei Walsrode
165 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

Re: Unit name kann nicht aufgelöst werden

  Alt 25. Mär 2010, 14:11
Zitat von TilmannRuessel:
Sind dies ev. openSource Units (oder liezenzierte), die ich noch zu installieren bzw. einzubinden habe ?
Ja, hallo erstmal bei der DP Es sieht so aus, als müsstest Du da noch etwas nachinstallieren. Schau mal in den Projekt-Optionen Deiner Anwendung, welche Suchpfade dort so eingegeben wurden. Wenn Du Glück hast findest Du dort etwas. Wenn nein, dann ist ein Blick auf die Maschine des Kollegen hilfreich, was er als globale Suchpfade Delphi selbst so hat.

Auf jeden Fall solltest Du Dich auf die Suche machen diesen ReportGenerator nach zu installieren und hoffen, dass Dir auf Deiner frischen Maschine nicht allzu viele andere ebenfalls fehlen. Am besten allerdings wäre seine alte Entwicklermaschine
Carsten
  Mit Zitat antworten Zitat
PMM

Registriert seit: 17. Feb 2005
101 Beiträge
 
#4

Re: Unit name kann nicht aufgelöst werden

  Alt 26. Mär 2010, 08:22
Tilmanns Frage zeigt ein Problem, bei dem uns die IDE im Regen stehen lässt: Es gibt zwar viele Tools um die Verwaltung der Quelltexte zu automatisieren, wenn es aber darum geht eine Projekt komplett zu sichern, sind die Quelltexte (also *.pas und *.dfm) das geringste Problem. Da gibt es dann einen unüberschaubaren Zoo an Bibliothekspfaden, globalen Suchpfaden, Projektoptionen, Registry-Schlüsseln, installierten Bibliotheken (die wiederum ihre eigenen Konfigurationen mitbringen) usw. usw. Und das Problem wird von Version zu Version komplexer Da hilft letzendlich nur ein komplettes System-Backup, eine virtuelle Maschine oder eine ähnliche Methode.
Da ja der Compiler/die IDE letzendlich weiss was verabeitet werden muss (und warum...), müsste es doch möglich sein, ein Backup aller Einstellungen (Hilfsdateien, Suchpfade, Reg-Schlüssel,...), Quellen anzubieten die erforderlich wären, in einer frisch installierten IDE nach einem Restore das akt. Projekt wieder compilieren zu können. Ganz toll wäre es, wenn man die akt. fehlenden / abweichenden Einstellungen in geeigneter Form angezeigt bekäme. Dann könnte man auch in einer bestehenden Arbeits-Umgebung die erforderlichen Änderungen nachziehen.
Für mich stände sowas ganz oben auf dem "Wunschzettel".
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.900 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#5

Re: Unit name kann nicht aufgelöst werden

  Alt 26. Mär 2010, 08:32
Also wir machen das so:

1, Erstellung eines Excel-Dokuments mit allen nötigen Infos zu den einzelnen Komponenten (Name, Lizenzmodell, Homepage, Lizenz-Nr, Kosten, ....)
2, Erstellen eines Word-Dokuments das alle IDE-Einstellungen festhält
3, Alle Komponenten werden systematisch auf Serverlaufwerk abgelegt
4, Erstellen einer Batch-Datei die alle Komponentenpackages neu kompiliert (sinnvoll wenn z.B. Basiskomponenten aktualisiert wird und abhängige Packages vorhanden sind.

Der Hauptaufwand eines neuen Arbeitsplatztes ist die Installation der IDE mit allen Updates. Das Installieren der Packages ist mit Punkt 3+4 innerhalb 15 Minuten erledigt (Dafür kostet die Pflege von 1-4 Zeit).
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.604 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#6

Re: Unit name kann nicht aufgelöst werden

  Alt 26. Mär 2010, 08:45
Zitat:
2, Erstellen eines Word-Dokuments das alle IDE-Einstellungen festhält
Warum ein Word-Dokument?
'ne neue Seite im Excel ginge auch.

Wobei ein RTF-Dokument oder irgendein anderes unabhängiges Format auch nicht schlecht wären.


Aber im Prinzip ist die Frage des Dokumenttyps unerheblich,
denn eigentlich kommt es ja nur darauf an, daß man sein System entsprechend pflegt,
weiß wie und wo man schnell Updates oder neue Setups herbekommt
und wie man alles möglichst "einheiltich" immer wieder neu installieren kann.

Dafür könnte man statt des Excel/Word-Dokuments auch eine passende Software verwenden.

Ich mache sowas seit Jahren für den kompletten Rechner.
Aufgrund der "häufigen" Updates vieler Programme nutze ich kein HDD-Image
und installiere einfach nur alles anhand einer Vorlage komplett neu ein (inkl. aktueller Updates oder Programmversionen)
und dennoch ist das System jedesmal (fast) ganauso zu bediehnen (da alles am selben Platz und/oder einheitliche Einstellungen), wie es vor der Neuinstallation war.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Thomas Feichtner

Registriert seit: 30. Nov 2007
Ort: Rum
128 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: Unit name kann nicht aufgelöst werden

  Alt 26. Sep 2018, 11:13
Hallo,

bei mir zeigt es im Strukturbaum auch immer diese Meldungen an, dass eine Unit-Name nicht aufgelöst werden kann.
Das Programm kann ich allerdings ganz normal compilieren.

Ich habe den Pfad wo diese Date (.pas) liegt im Bibliothekspfad, Suchpfad sowie auch im Suchpfad des Projektes angegeben.
Habe ich ein Verzeichnis vergessen oder zuviel?
mfg

Thomas Feichtner
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf